Unser Fazit
Gelungenes Tablet mit starkem WLAN und LTE, das nur bei der Gaming-Performance schwächelt

Ausgewertet von: Janko, 05.05.2017
  • displaygroesse_mobile
    10,1"
  • maximaler_speicher
    64 GB
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • betriebssystem
    Android
  • mobile_internet
    Erhält­lich mit LTE

Unsere Auswertung

  • 7,2
    von 10
    Gesamt
  • 7
    von 10
    Display
  • 8
    von 10
    Leistung
  • 7
    von 10
    Mobili­tät

Stärken

  • pro flüssige Alltagsperformance
  • pro sehr guter WLAN- und LTE-Empfang
  • pro für ein Tablet hervorragender Klang
  • pro ermöglicht dank "Bamboo Paper" handschriftliche Notizen

Schwächen

  • con bei neueren Spielen vereinzelte Ruckler
  • con im Vergleich zum iPad höheres Gewicht

Bildqualität gut

Obwohl das Display nominell mit Full-HD eine eher verhaltene Auflösung bietet, zeigen sich insbesondere die Nutzer überwiegend sehr zufrieden. Erst beim direkten Vergleich zu einem Topmodell mit Quad-HD erkennt man demnach überhaupt den Unterschied bei der Pixeldichte. Allerdings fällt der Kontrast des Display leider mäßig aus, Farben sind blasser.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht gut

In hellen Innenräumen oder auch im Freien bei normalem Tageslicht kommen dem M2 10.0 seine hohe Leuchtkraft und die sehr stabilen Blickwinkel zugute. Zudem ist die Ausleuchtung sehr gleichmäßig. Wenn Du direkt ins Sonnenlicht gehst, werden die starken Spiegelungen auf dem Display die Ablesbarkeit jedoch erheblich einschränken.

Schnelligkeit gut

Mit seinem Kirin 930 aus eigenem Hause fährt das Huawei-Pad sehr gut. Die Geschwindigkeit bei der Bedienung der Oberfläche ist flott, dank 2 GB Arbeitsspeicher ist auch der Wechsel zwischen mehreren Apps flüssig. Einzig in modernen Spielen knickt die Leistung ein, bei "Titan Quest" und anderen anspruchsvollen Titeln ruckelt es dann schon.

Speicherplatz hervorragend

Hier gibt es (fast) nichts zu kritisieren: In der besten Variante erhältst Du satte 64 GB internen Speicher sowie die Möglichkeit, diesen noch per Speicherkarte zu erweitern. Der einzige Wermutstropfen ist, dass die große Speichervariante sehr teuer ist - und die viel beworbene 16-GB-Version dagegen mit nur 8 GB freiem Speicher unterversorgt.

Gewicht mittelmäßig

Das Leergewicht liegt bei immerhin 500 Gramm, was von vielen Testern aber auch Anwendern als kleiner Minuspunkt erwähnt wird. Tatsächlich ist das Tablet damit im Marktvergleich sogar gut aufgestellt, 10-Zöller sind oft noch spürbar schwerer. Doch in dieser Klasse muss ein Gerät sich eben am iPad messen lassen - und das ist deutlich leichter.

Internet hervorragend

Beim Thema Verbindungsqualität macht dem Huawei-Tablet kaum einer was vor. Es bietet je nach gekaufter Version alle modernen WLAN- und auch LTE-Standards, ist somit gleichermaßen unterwegs wie zu Hause nutzbar und bietet dabei flotte Datenraten. Es bietet vor allem Empfang in Ecken der Wohnung, in denen die meisten anderen Geräte aussteigen.

Akku gut

An der Ausdauer scheiden sich die Geister. Rein technisch betrachtet sind 6.660 mAh Nennladung nicht gerade viel. Doch aufgrund des recht sparsam arbeitenden Chipsatzes und der verhaltenen Auflösung fallen die Nutzungszeiten sehr lang aus - sofern Du nicht zu viele Apps gleichzeitig offen hast, denn das Energiemanagement ist nicht so gut gelungen.
Das Huawei MediaPad M2 10.0 wurde zuletzt von am 05.05.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • Hat sich vom Historiker zum passionierten Smartphone-Jäger entwickelt.
  • Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Huawei
MediaPad M2 10.0

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 224 ppi
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 5
Prozessorleistung 2 GHz
Prozessortyp HiSilicon Kirin 930
Akkukapazität 6660 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Auflösung Frontkamera 5 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 500 g
Breite 23,9 cm
Tiefe 0,74 cm
Höhe 17,3 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
info
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
NFC
info
fehlt
Bluetooth
info
vorhanden
GPS vorhanden

