Miele K 35483 iDF Test

(Einbaukühlschrank)
K 35483iDF

Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Nutzvolumen (Gesamt): 38 l
  • Energieeffizienz: A+++
  • Bauhöhe: 139,5 cm
  • Ausstattung: Türalarm
  • Bauart: Einbaugerät
  • Breite: 55,9 cm … mehr Infos


EcoTopTen
10/2013
41 Produkte im Test
„EcoTopTen-Empfehlung 2013“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Miele K 35483iDF

MIELE Einbau-Kühlautomat K 35483 iDF

Einbau - Kühlautomat K 35483 iDFBauformEinbaugerät: JaEinbaugerät integriert: JaTüranschlag: rechtsTüranschlag ,...


K35483IDF MIELE Einbau-Kühlautomat integrierbar, Nische 140 cm

Nutzinhalt 220L, davon 60L PerfectFresh- Zone und 20L * * * * - Gefrierfach, EasySensor, SuperKühlen, Sabbatmode, Dyna- ,...


zu Miele K 35483 iDF

Miele K35483iDF EU1 Kühlschrank A+++ / 139.5 cm Höhe / 141 kWh/Jahr / 200 L

PerfectFresh - In der PerfectFresh- Zone sind Lebensmittel deutlich länger haltbar als in herkömmlichen Kühlteil. ,...


Einschätzung unserer Autoren

Miele K35483iDF

Standard-Kühlschrank mit Frischezone

Bislang waren spezielle Sonderausstattungsmerkmale wie eine Frischezone für Obst und Gemüse den Kühl-Gefrier-Kombinationen vorbehalten. Doch so langsam finden solche Merkmale auch ihren Weg in die herkömmlichen Kühlschränke mit integriertem Eisfach. Einer davon ist der Miele K 35483 iDF. Er bietet auf gerademal 139,5 Zentimeter Bauhöhe ordentliche 220 Litern Nutzinhalt, von denen 60 Liter auf die „PerfectFresh“-Zone entfallen. Dabei handelt es sich um zwei Schubladen am Boden des Gerätes, die vom Rest des Kühlbereiches abgetrennt wurden.

Spezielle Klimatisierung sorgt für längere Haltbarkeit
In diesen herrscht eine spezielle Klimatisierung, bei der die Temperatur abgesenkt und die Luftfeuchtigkeit erhöht wurde. Dadurch kann sich Obst und Gemüse hier länger halten als im restlichen Kühlraum, wo solche Klimabedingungen auch eher zu unnötigem Eisbesatz führen würden. Ein Fach kann auch als Trockenzone genutzt werden, wo die Luftfeuchtigkeit umgekehrt sogar abgesenkt wird. Das ist für Fleisch und Fisch von Vorteil. Das Gefrierfach des Kühlschranks befindet sich umgekehrt im oberen Teil des Gerätes, als vollintegriertes Fach im Hauptkühlbereich. Dieses bietet die üblichen 20 Liter Nutzvolumen, so dass nicht viel mehr als eine Handvoll Pizzen und Eispackungen einlagerbar ist.

Sehr niedriger Stromverbrauch
Die Energieeffizienz des Kühlschranks kann sich in jedem Fall sehen lassen. Mit lediglich 141 kWh im Jahr auf dieses Nutzvolumen erfüllt das Gerät mühelos die Vorgabe für die beste Energieeffizienzklasse A+++. Schade ist nur, dass man – wie bei Modellen mit integriertem Eisfach üblich – auf die NoFrost-Technik verzichten muss. Nach und nach wird sich hier also Eis absetzen, das irgendwann abgetaut werden muss, da es sonst zunehmend die Energieeffizienz belastet und zu Mehrausgaben beim Unterhalt führt.

Leise genug, um nicht weiter aufzufallen
Doch das ist konstruktionsbedingt und kann dem Miele K 35483 iDF nicht als spezifisches Problem vorgeworfen werden. Insgesamt betrachtet ist der Kühlschrank sehr gut aufgestellt und überzeugt mit Bestwerten in den meisten Kategorien – beim Verbrauch, beim Platzangebot, bei der Lagerzeit im Störfall (immerhin 12 Stunden – für ein so kleines Eisfach beachtlich). Lediglich bei der Lautstärke wird kein Topwert erzielt, doch andererseits sind auch 38 dB(A) schon leise genug, um im Alltag keine Rolle mehr zu spielen. Denn alles unterhalb von 40 dB nimmt das menschliche Gehirn ohnehin nicht mehr aktiv wahr. Das ist also definitiv kein Gegenargument.