LG V10

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Leistungsstarker Fotoprofi mit mäßiger Laufzeit

Ausgewertet von: Gregor, 17.03.2017
  • displaygroesse_mobile
    5,7"
  • kamera_typ
    16 MP
  • maximaler_speicher
    64 GB
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • akku_wechselbar_2
    Wechsel­ba­rer Akku

Unsere Auswertung

  • 7,6
    von 10
    Gesamt
  • 9
    von 10
    Display
  • 8
    von 10
    Kamera
  • 8
    von 10
    Leistung
  • 6
    von 10
    Akku

Stärken

  • pro hohe Kameraqualität
  • pro Akku tauschbar, Speicher erweiterbar
  • pro gute Systemleistung

Schwächen

  • con mäßige Akkulaufzeit

Bildqualität hervorragend

Neben dem hochauflösenden Hauptdisplay verfügt das V10 außerdem über einen Zusatzbildschirm für Benachrichtigungen und Infos. Das Hauptdisplay ist referenzverdächtig gut während der Zweitbildschirm Tests und Meinungen nach eher als akkufressende Spielerei zu sehen ist.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht gut

Das Display ist zwar nicht so ein leuchtstark wie die OLED-Screens von Samsung, ist aber bei Sonnenschein trotzdem gut ablesbar.

Fotoqualität der Hauptkamera hervorragend

Das Datenblatt, Testberichte und die Meinungen der Käufer sind einstimmig: Das V10 schießt hervorragende Fotos und bietet eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten, mit der die Kamera an alle Gegebenheiten angepasst werden kann.

Bilder bei schlechtem Licht gut

Im Test der Computer Bild wurde Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen festgestellt. Abgesehen von diesem einzelnen Tadel habe ich aber nur positive Meinungen zu diesem Thema gefunden.

Fotoqualität der Selfie-Kamera mittelmäßig

LG hat dem V10 gleich zwei Frontkameras spendiert, die mit verschiedenen Blickwinkeln aufwarten. Auflösung und Bildqualität sind mehr als ordentlich, in Tests wird aber über verfälschte Farben und leichte Bildverzerrungen geklagt.

Schnelligkeit hervorragend

Sicher, ein paar mehr Megahertz wären drin gewesen, wenn man sich die Prozessoren der Konkurrenz so anschaut, aber in der Praxis fällt das kaum ins Gewicht. Die Leistung ist erstklassig und dank des riesigen Arbeitsspeichers kannst Du reichlich Apps zugleich ruckelfrei nutzen.

Speicherplatz gut

Offiziell ist in Deutschland nur die Version mit 32 GB erhältlich, 64 GB gibt es nur per Import, dann aber ohne die Unterstützung aller gängigen LTE-Frequenzen. Ich rate zum 32-GB-Modell. Der ohne Akku-Entnahme erreichbare SD-Kartenslot macht das Handy in Sachen Speicher flexibel.

Akku mittelmäßig

Der Blick ins Datenblatt stimmt mich positiv: Hohe Kapazität und bei Bedarf auch austauschbar. Leider ist der Stromverbrauch aber unter anderem durch das Zweitdisplay und die sehr hohe Auflösung des Hauptbildschirms recht hoch, weshalb nur durchschnittliche Laufzeiten erreicht werden.
Das LG V10 wurde zuletzt von am 17.03.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 61.jpg
    Hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
  • 1701.jpg
    Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • 510.jpg
    Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

LG
V10

Display
Displaygröße 5,7"
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Pixeldichte des Displays 515 ppi
Displayschutz Gorilla Glass 4
Kamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Hexa Core
Prozessor-Leistung 1,82 GHz
Verbindungen
LTE
info
vorhanden
NFC
info
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Bluetooth
info
vorhanden
WLAN-Standards
info
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Wechselbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 79,3 mm
Tiefe 8,6 mm
Höhe 159,6 mm
Gewicht 192 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht fehlt

Weitere Informationen bei LG

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen LG V 10

Testmagazine17

Durchschnittsnote aus 17 Tests

Ø 1,4
Sehr gut

Lob aus den Tests

  • pro gute Displayqualität
  • pro starke Ausstattung
  • pro gute Performance

Kritik aus den Tests

  • con Hauptkamera: Bildrauschen bei schlechtem Licht
  • con Selfiekamera: verfälschte Farben
  • Zum
    Magazin

