Harman / Kardon AVR 170 Test

(3D-HiFi-Receiver)
AVR170

Gut (2,3) 2 Tests 07/2013
10 Meinungen (Gut)
Produktdaten:
  • Typ: AV-Receiver
  • Audiokanäle: 5.1
  • Features: Smartphonesteuerung, …
  • Ausgänge: Kopfhörer, Composite- …
  • Eingänge: Analog Audio, Digital …
  • Soundsystem: DTS-HD, … mehr Infos


video
Heft 8/2013
Platz 6 von 6
„gut“ (66%)

Preis/Leistung: „gut“

„Er hatte keine Chance, aber er nutzte sie: Mit überragendem Klang wiegt der AVR 170 Ausstattungslücken auf.“

 
Audio Video Foto Bild
Heft 3/2013
Platz 3 von 6
„gut“ (2,12)

„Der teuerste Receiver im Test bringt am wenigsten auf die Waage und knausert auch bei der Leistung: Mit 40 Watt pro Box erreicht er geringere Maximallautstärke als günstigere Konkurrenten. Der kraftvolle und klare Klang gefällt dagegen, und im Stereobetrieb ist die Leistung top. Per Netzwerkanschluss zapft der Harman neben Musik aus dem Heimnetzwerk nur Internetradio an, weitere Musikdienste gibt's nicht.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Harman / Kardon AVR170

Harman Kardon AVR 170 - Messeaussteller

5 x 100 Watt Leistung, DLNA- zertifiziert, Airplay, 6 x HDMI- Eingang


zu Harman / Kardon AVR 170

Harman Kardon AVR 171 7.2 Audio/Video Receiver (100 Watt, 6x HDMI, Airplay,

Sieben Verstärker mit 100 Watt pro Kanal und hochleistungsfähiger digitaler Spannungsversorgung Integriertes ,...


Harman Kardon AVR 171 7.2 Audio/Video Receiver (100 Watt, 6x HDMI, Airplay,

Sieben Verstärker mit 100 Watt pro Kanal und hochleistungsfähiger digitaler Spannungsversorgung Integriertes ,...


Harman Kardon AVR 171

Harman Kardon AVR 171 Der Harman Kardon AVR 171 stillt das Verlangen von Entertainment-Begeisterten nach Leistung und ,...


Harman Kardon AVR 171 Receiver, Schwarz, Gr.

Der Harman Kardon® AVR 171 stillt das Verlangen von Entertainment-Begeisterten nach Leistung und Vielseitigkeit. ,...


Harman Kardon AVR 151 5.1 Audio/Video Receiver (75 Watt,4x HDMI, Internetradio,

Fünf Verstärker mit 75 Watt pro Kanal und hochleistungsfähiger digitaler Spannungsversorgung Integriertes Internetradio ,...


Meinungen (10)

Einschätzung unserer Autoren

Harman / Kardon AVR170

Sechs HDMI-Eingänge

In Sachen Konnektivität muss sich der AVR 170 nicht verstecken: Harman / Kardon hat sechs HDMI-Eingänge für HD-Quellen verbaut. Die Signale, darunter 3D-Bilder, gelangen über einen HDMI-Ausgang samt Audio-Rückkanal (ARC) zum Fernseher.

Keine Videokonvertierung
Der Audio-Rückkanal spart eine separate Digitalverbindung, denn über ihn kann man das Tonsignal eines Flachbildfernsehers, der die ARC-Funktion ebenfalls unterstützt, direkt abgreifen. Alternativ stehen drei digitale Audio-Eingänge bereit – zwei davon optisch, einer koaxial. Man darf sich ferner auf drei analoge Audio-Eingänge (einer davon an der Front) und auf zwei Composite-Video-Eingänge samt passendem Ausgang freuen. Das Bildschirmmenü des AV-Receivers erscheint nur dann auf dem Fernseher, wenn man die HDMI-Verbindung wählt. Per Composite zugespielte Signale lassen sich mangels Videokonvertierung nicht per HDMI, sondern nur per Composite-Video ausgeben. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einem analogen Audio-Ausgang, von einem Kopfhörerausgang, von zwei Antennenbuchsen (AM und FM), von einer USB-Schnittstelle, einem Ethernet-Port, von IR-Eingangs- und Trigger-Ausgangsanschlüssen, von einer RS-232-Steuerleitung, von einem Subwoofer-Vorverstärkerausgang sowie von schraubbaren Boxenklemmen für Front-, Center und Surround.

DLNA 1.5 und AirPlay
Mit an Bord des AV-Receivers, der die fünf Kanäle mit jeweils 100 Watt belastet, sind Decoder für Dolby TrueHD und DTS-HD. Komprimierte Audio-Dateien, hier nennt Harman / Kardon die Formate MP3 und WMA, lassen sich per USB von einem externen Speicher abspielen, auch iPod und iPhone können per USB mit dem Gerät verbunden werden. Nutzt man die USB-Buchse, wird der Akku mit neuer Energie versorgt, außerdem lassen sich iPod und iPhone mit der beiliegenden Fernbedienung steuern. Alternativ können die kompatiblen Audio-Dateien per LAN von einem DLNA-fähigen Server im Heimnetz abgerufen werden. Wer einen WLAN-Router nutzt, kann Musik von einem Apple-Player mit iOS ab Version 4.2 und von einem Computer (Mac oder PC) mit iTunes ab Version 10.1 dank AirPlay-Zertifizierung komfortabel zur Anlage streamen. Per LAN bringt man obendrein Radiosender aus dem Internet (vTuner) ins Wohnzimmer. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, den Receiver mit einem Mobilgerät (iOS und Android) zu steuern.

Mit sechs HDMI-Eingängen ist der AVR 170 solide aufgestellt. Per USB kann man Musik von Speichersticks und Apple-Playern abspielen, per LAN lasen sich Audio-Dateien via AirPlay streamen. Abzüge gibt es für die fehlende Videokonvertierung. Die UVP liegt bei 599 EUR.