Vergleichen
Merken

Medion Life Smartphone Test

(Handy)
Life P4310

Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Android 2
  • Kamera: 5 MP
  • Displaygröße: 4,3"
  • Typ: Smartphone
  • Bauform: Barren-Handy
  • Prozessorleistung: 0, … mehr Infos


Einschätzung unserer Autoren

Medion Life P4310

Nun doch für nur 199 Euro bei ALDI erhältlich

Die erste Preisankündigung von „unter 450 Euro“, die Medion für das Smartphone Life herausgab, führte zu Irritationen. Schließlich handelt es sich bei dem Handy zwar um ein ambitioniertes, aber nicht unbedingt dem Highend zuzurechnendes Gerät. Nun kann diese Verwirrung ad acta gelegt werden: Das Medion Life ist ab dem 13. Oktober 2011 beim Lebensmitteldiscounter ALDI Nord erhältlich – für nur noch 199 Euro. Und dieser Preis wirkt deutlich angemessener, darf sogar als gutes Angebot gelten.

Denn für die 200-Euro-Klasse ist das Life wiederum sehr ordentlich ausgestattet. So verfügt das Gerät über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln und eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitzlicht. Darüber hinaus finden sich in der Ausstattungsliste Bluetooth 3.0, HSPA und WLAN nach 802.11 b/g/n sowie ein A-GPS-Empfänger für die Handy-Navigation. Ein microSD-Speicherkartensteckplatz erlaubt die Erweiterung des internen Speichers um bis zu 32 Gigabyte. Eine 4-Gigabyte-Karte ist bereits ab Werk beigelegt.

Lediglich der Prozessor des Smartphones kann mit dem sonstigen Eindruck nicht mithalten. Es kommt ein Qualcomm-Prozessor MS7227-T zum Einsatz, der lediglich mit 800 MHz taktet. Das ist dann doch etwas wenig für ein Highend-Modell, zumal auch nur 512 Megabyte RAM-Speicher zur Verfügung stehen. Einen solchen Chipsatz verwenden mittlerweile bereits einige Einsteigermodelle. So pendelt das Medion Life denn auch zwischen diesen beiden Extrempolen: Highend bei Anmutung, Displaygröße und Ausstattung, aber Lowend beim Prozessor.

Doch gerade deshalb könnte das Handy zu diesen Preiskonditionen durchaus Erfolg haben: Schließlich mutet das Gerät edel an und sieht zumindest auf den ersten Blick nach einem leistungsstarken Super-Smartphone aus. Wer sich ein solches Highend-Gerät nicht leisten kann, aber dennoch auf ein erwachsen wirkendes Smartphone nicht verzichten möchte, findet im Life sicherlich das passende Modell. Für den alltäglichen Umgang mit dem Android-Betriebssystem sollte die Leistung auch problemlos ausreichen, nur bei komplexen Anwendungen und stark genutztem Multitasking könnte der schwächelnde Prozessor zu spüren sein.

Medion Life MD 98910

Großes Display, kleiner Prozessor

Immer mehr Anbieter drängen auf den lukrativen Markt mit Android-Smartphones und -Tablets. Das offene Betriebssystem hat beide Märkte so nachhaltig beeinflusst, dass selbst bislang völlig abstinente Firmen endlich ein Stück des Kuchens abhaben möchten. Von daher verwundert es wenig, dass nun auch das Elektronikunternehmen Medion mit einem eigenen Gerät auf dem Markt einsteigen möchte. Das schlicht Medion Smartphone genannte Gerät soll dabei vor allem durch das umfangreiche (Software-)Zubehör beim Kunden punkten können. So wird das Ende 2011 erscheinende Handy nicht nur auf den Android Market zugreifen können, sondern auch auf den hauseigenen Online-Softwareshop Life Store.

Ferner wird auf dem mit dem Betriebssystem Android 2.3.4 laufenden Mobiltelefon die Navigationssoftware Medion GoPal Navigator vorinstalliert sein, die Navteq-Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz bietet. Als weiteres Bonbon ist auch schon eine KFZ-Halterung im Lieferumfang enthalten, womit das Medion Smartphone von Beginn an als mobiles Navigationsgerät nutzbar wäre.

Zur technischen Ausstattung wollte das Unternehmen dagegen eher weniger verraten. Bekannt ist jedoch bereits, dass das Mobiltelefon auf einen 4,3 Zoll großen Touchscreen ausgestattet sein wird und damit zur oberen Liga der Android-Geräte gehören wird. Das gilt jedoch wirklich nur für die Größe des Gerätes, denn im Inneren wird lediglich ein Qualcomm-Prozessor MS7227-T werkeln, der üblicherweise auf 800 MHz getaktet wird. Damit dürften keine echten Leistungssprünge möglich sein, eine entsprechende Ausstattung bieten derzeit schon aktuelle Einsteigermodelle.

Dementsprechend wirkt es auch schon fast ein wenig ironisch, wenn von Medion darauf verwiesen wird, dass der Endpreis des Handys „unter 450 Euro“ liegen soll. Auch wenn man die gute Anfangsausstattung mit einbezieht, wäre das noch immer enorm teuer. Der Kunde muss sich so zwar nicht mehr um die Zusammenstellung der zusätzlichen Ausstattung kümmern, bezahlt diesen Service aber vergleichsweise teuer. Doch eventuell bietet das Handy ja noch ein besonderes Feature, das bislang verborgen geblieben ist? Wir werden es im November oder Dezember wissen.

Angesichts der Ausstattung und erster Bilder könnte es sich aber um das ZTE Skate im neuen Gewand handeln - und dafür wären 450 Euro in der Tat bei weitem zu teuer...


zu Medion Life Smartphone

MEDION® Smartphone »LIFE® E4001 (MD 98500)«

Haupteigenschaften Leistungsstarker 1 GHz Dual- Core Prozessor Display 10, 16 cm / 4 Touchscreen Auflösung 800 x 480 ,...


Vikuiti DQCM30 Displayschutzfolie für Medion Life P4310

Vikuiti DQCM30 Displayschutzfolie für Medion Life P4310 - PREMIUM QUALITÄT (Entspiegelt Matt Antireflektierend, Anti- ,...


subtel Medion Life P4310 Datenkabel


Medion Life X44000 Digitalkamera (16 Megapixel, 21-fach opt.

16. 0 Megapixel CCD Sensor - für wunderschöne hochauflösende Fotos mit leuchtenden Farben, ermöglicht den detailgetreuen ,...


Micro-usb-ladegerät Für Medion Life P4310 Md98910

b g online gbr kolonie 1 a 19336 bad wilsnack telefon 038791 2376 fax 038791 80446 telefon 033652 89728 fax 033652 82856 ,...


LAG Tramontane 100 T1D

LAG Tramontane 100 T1D, Westerngitarre, Dreadnought, massive Rotzeder Decke, Mahagoni Boden & Zargen, ,...