    Robustes Business-Smartphone mit Dual-Bildschirm

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... hält eine Reihe von Details parat ... Dies beginnt bei dem Alleinstellungsmerkmal, dem zweiten Bildschirm, der mehr als eine unscheinbare Randnotiz ist und im Alltag ein schnelles Wechseln zwischen geöffneten Anwendungen genauso wie der Schnellzugriff auf die gebräuchlichsten Apps ermöglicht. ... Außerdem erfüllt der Hersteller die Erwartungen an Verarbeitungsqualität und Leistung, selbst wenn es mittlerweile schnellere SoCs auf dem Markt gibt. Wermutstropfen sind der recht hohe Energiebedarf, die üppigen Außenmaße und das hohe Gewicht ...“

  • 1,89 €

    Doppeltes Flottchen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    1,2; Spitzenklasse

    „LG ist mit dem V10 ein rundum gelungenes Smartphone gelungen. Selbst wem sich die Sinnhaftigkeit des zweiten Displays nicht erschließt, der erhält mit dem robusten Gerät einen vielseitigen Allrounder, mit dem sich zudem hervorragend telefonieren lässt. Das V10 hat keine echten Mängel, außer, dass es dem einen oder anderen vielleicht doch zu groß ist. Der Second-Screen lässt sich übrigens abschalten.“

  • 2,09 €

    Ein edler Leckerbissen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (419 von 500 Punkten)

    „Pro: attraktives Design; stabile Bauform mit feinen Materialien; brillantes und helles IPS-Display; zweites Display auf der Front; 22 GB interner Speicher; umfangreiche Ausstattung; 16-Megapixel-Kamera fertigt sehr gute Bilder; zwei Frontkameras; Fingerprintsensor; Wechselspeicherslot.
    Kontra: Ausdauer im Displaybetrieb könnte besser sein; groß und schwer.“

  • Zum
    Magazin

    Das LG V10: So hart im Nehmen wie ein Nokia?

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „ausgezeichnet“ (96%)

    „Alles in allem ist das V10 ein sehr gelungenes Smartphone. Die Designentscheidung sämtliche Buttons auf die Rückseite des Geräts zu packen ist zwar Geschmackssache und dass die mitgelieferten Kopfhörer nix taugen ist etwas schade, sonst gibt es am V10 aber keinerlei Kritikpunkte. Hardware und Software sind top und der Preis von 500 € absolut gerechtfertigt. Mit anderen Flaggschiffen von Samsung und Co. kann sich das V10 problemlos messen und ist dabei noch um einiges günstiger.“

  • Zum
    Magazin

    Ein LG G4 mit erweiterten Extras

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Der Second Screen ist eine tolle Idee, verschenkt aber einiges an Potenzial. Dennoch kann man den zweiten Bildschirm als interessante Idee bezeichnen ... Überragende Pluspunkte sammelt das Smartphone noch in der Kamera und steht seinem Geschwisterchen LG G4 in nichts nach. ... Der starke Edelstahlrahmen, das feste Glas und der geriffelte Rücken schützen das Gerät auf eine neue Art und Weise, geben dem LG V10 aber auch ein sehr eigenes Design, welches wohl nicht jedem gefallen wird ...“

  • 1,49 €

    Selfie-Künstler

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Wem gute Hardware und eine Spitzenkamera wichtiger sind als ein schickes Gehäuse, ein aktuelles Android und lange Laufzeiten, der wird mit dem LG V10 glücklich. Wenn man die überflüssigen Spielereien außer Acht lässt, bleibt ein empfehlenswertes High-End-Smartphone. ...“

  • 1,69 €

    Phablet für echte Kerle!

