Epson Stylus SX440W

Note der Testmagazine

Ø 2,8
Befriedigend
5 Testmagazine
Wertung der Käufer
137 Bewertungen
  • printertyp
    Farbdru­cker
  • kopieren
    Kopieren
  • scannen
    Scannen
  • wlan
    WLAN

Unsere Quellen

Technische Daten

Epson
Stylus SX440W

Drucktechnologie
Druckfarben Black,Cyan,Yellow,Magenta
Eingangskapazität
Kapazität der Papiereingabe (Standard) 100sheets
Energie
Stromverbrauch (typisch) 15W
Technische Details
All-in-one-Funktionen Scan,Copy
Doppeltdruck fehlt
Drucktechnologie -NULL-
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,MMC
Maximale Auflösung 5.760 x 1.440pixels
Optische Scan-Auflösung 1.200 x 2.400DPI
Unterstützte Sicherheitsalgorithmen -NULL-

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Epson

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Epson Stylus SX 440W

Testmagazine5

Durchschnittsnote aus 5 Tests

Ø 2,8
Befriedigend

  • Überraschung im Detail

    Im Test: 14 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,8)
    Platz: 6 von 6

    „Druckt extrem langsam, wenn auch in guter, Fotos sogar in sehr guter Qualität, sehr wasser- und lichtbeständig. Scannt durchweg in sehr guter Qualität, kopiert aber nur Fotos gut. Auch Scannen und Kopieren nicht schnell. WLan, Airprint, Drucken übers Internet.“

  • 1,00 €

    Epson Stylus SX440W

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „befriedigend“ (2,8)

    „Dieser Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker druckt Text und Farbseiten in guter, Fotos sogar in sehr guter Qualität, ist dabei aber besonders bei Fotos extrem langsam. Die Drucke sind sehr licht- und wasserbeständig. Scans liefert das Gerät in durchweg sehr guter Qualität, Kopien gelingen ihm nur von Fotos gut. Scannen und Kopieren gehen nicht sonderlich schnell. Insgesamt gute Handhabung. Der Drucker nutzt vier Einzelpatronen. Er hat ein Vorschaudisplay und kann direkt von Speicherkarten drucken. Per WLan-Funk lässt sich das Gerät in Netzwerke einbinden. ...“

  • Weniger kann mehr

    Im Test: 13 Produkte
    Datum:
    „durchschnittlich“ (52%)
    Platz: 11 von 11

    Drucken (20%): „durchschnittlich“;
    Scannen (10%): „durchschnittlich“;
    Kopieren (15%): „durchschnittlich“;
    Tinten- oder Tonerkosten: (20%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (15%): „gut“;
    Vielseitigkeit (15%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“.

  • 1,89 €

    Druck ohne Draht

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,6)
    Platz: 3 von 3

    „Plus: Druck per E-Mail; Günstiger Preis.
    Minus: Software zur Anmeldung für E-Mail-Druck erforderlich; Blasser Fotodruck.“

  • 1,50 €

    Wolken-Druck mobil

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Beim Schwarz-Weiß-Foto störten breite farbige Streifen, Folien bedruckt das Epson-Gerät nicht. Auch die fleckigen und streifigen Kopien von Fotos überzeugten nicht, bei Text lieferte der SX440W dagegen recht gute Ergebnisse. ...“

Käufermeinungen137

Durchschnittswertung der Käufer
3,7 von 5
137 Bewertungen
5 Sterne
66
4 Sterne
20
3 Sterne
10
2 Sterne
18
1 Stern
23

  • Verfasst von: Hasehirn
    Datum:

    Good bye

    Naja was soll ich sagen, anfangs waren alle mit dem Drucker zufrieden. Keiner hat bei dem Preis ein Weltwunder erwartet.

    nun ist er Schrott, nach dem die Dritte Ladung an Partronen leer wurden. wurde eine vierte gekauft fast 40€!!!!
    ein paar Seiten gedruckt auf einmal schlieren (cyan).

    Druckkopfreinigung --> natürlich bis die Tinte leer war.

