Grundig 40 VLE 8160 Test

(Fernseher mit integriertem WLAN)
Vergleichen
Merken
40VLE8160 SL / BL / WL
  • ...
Produktdaten:
  • Typ: LCD-Fernseher
  • Auflösung: Full HD
  • Bildschirmdiagonale: 40"
  • Features: 3D-ready, HbbTV, Smart-TV, Media-Player, LED-Backlight, Media-Streaming, PVR-Funktion
  • TV-Empfang: DVB-T-Tuner, DVB-S2-Tuner, DVB-C-Tuner
  • Energieeffizienz: A
  • Mehr Daten zum Produkt
Gut 2,3 6 Tests 06/2012
66 Meinungen

Alle Tests (6) mit der Durchschnittsnote Gut (2,3)

Sortieren nach
c't

Ausgabe: 13 Erschienen: 06/2012
6 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„positiv: unterstützt USB-Hubs, gute Zwischenbildberechnung.
negativ: Internetfunktionen bei getesteter Firmwareversion instabil, kein freier Internet-Browser, Einstrahlungen bei dunklen Bildinhalten, etwas unnatürliche Farben.“

Guter Rat

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2012
8 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Spart am Preis, nicht an Bildqualität oder Ausstattung.“

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2012
Produkt: Platz 5 von 7 Seiten: 4 mehr Details

„gut“ (2,3)

Info: Dieses Produkt wurde von test (Stiftung Warentest) in Ausgabe Spezial Fernseher (5/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: Spezial Fernseher (5/2012) Erschienen: 05/2012
Produkt: Platz 6 von 22 Seiten: 140 mehr Details

„gut“ (2,3)

„Der LCD-Fernseher Grundig 40 VLE 8160 hat eine Bilddiagonale von 102 Zentimetern, 1920 x 1080 Bildpunkte und kann 3D. Leuchtdioden liefern das Licht. Der Empfänger für Antenne, Kabel, Satellit ist HDtauglich. Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu befriedigenden Bildern, optimiert sind sie sichtbar besser. Urteile gelten ab Seriennummer 016276205201042244.“

Stiftung Warentest Online

Einzeltest Erschienen: 03/2012
Seiten: 5 mehr Details

„gut“ (2,3)

Insgesamt verfügt der 40VLE8160 über eine ordentliche Bildwiedergabe. Der 3D-fähige LCD-Fernseher hat einen großen Blickwinkel, allerdings zeigt das Bild dann Schwankungen in der Helligkeit von dunklen und hellen Passagen. Leider spiegelt die Oberfläche des Displays ein wenig und im 3D-Modus erscheinen sogenannte Geisterbilder. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2012
Produkt: Platz 2 von 7 Seiten: 7 mehr Details

„gut“ (2,3)

Bild (40%): „gut“ (2,3);
Ton (20%): „befriedigend“ (2,7);
Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,7);
Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“ (1,1);
Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,0). Info: Dieses Produkt wurde von test (Stiftung Warentest) in Ausgabe Spezial Fernseher (5/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Grundig 40 VLE 8160

Grundig 49 GUS 9688 124 cm (49 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Ultra-HD, 3D,

Energieeffizienzklasse B, Grundig 49 GUS 9688 4K UHD

Grundig 40 VLE 7474 BL

40" LED - TV / 102 cm Bildschirmdiagonale mit 3D Technologie schwarz Full - HD, 400 Hz PPR, DVB - T / C / S2 - ,...

Grundig 40 VLE 6520 BL, LED Fernseher, 102 cm (40 Zoll), 1080p (Full HD),

Energieeffizienzklasse A, Leistung, Energieverbrauch & Umwelt: Marke: Grundig, Produkt - Name: 40 VLE 6520 BL, ,...

Grundig 40 VLE 522 BG 102 cm (40 Zoll) LED-TV, Full HD, 200 Hz, Triple Tuner,

Energieeffizienzklasse A, Full HD LED - LCD TV / 102 cm - 40" / Auflösung 1920 x 1080p / Bildwiederholrate: ,...

GRUNDIG 40VLE5520BG LED-TV 102,0 cm (40 Zoll)

Energieeffizienzklasse A, Zeitlos elegant: der GRUNDIG 40VLE5520BG LED - TV Ein Fernseher ist oftmals Mittelpunkt des ,...

Grundig 40 VLE 597 BG 102 cm (40) LCD-TV mit LED-Technik schwarz EEK: A

Energieeffizienzklasse A, Grundig 40 VLE 597 BG 102 cm (40) Lcd - Tv mit LED - Technik schwarz Eek: A Grundig 40 VLE 597 ,...

Hilfreichste Meinungen (66) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Grundig 40VLE8160 SL / BL / WL

Heimnetz & Internet

Mit dem 40 VLE 8160, den Grundig in einer silbernen (SL), in einer schwarzen (BL) und in einer weißen Variante (WL) anbietet, ruft man per LAN oder über die integrierte WLAN-Schnittstelle Multimedia-Dateien aus dem Heimnetz und obendrein diverse Online-Dienste ab.

Per LAN oder WLAN kann man auf DLNA-fähige Server im lokalen Netzwerk sowie auf Internetvideos, Picasa-Fotos, Wetterdienste, soziale Netzwerke und HbbTV-Inhalte zugreifen. Voraussetzung für den Zugriff aufs World Wide Web ist ein aktiver Breitbandanschluss. Klassische AV-Quellen werden über vier HDMI-Eingänge mit dem Fernseher verbunden. Außerdem hat Grundig eine Scart- und eine VGA-Buchse, einen Komponenteneingang, einen Composite-Video-Eingang, einen Kopfhörerausgang, einen optischen Digitalausgang und zwei USB 2.0-Schnittstellen verbaut. Über die USB-Schnittstellen lassen sich Multimedia-Dateien – darunter DivX-, MKV- und AVI-Videos sowie JPEG-, BMP- und PNG-Fotos – von einem externen Speicher abspielen. Das Gerät ist außerdem in der Lage, die via DVB-T, DVB-C oder DVB-S2 empfangenen TV-Sender auf den USB-Speicher aufzunehmen. Der Triple-Tuner unterstützt Sender in HD-Auflösung, wobei man die HDTV-Angebote in Deutschland zwar via DVB-C (Kabel) und DVB-S2 (Satellit), allerdings nicht via DVB-T (Antenne) empfängt. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LCD-Panel, das mit seitlich verbauten LEDs hinterleuchtet wird (Edge-LED-Technik), die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln unterstützt, mit einer 400 Hertz-Schaltung arbeitet (Picture Perfection Rate) und 3D-Inhalte darstellen kann. Die für den räumlichen Effekt unerlässlichen Shutterbrillen gehören nicht zum Lieferumfang. Im Betrieb soll der 40-Zöller, der ohne seinen drehbaren Glasstandfuß nur 4,3 Zentimeter tief ist und mit einer optionalen VESA-Halterung an der Wand befestigt werden kann (400 x 400 Millimeter Lochabstand), durchschnittlich 63 Watt Leistung aufnehmen. Im Standby begnügt er sich mit 0,5 Watt.

Ob nun Silber, Schwarz oder Weiß – dank LED-Backlight, entsprechend schlankem Gehäuse und nicht zuletzt mit Blick auf den gläsernen Standfuß macht der 40 VLE 8160 eine gute Figur. Das Gerät ist außerdem 3D- und netzwerkfähig, spielt Multimedia-Dateien via USB und kann das TV-Programm auf einen externen Speicher aufnehmen. Amazon verlangt knapp 850 Euro.

Autor: Jens