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (2,13)

    „LGs V10 fährt mit Vollgas direkt in die Top 10 der COMPUTER BILD-Bestenliste! Es punktet bei Verarbeitung, Ausstattung und Tempo, hat sogar noch Kraftreserven. Bei Videos stellt das V10 Rekorde auf, bei Fotos verfehlt LG einen Spitzenplatz aber. Auch der Akku ist nur Durchschnitt. Und das Zusatz-Display ist zwar innovativ, aber Geschmackssache. Dennoch: Mit dem V10 schickt LG einen Smartphone-Boliden ins Rennen.“

  • 1,49 €

    Gelungene Premiere

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    „Pro: tolle Materialien; robustes Gehäuse; 5,7-Zoll-Quad-HD-Display; Zweitdisplay mit 2,1 Zoll; Hexa-Core-CPU; 4 GB Arbeits- und 21 GB freier Nutzerspeicher; LTE Cat. 6; 16-MP-Kamera; 32-Bit-DAC; Wechselspeicherslot.
    Contra: hohes Gewicht; alte Android-Version.“

  • Zum
    Magazin

    LG V10

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (87%)

    „‚Mit dem V10 präsentiert LG ein weiteres starkes Smartphone, dessen größtes Handicap der hohe Markteinführungspreis ist.‘“

  • Zum
    Magazin

    G4 mit zwei Screens?

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    9,25 von 10 Punkten

    „Das LG V10 Smartphone ist ohne Zweifel ein feines Smartphone und bietet mit dem ‚Second‘-Screen eine echte Besonderheit. Der ganze ‚Dura‘-Schutz ist nett, aber nichts besonderes. ... Ich mag hingegen die Idee hinter den beiden Displays, kann daraus aber selbst keinen Nutzen ziehen. Die Kameras gefallen mir dafür umso mehr. Die CPU ist ausreichend schnell, der Speicher erweiterbar. Der Sound und die Gesprächsleistung sind ebenfalls klasse. Bleibt nur noch der Preis und der ist mir mit 649 Euro noch zu hoch. ...“

  • 1,69 €

    Doppelt verglast

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    37 von 40 Punkten; 5 von 5 Sternen

    „Plus: Innovatives Display-Konzept; Starke Hardware, gewaltige Ausstattung.
    Minus: Polarisierendes Design; Hoher Preis.“

  • Zum
    Magazin

    Zwei Displays und Doppel-Kamera für Selfies: Das kann LGs neues Riesen-Handy

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (423 von 500 Punkten)

    „... Wer ein üppiges Smartphone mit dem gewissen Etwas sucht, liegt beim LG V10 durchaus richtig, sollte als Intensivnutzer jedoch über einen Zweitakku oder das Zwischenladen tagsüber nachdenken sowie auf die Videoqualität wenig Wert legen. Und ein dickes Portemonnaie haben: Das Preis-Leistungs-Verhältnis liegt bei Preisen von jetzt zum Start knapp 650 Euro satte 46 Prozent unter dem Mittelwert. ...“

  • Zum
    Magazin

    LG V10 im Dauertest

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    8,4 von 10 Punkten

    „Plus: sehr gute Verarbeitung; Leistung bis zum Abwinken; sehr gute Kamera; Fingerabdrucksensor vorhanden; Akku wechselbar; Speicher erweiterbar; Schnellladefunktion; Zweitdisplay mit Nutzwert; nahezu unverwüstlich.
    Minus: dünner Klang; kein USB Typ-C; kein Dual-SIM; nicht wasserdicht; Akku nur mittelmäßig.“

  • Zum
    Magazin

    1 Handy, 2 Displays, 3 Kameras & 4 GB RAM

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    Note: 1,4

    „Pro: Robustes, sturzsicheres Gehäuse; Second Screen; Umfangreiche Kamera-App; Fingerabdrucksensor; HiFi-Digital/Analog-Wandler; Wechselbarer Akku.
    Contra: Akkulaufzeit nur Durchschnitt; Kein aktuelles Android; Fotoqualität ohne manuelle Anpassung.“

  • Zum
    Magazin

    Mehr als ein besseres G4

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (91%)

    „Tops: Klasse Display; Tolle Kamera; Super Verarbeitung; Sturzfest; Fingerabdrucksensor; Second Screen; DAC.
    Flops: Akku nur Mittelmaß.“

  • 2,09 €

    Die Neuen

    Im Test: 8 Produkte
    Datum:
    4 von 5 Sternen
    Platz: 4 von 6

    „... Dieses Telefon wird nicht in Deutschland vermarktet. Ein Exot wird es aber auch im Rest der Welt bleiben. Grund ist die schiere Größe. Die Technik entspricht im Wesentlichen der des G4, an vielen Stellen erwartet einen aber ein Plus: Der Akku ist wechselbar, die Flanken sind aus Metall, zum ersten Mal gibt es einen Fingerprint-Scanner und vorne gibt es zwei Kameras und oben ein zweites Display für Notifications.“