Weitere Informationen bei Huawei

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Huawei Media Pad M2 10.0

Testmagazine20

Durchschnittsnote aus 20 Tests

Ø 1,8
Gut

Lob aus den Tests

  • pro lang durchhaltender Akku
  • pro hervorragender WLAN- und LTE-Empfang
  • pro schönes Aluminium-Design
  • pro ermöglicht dank "Bamboo Paper" handschriftliche Notizen

Kritik aus den Tests

  • con Display im Sonnenlicht schwerer ablesbar
  • con wertig verarbeitet, aber auch etwas schwer
  • 2,29 €

    Top-Tablets im Test

    Im Test: 10 Produkte
    Datum: 02.03.2017
    „gut“ (2)
    Platz: 4 von 10

    „... Das Gerät leistet sich kaum Schwächen: Der Bildschirm ist klasse, das Gehäuse edel und das Arbeitstempo ordentlich. Allein für sehr anspruchsvolle Spiele ist die Grafikeinheit etwas schwach auf der Brust. Dazu ist die Ausstattung mit Ausnahme von LTE vollständig, sogar ein Fingerabdrucksensor, vier Lautsprecher und ordentliche Kameras sind an Bord.“

  • 2,09 €

    Für alle Ansprüche

    Im Test: 16 Produkte
    Datum:
    „gut“ (75%)
    Platz: 3 von 16

    „Das Huawei-Gerät steht dem dreimal so teuren Microsoft Surface kaum nach. Es hat zwar deutlich weniger Speicher, kein Bluetooth und schießt Fotos mit geringerer Auflösung. Dafür ist es leichter, hat einen Fingerabdrucksensor, GPS und einen leistungsstärkeren Akku. Auch die Handhabung fiel den Testern bei diesem Android-Gerät leichter.“

  • Die besten Tablets Jul/Aug 2016

    Im Test: 11 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (36 von 40 Punkten)
    Platz: 9 von 11

    „Plus: Prima Klangeigenschaften.
    Minus: Stylus nur gegen Aufpreis.“

  • Zum
    Magazin

    Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (5 von 6 Sternen)

    „Das Huawei MediaPad M2 10.0 ist ein rundum gelungenes 10-Zoll-Tablet. Auf hohem Niveau könnte man höchstens die für ein farbverbindliches Arbeiten unzureichende Farbgenauigkeit oder die nicht so guten Benchmarkergebnisse ankreiden. In der Praxis haben beide Punkte für die Zielgruppe aber kaum Relevanz und sind dadurch meist vernachlässigbar. Einschränkender sind da schon das veraltete Android 5.1 mit ungewisser Update-Zukunft und die fehlende Reflexionsbeschichtung des Bildschirms zu sehen. ...“

  • 1,49 €

    Premium für die Massen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Im kleiner werdenden Feld der 10-Zoll-Tablets ist das Huawei-Gerät eine im positiven Sinn unauffällige Alternative, die gute Dienste leistet. Den Job als Medien-Tablet erfüllt das hochwertige MediaPad M2, die Ausstattung reicht für die allermeisten Anwendungen völlig aus. ...“

  • Zum
    Magazin

    Huawei MediaPad M2 10.0 im Dauertest - mit Stift, Charme und ordentlich Sound

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    7,2 von 10 Punkten

    „Plus: top Verarbeitung; EMUI-Oberfläche mit vielen Verbesserungen; perfekter Fingerabdrucksensor.
    Minus: Display wirkt grobpixelig; für den Preis schwache Performance; hoher Akkuverbrauch im Standby; Preis.“

  • 1,49 €

    Schicker surfen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (1,5)

    „Pro: Top verarbeitetes Tablet mit gutem Display, prima Klangeigenschaften und ... LTE an Bord. Unverwüstlicher Home-Button.
    Contra: Stylus liegt nur Premium-Ausführung bei, 16-GB-Version in vielen Fällen unterbestückt, Display-Oberfläche nicht aus Glas.“

  • 2,89 €

    Wer schlägt das neue iPad?

