Fujitsu Look F-07C Test

(Windows Handy)
Fujitsu Look F-07C
Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Symbian OS / Nokia …
  • Displaygröße: 4"
  • Typ: Smartphone
  • Bauform: Slider
  • Ausstattung: QWERTZ- … mehr Infos


Einschätzung unserer Autoren

Look F-07C

Symbian und Windows Phone in einem Handy

Um auf dem eigentlich völlig übersättigten Smartphone-Markt noch irgendwie wahrgenommen zu werden, bedarf es manchmal ein wenig Erfindungsmut und kurioser Einfälle. Fujitsu hat beides zur Genüge und kann wieder einmal ein besonders ungewöhnliches Projekt vorweisen: Das Fujitsu Look F-07C könnte das erste Smartphone werden, das wahlweise mit Symbian und Windows 7 betrieben werden kann. Damit ist aber keineswegs eine Wahl beim Erwerb des Handys gemeint – das wäre sicherlich nicht ganz so ungewöhnlich. Nein, beim Look F-07C kann der Nutzer bei jedem Boot neu festlegen, welches Betriebssystem er gerade nutzen möchte. Denn beide Systeme sind vollständig auf dem Gerät installiert.

Das F-07C soll auch bei der technischen Ausstattung klotzen: So finden sich laut einem Bericht des Online-Magazins „Akihabara News“ ein 4 Zoll großes Display mit der eher ungewöhnlichen WSVGA-Auflösung (600 x 1.024 Pixel) und ein nagelneuer Intel-Atom-Prozessor. Bei Letzterem dürfte es sich damit um den Z670 handeln, der als Single-Core-Modell mit 1,5 GHz Taktrate auftrumpft und damit fast so leistungsfähig ist wie die 1 GHz starken Dual-Core-Prozessoren der kommenden Smartphone-Generation.

Das Smartphone richtet sich anscheinend an Geschäftskunden, wie schon das Windows-Betriebssystem andeutet. Wohlgemerkt: Es handelt sich hierbei um das Desktopsystem Windows 7, nicht um die mobile Version Windows Phone 7! Das System soll voll funktionstüchtig sein und damit alle gewohnten Office-Programme erlauben. Erste Screenshots zeigen unter anderem Bildschirmsymbole für Word und Excel. Eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur unterstützt die intensive Text-Arbeit mit dem Handy.

Das Fujitsu Look F-07C ist ein interessantes, aber auch erstaunliches Projekt. Verwunderlich ist weniger der Versuch, das vollwertige Windows 7 auf ein Smartphone zu bringen – hier darf Fujitsu die nötige Erfahrung zugestanden werden – sondern die Nutzung von Symbian als Zweitsystem. Schließlich gilt Symbian nicht gerade als ein elegantes System mit Zukunft – zumal sich sogar Nokia nunmehr Windows Phone zugewandt hat. Wäre eine Kombination aus Windows und Android nicht sinniger gewesen?