  • Zum
    Magazin

    Für G4-Fans, die es noch größer mögen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Das V10 hat alles, wonach die Industrie aktuell verlangt: Fingerabdrucksensor, super-hochauflösendes Display, verblüffende Kamera. LG hat sogar die Wünsche seiner Stammkunden erhorcht und ist dem microSD-Slot und dem Wechsel-Akku treu geblieben. Die Superkraft des V10 liegt jedoch in seiner Verarbeitung. Kaum ein Smartphone dieses Formats ist so robust. Doch ist es wirklich die Superkraft, um die Besitzer eines 600-Euro-Smartphones gebeten haben?“

Käufermeinungen124

Durchschnittswertung der Käufer
4.4 von 5
124 Bewertungen
5 Sterne
85
4 Sterne
21
3 Sterne
6
2 Sterne
5
1 Stern
7
Lob der Käufer
  • pro gute Kameraausstattung
  • pro scharfes Display
  • pro hohe Soundqualität
Kritik der Käufer
  • con schwache Akkulaufzeit
  • con wenig ausgereiftes Zweitdisplay
  • LG V10 H961N 5.7" 16MP 64GB 4G LTE Smartphone (Weiß)
  • LG V10 H961N 5.7" 16MP 64GB 4G LTE Smartphone (schwarz)
  • LG V10 Smartphone (5,7 Zoll (14,47 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher,
  • LG H960A V10 32GB schwarz mit technischen Mängeln
  • LG V10 32GB schwarz - simlockfrei - generalüberholt
  • LG H960A V10 Black/Schwarz *gut* 32GB LTE Smartphone (MwSt.)
  • LG V10 schwarz 32GB LTE Android Smartphone ohne Simlock 5,7" Display 16 MPX 4GB
  • LG H960A V10 32GB schwarz
  • LG H960A V10 32GB weiß

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Setzt neue Maßstäbe bei Fotos, Videos und Bedienung

Der südkoreanische Handy-Hersteller LG Electronics hat mit dem V10 ein neues Top-Smartphone vorgestellt, das in mancherlei Hinsicht neue Maßstäbe setzen dürfte. Vor allem die Fotoqualitäten des Phablets werden dabei vom Hersteller in den Mittelpunkt gestellt: Zwar löst die Kamera nun doch nicht 27 Megapixel auf wie zuvor erwartet, doch überzeugt das 16-Megapixel-Modell mit einer neuen, ausgefeilten Software. Das macht auch in der Tat mehr Sinn als eine nur auf dem Papier eindrucksvolle Megapixel-Zahl, die höchstens zu Bildrauschen führen würde.

Starker Bildstabilisator und gleich drei Mikrofone
Davon sollen vor allem Videoaufnahmen profitieren: In einem speziellen Modus lassen sich sonst automatisch vorgenommene Einstellungen zu Verschlusszeiten, Framerate, ISO, Weißabgleich und der Fokus auch während der Aufnahme frei verändern. Dabei gibt es einen Bildstabilisator, der Wackler komplett verhindern soll. Und nicht nur das: Gleich drei Mikrofone lassen sich für einzelne Szenen kalibrieren und sollen dabei Windgeräusche herausfiltern. Gefilmt wird dann in einer eindrucksvollen Bandbreite von HD bis 4K-Auflösung in 16:9 oder 21:9 wie im Kino.

Zwei Displays zugleich auf der Front
Doch nicht nur in Hinsicht seiner Multimedia-Fähigkeiten glänzt das V10. Es besitzt noch eine Neuerung, die für Aufsehen sorgt: ein zweites Display. Anders als bei früheren Ideen dieser Art sitzt das aber nicht auf der Geräterückseite, sondern auch vorne. Das heißt, über dem gestochen scharfen 5,7-Zoll-Display sitzt noch ein optisch kaum trennbares Display mit 2,1 Zoll Durchmesser und 1.040 x 160 Pixeln Auflösung – also im Grunde ein schmaleres Anzeigenband, welches dauerhaft bestimmte Informationen darstellen kann, etwa den Akkustand oder Zeit und Wetter – selbst wenn auf dem Hauptdisplay diese Anzeigen wegen einer aktiven App nicht sichtbar sind.