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,46)
    Platz: 4 von 12

    „Das kleine Huawei glänzte im Test mit hohem Arbeitstempo, scharfem Display mit guten Farben sowie langer Akkulaufzeit. Negativ fielen nur die antiquierte Frontkamera und der knappe (freie) Speicher von gut 10 Gigabyte auf. Der lässt sich aber bei Bedarf problemlos per microSD-Karte erweitern.“

  • Zum
    Magazin

    Huaweis Medien-Tablet mit Rumble-Pak-Lautsprechern

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Plus: gute Verarbeitung; gute Lautsprecher; schneller Fingerabdrucksensor; gute Laufleistung; Speicher erweiterbar.
    Minus: fiependes Display; mittelmäßige CPU/GPU-Leistung; geringer Speicher ab Werk.“

  • Zum
    Magazin

    Ein zum Tablet skaliertes Huawei-Smartphone

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Die Arbeitsgeschwindigkeit ist unter dem Strich brauchbar, das Display ist ordentlich, die Verarbeitung ist gelungen und das Äußerliche - mal abgesehen von der großen Ähnlichkeit zu Samsung-Tablets - ebenfalls ansehnlich. Punkten kann das Tablet zudem mit seiner Akku-Leistung und der gerade für ein Tablet sehr guten Kamera ...“

  • 1,89 €

    Fingerfertig

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (381 von 500 Punkten)

    „Plus: hochauflösendes Display; bedienerfreundliche Oberfläche; vier Lautsprecher mit Tontrennung; optionale Stifteingabe; optische Aufhellung von Bildern der Frontkamera; sehr flott; LTE; Speicher um bis zu 128 GB erweiterbar; Benachrichtigungs-LED.
    Minus: wenig Speicher in der Basisausstattung; nicht die aktuellste Android-Version.“

  • Zum
    Magazin

    Huawei MediaPad M2 10 inch

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (87%)

    „Auch wenn das Design nicht wahnsinnig einfallsreich daherkommt: Das Huawei MediaPad ist durchaus etwas Besonderes. Das stabile Metallgehäuse überzeugt ebenso wie der recht helle Bildschirm, die guten Lautsprecher und die Akkulaufzeiten. ... Vor allem, wer hochwertige Kameras in seinem Tablet haben möchte, für den ist es beinahe Pflicht, das MediaPad M2 10 in die Auswahl mit aufzunehmen ...“

  • The Power of Sound

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“

    „... Unser Sound-Check ergibt: Adeles Balladen ertönen relativ klar und natürlich, wobei man bei den tieferen Tönen schon etwas genauer hinhören muss ... Ein kleines Surround-Erlebnis entsteht aber allemal. Auch visuell kann das Tablet im Kurz-Check überzeugen: Ein 10.1 Zoll-Display zeigt Bilder und Filme in Full HD und besticht mit leuchtenden Farben und scharfen Konturen. ...“

  • Huawei Media Pad M2 10.0

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „... Zwar erreicht das Media Pad in den Benchmarks keine Höchstleistungen, doch reicht die Arbeitsgeschwindigkeit zum genüsslichen Video-Streamen. Dafür sorgt Huaweis Achtkern-Prozessor. Ein wenig bedauerlich ist das Fehlen eines HDMI-Ports sowie die geringe Akkulaufzeit, die für rund acht Stunden Video reicht.“

  • Zum
    Magazin

    Soundwunder-Tablet mit Stift

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4,5 von 5 Sternen

    „Pro: Schlank und hochwertig; Laute und ausgewogene Lautsprecher; Präziser Stift.
    Con: Performance nur mittelklassig; Displayauflösung könnte höher sein.“

  • Das perfekte Tablet für Filmfans

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Wegen seines tollen Sounds, des brillanten Displays und der ordentlichen Leistung können wir für Huaweis Media Pad eine Empfehlung aussprechen, die besonders für Film- und Musikfans gilt.“

  • Zum
    Magazin

    Huawei MediaPad M2 10.0 im Test: Das Multimedia-Tablet mit dem besten Sound

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4 von 5 Sternen

    „Pro: Überragender Klang; Elegantes Äußeres; Praktischer Stift (nur Premium-Ausgabe).
    Contra: Mittelmäßige Gaming-Performance; Schlichte Verarbeitung.“

Käufermeinungen114

Durchschnittswertung der Käufer
4.2 von 5
114 Bewertungen
5 Sterne
74
4 Sterne
14
3 Sterne
11
2 Sterne
9
1 Stern
6
Lob der Käufer
  • pro sehr schönes Display
  • pro guter WLAN- und LTE-Empfang
  • pro angenehm flüssige Bedienung
  • pro sehr gut funktionierender Fingerabdrucksensor
Kritik der Käufer
  • con in anspruchsvolleren Spielen dann doch recht ruckelig
  • con veraltete Android-Version
  • con hohes Gewicht
  • Huawei MediaPad M2 Tablet »Octa-Core, 25,6cm (10,1"), 16GB, 2GB, WiFi«, silber
  • HUAWEI MediaPad M2 Standard WiFi inkl. SKY Ticket 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-
  • Huawei MediaPad M2 avec Sky Ticket Android-
  • Huawei MediaPad M2 avec Sky Ticket Android-
  • Huawei MediaPad M2 10.0 WiFi Premium + SKY
  • HUAWEI MediaPad M2 10.0 Tablet Standard WiFi 16 GB silber inkl. Sky Ticket
  • Huawei MediaPad M2 10.0 10,1 16GB [Wi-Fi + 4G] moonlight silver
  • Huawei MediaPad M2 10.0 10,1 64GB [Wi-Fi + 4G] moonlight silver
  • Huawei Mediapad M2 10.0 16GB Wifi silber TOP Gewährleistung
  • Huawei Mediapad M2 10.1 WiFi 16 GB 2 GB RAM Silber *Aussteller*
  • HUAWEI MediaPad M2 Standard WiFi inkl. SKY Ticket 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-
  • Huawei MediaPad M2 Standard 25,4 cm (10 Zoll) LTE Tablet PC (ARM Hisilicon Kirin