    Reinigungspatrone für Cyan besorgt kaum besserung aber Achtung jetzt fängt schwarz an zu verstopfen!

    ---> nach der ganzen aufregung hat auch meine Mutter eingesehen, das es keinen Wert hat noch mehr Geld zu inverstieren.

    Zur Info Immer originale Tinte gekauft!

    Das war mein erstewr EPSON, den ich je gekauft habe.

    Lustigerweise will meine Mutter jetzt nichts mehr von EPSON höhren.
    Sie hat gesehen das ich schon ewig einen Canon habe und will jetzt auch einen. (PS ich tanke billige Tinte :-) )

    Wenn das Ding nicht nach 1 Jahr ausgefallen wäre hätte er 3 bis 4 Sterne bekommen.

    Das Theater mit der Garantie tu ich mir nicht an, dann fahr ich lieber ins Geschäft und kauf auf Kosten der Mama einen neuen :-)

Ältere Produkt-Einschätzung

Stylus SX440W

"Small-in-One"-Drucker für Privatanwender

„Small-in-One“ statt nur, wie gewöhnlich, All-in-One nennt Epson selbst eine Serie von Multifunktionsdruckern, die besonders kompakt ausfallen – als Alternative hätte sich auch Smart-in-One angeboten. Denn das kleinste Modell der Serie, der Stylus SX440W, ist mittlerweile schon für knapp unter 100 Euro zu haben (Amazon), bietet für Heimanwender eine solide, vernünftige Ausstattung und zwingt den Benutzer auch nicht wegen zu hoher Druckosten zum Verzicht auf die Butter auf dem Brot.

Das hübsche Wortspiel Smart-in-One der Epson-Marketingabteilung trifft den Nagel auf den Kopf. Der All-in-One-Drucker misst gerade einmal 39 x 30 x 14,5 Zentimeter und passt damit locker in jedes Regal – jedenfalls dann, wenn nicht die Papierzufuhr wäre, die bei dem Gerät leider von hinten erfolgt und zumindest im Betrieb die Vorzüge der kompakten Bauweise in gewisser Hinsicht wieder über Bord wirft. Allerdings ist der Drucker auch nicht unbedingt dafür gedacht, permanent zu drucken, scannen oder zu kopieren. Es handelt sich stattdessen um ein typisches Gerät für Privatanwender mit einem überschaubaren Druckvolumen, die außerdem ab und an eine Kopie ziehen oder einen recht vernünftigen Scan herstellen wollen. Die Druckkosten bewegen sich im Mittelfeld, schießen also nicht ungebührlich in die Höhe. Wird der Drucker nicht außergewöhnlich oft beansprucht, lässt sich mit den Seitenkosten ganz gut leben.

Ein flottes Druckwerk darf man allerdings nicht gerade erwarten. Zwar gibt Epson 33 S/W- und 15 Farbseiten pro Minute als Druckgeschwindigkeit ein, diese Werte treffen aber nur auf den Entwurfsmodus zu. Ausdrucke in hoher Qualität hingegen drücken aufs Tempo, etwa 3-4 Farb- und 6 bis 7 S/W-Seiten sind dann in der Minute von ihm zu erwarten. Kinderleicht wiederum ist die Einbindung des Epson in ein WLAN-Netz, außerdem kann er via Smartphone oder Tablet-PCs auch von unterwegs jederzeit und von jedem Ort aus via Internet angesprochen werden. Die Bedienung erfolgt über ein kleines berührungsempfindliches Display, außerdem kann von Speicherkarten PC-unabhängig gedruckt werden. Duplex, also der beidseitige Druck, ist nur manuell möglich, nicht automatisch.

Viel falsch machen kann man mit dem Drucker von Epson demnach nicht. Wie bei seinem Vorgänger, dem Epson Stylus SX420W, sind Testnoten zwischen 2 und 3 zu erwarten, das Gerät ist ferner auch optisch, nicht nur technisch recht smart – und über 99 Euro (Amazon) gibt’s ebenfalls nicht viel zu meckern.