Jede Menge Speicher - mehr als je zuvor
Die Power für all diese doch anspruchsvollen Fähigkeiten liefert ein Qualcomm Snapdragon 808, ein Hexa-Core knapp unterhalb der Topklasse. Er hat den Vorteil, dass er starke Leistung ohne Überhitzen liefert und derzeit für eigentlich alle Aufgaben in der Android-Welt ebenso ausreicht. Satte 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sind die aktuelle Obergrenze in dieser Hinsicht, Multitasking zahlreicher parallel geöffneter Apps sollte also kein Problem sein. Schlussendlich beeindruckt der enorme Speicher auch für Mediendaten: Intern stehen großzügig bemessene 64 Gigabyte zur Verfügung und wohl erstmals in der Smartphone-Welt dürfen Speicherkarten bis 2 Terabyte verwendet werden – normal sind 32 bis maximal 128 Gigabyte.

Genügt sogar Militäransprüchen
Nicht zuletzt ist das neue Flaggschiff perfekt für den Outdoor-Einsatz gerüstet. Es erfüllt sogar den Militärstandard MIL-STD-810G, es kann also auch auf den Boden stürzen, ohne zu Bruch zu gehen und hält starke Temperaturschwankungen aus. All das macht das LG V10 aber auch mächtig: Fast 200 Gramm wiegt das gute Stück, so viel wie zwei Schokoladentafeln. Und viel kleiner ist das Handy damit auch nicht...

Ein Hardware-Monster mit 27-Megapixel-Kamera?

Dieses Jahr soll mal wieder ein Pro-Modell an die Seite des aktuellen LG-Flaggschiffes gestellt werden. Darin sind sich die Medien mittlerweile einig. Doch dessen Eckdaten sind nach wie vor unbekannt. Bislang. Denn im Internet aufgetauchte Gerüchte geben nun einen ersten Einblick in die Technik des erwarteten LG G4 Pro. Und sollten diese zutreffen, würde das Phablet zum derzeit besten und mit Abstand stärksten Smartphone am Markt – da könnte das eigentliche Flaggschiff G4 nicht ansatzweise mithalten.

Pixel allerorten
Wie unter anderem „tabtech.de“ berichtet, soll das 5,8 Zoll große Display beispielsweise 2.560 x 1.440 Pixel auflösen, also Quad-HD bieten. Für ein Phablet in der Galaxy-Note-Klasse ist das noch durchaus glaubwürdig, wenn auch immer noch eigentlich überflüssig. Denn so viele Pixel machen das Bild nicht schärfer, sie ziehen einfach nur mehr Strom. Gleiches gilt für die angeblich verbaute 27-Megapixel-Kamera. So viele Pixel machen das Bild nicht zwingend besser, denn der Sensor wird nicht im gleichen Maße größer, jedes Pixel fängt somit weniger Licht ein. Die Folge ist ein starkes Bildrauschen, dass man mit der Software ausgleichen müsste.

Ein Chipsatz, der noch gar nicht ausgeliefert wird...
Doch nicht nur in dieser Hinsicht wirkt das G4 Pro ein wenig überdimensioniert. Auch der Chipsatz löst ein Stirnrunzeln aus. Denn das Smartphone soll über den Nachfolger des mit Hitzeproblemen geplagten Snapdragon 810 verfügen, den Snapdragon 820. Der wird im 14-nm-Verfahren gefertigt und soll daher besonders sparsam bei einem gleichzeitigen Plus an Leistung arbeiten – und das ohne Wärmeprobleme. Den Chip gibt es zwar tatsächlich, gleichwohl soll er aber erst Anfang 2016 auf den Markt kommen.

In jeder Hinsicht ein Topmodell
Das wiederum spräche gegen den Einsatz im G4 Pro, so dieses Handy noch 2015 das Licht der Welt erblicken soll. Und so sind die aktuellen Gerüchte mit großer Vorsicht zu genießen. Weitere Eckdaten wie eine 8-Megapixel-Frontkamera für Selfies und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sind dagegen zwar eindrucksvoll, aber für Topgeräte durchaus schon denkbar. Lassen wir uns überraschen...