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Heroes: Glanzleistungen – nicht nur für einen Tag

Zu den im Hotspot der chinesischen Stadt Shenzhen beheimateten Produktionsstätten ostasiatischer Telekommunikationstechnologie zählt das 1987 gegründete Unternehmen Huawei Technologies. Mit verlässlicher Regelmäßigkeit entlässt die weltweit bekannte Hardwareschmiede Flaggschiffe einer gehobenen Ausstattungsklasse auf den prestigeträchtigen Markt für mobile multimediale Kommunikationsgeräte. Das seit Januar 2016 verfügbare Tablet Huawei MediaPad M2 10.0 ist eines der jüngsten Abkömmlinge der Markenfamilie und soll nach dem Willen des Herstellers unter den Besten seiner Klasse reüssieren.

Ordentliche Rechenleistung...
Huawei greift bei der Rechnerausstattung auf hauseigene Technologie zurück und baut in seinem 10,1 Zoll großen Tablet den Chipsatz HiSilicon Kirin 930 aus dem ersten Quartal 2015 ein. Auf einer 64-Bit-Plattform integriert ein Hauptprozessor zwei Quad-Core-Gruppen. Die Architektur des big.LITTLE-Verbundes erlaubt eine effiziente Aufteilung der Rechenaufgaben zwischen vier (mit einer Taktrate von jeweils 2 GHz) recht performanten und weiteren vier (mit jeweils 1,5 GHz) eher sparsamen Prozessorkernen. Die Kombination unterstützt eine effektive – weil dem tatsächlichen Ressourcenbedarf angepasste – und dadurch besonders effiziente Arbeitsweise.

...aber Klassenprimus ist ein anderer
Gemeinsam mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zählt der Prozessor zweifellos zu den schnellen Rechnern, kommt jedoch im direkten Vergleich nicht umhin, seinem Konkurrenten Qualcomm Snapdragon 810 die Position des Klassenprimus zu überlassen. Mit einer Einstufung in der Mittelklasse muss sich insbesondere die integrierte Grafikeinheit zufriedengeben, die nichtsdestotrotz den Android-Spielen des Jahres 2015 auch in hohen Auflösungen gewachsen sein sollte. Mit nur 16 Gigabyte internem Speicher erzieht das Tablet darüber hinaus seine Nutzer eher zur Sparsamkeit als sie mit Platz für ihre multimedialen Inhalte zu verwöhnen.

Fotografieren wie mit dem Smartphone
Mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten bietet das Display ein kleines bisschen mehr als Full-HD-Qualität und von dem in IPS-Technologie gefertigten Panel ist eine hohe Blickwinkelstabilität zu erwarten. Ähnlich wie ein Smartphone hat Huawei sein Tablet auf der Rückseite mit einer 13-Megapixel-Kamera inklusive Blitz und Bildstabilisator ausgerüstet. Die Multimediafähigkeit sollen darüber hinaus vier eingebaute Lautsprecher mit verteilter Höhen- und Basswiedergabe unterstützen. Energie für das multimediale Vergnügen liefert ein Akku mit der Kapazität von 6.600 mAh und einem Durchhaltevermögen von (laut Herstellerangaben) elf Stunden beim Streaming von Videos.

Fazit
Das Tablet von Huawei kommt nach einem etwas besser ausgestatteten Zwilling mit dem Namenszusatz „Premium“ auf den Markt. Anders als der enge Verwandte muss es vor allem mit weniger Haupt- und Arbeitsspeicher zurechtkommen und auf die Funktion eines Stylus verzichten, mit der die freihändige Eingabe von Schriftzeichen auf der Displayoberfläche möglich ist. Das Gesamtpaket wird sich Huawei vom Endkunden mit etwa 350 Euro bezahlen lassen.