Vergleichen
Merken

Grundig SIS 7040 Test

(Dampfbügelstation)
SIS7040

Gut (2,2) 1 Test 07/2012
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Bügelstation
  • Bügelsohle: Antihaftversiegelt
  • Länge des Netzkabels: 1,96 m
  • Dampfdruck: 4,5 bar
  • Gewicht: 4800 g
  • Leistung: 2400 W … mehr Infos
ETM TESTMAGAZIN
Heft 8/2012
Platz 12 von 19
„gut“ (84,3%)

„Die Dampfbügelstation Steam Station SIS 7040 von Grundig bietet ein gutes Ergebnis. Sie ist nicht sonderlich komfortabel, reicht aber alle Male aus.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Grundig SIS 7040

Grundig Rasierer MS7040, Gr.

Besonders sanft, hygienisch und gründlich für glatte Ergebnisse! Die neuen GRUNDIG XACT-Rasierer verfügen über eine ,...


Grundig Rasierer MS7040

Besonders sanft, hygienisch und gründlich für glatte Ergebnisse! Die neuen GRUNDIG XACT-Rasierer verfügen über eine ,...


Magnetventilspule Für Grundig Sis 7040 Dampfbügelstation

info hotline 08192 9969 0 beratung service neu originalverpackt rechnung magnetventilspule fuer grundig sis 7040 ,...


Meinungen (1)

einfach schlecht hessiejames58 schreibt am :

Nachteile: undicht nach nur zwei Jahren, unkontrollierter Wasserdampf tritt aus

Gerät 1 jahr in Betrieb stösst Ungewollt und zuviel wasser bzw Wasserdampf ab.
Sind vom Gerät enttäuscht.
Grundig gibt es ja nimmer. Wohl marke vom chinesen für dises Produkt gekauft. Bei unkontolliertem wasserdampf austritt. Eine Sauerei auf Tisch und Füsse. Ja sogar gefährlich. Wer hat den da ein gut vergeben. Antworten

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Grundig SIS7040

Dampfbügelstation mit abnehmbaren Wassertank

Dampfbügelstationen zwischen 100 und 150 Euro sind recht häufig eher spartanisch mit Komfortfunktionen ausgestattet. Eine rühmliche Ausnahme bildet hier die SIS 7040. Die von Grundig hergestellte Station verfügt nämlich über einen abnehmbaren Wassertank, der in der Praxis eine sicherlich willkommene Arbeitserleichterung bietet und außerdem die Bügelzeit verkürzt.

Kann der Wassertank nicht abgenommen werden, muss in der Regel vor dem Auffüllen der Dampfgenerator zuerst abgeschaltet werden, damit er ein bisschen auskühlen kann. Erst wenn der Tank dann wieder voll ist und das Gerät erneut in Betrieb genommen wurde, kann mit dem Bügeln fortgefahren werden. Bei größeren Mengen an Bügelwäsche können diese Unterbrechungen auf Dauer recht lästig werden, denn den meisten Hausfrauen/-männer wird wohl eher daran gelegen sein, das Bügeln möglichst rasch hinter sich zu bringen. Jede noch so kleine Pause wirkt sich tendenziell demotivierend aus.

Mit einem abnehmbaren Wassertank hingegen wird der (neudeutsch) Workflow beim Bügeln nur kurz unterbrochen, was sowohl psychologisch als auch zeitökonomische Vorteile mit sich bringt. Denn trotz einer Füllmenge von 1,7 Litern hält der Wasservorrat in Anbetracht der in der Minute ausgestoßenen 100 Gramm Wasserdampf bei einem etwas größeren Wäscheberg nicht eben lange an, Nachfüllen wird früher oder später auf jeden Fall notwendig. Gut, dass dies dann während des laufenden Betriebs erfolgen kann.

Apropos Dampfproduktion: Im Vergleich mit den Wettbewerbern kommt die Grundig mit ihren 100 Gramm/Minute und einem Dampfdruck von 4,5 bar an die Spitzenreiter unter den Dampfbügelstationen zwar nicht ganz heran. Für einen Normalhaushalt reicht das Leistungspotenzial der Grundig trotzdem aus. Mehr ins Gewicht fällt da schon die fehlende Anti-Kalk-Funktion. Insbesondere Kunden in Regionen mit sehr hartem Wasser sollten daher bei der Grundig eher vorsichtig sein und vielleicht lieber zu einem entsprechend besser ausgestattetem Modell greifen.

Für alle anderen Fällen hingegen bietet die Grundig viel Leistung und eine solide, in Gestalt des Wassertank sogar außergewöhnlich komfortable Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld. Denn über Amazon ist die Dampfbügelstation aktuell für durchaus attraktive 125 Euro zu haben – wer mit dem Gedanken spielt, von einem herkömmlichen Dampfbügeleisen auf eine Station umzusteigen, kann die Grundig daher getrost in die nähere Auswahl aufnehmen.