Carthago C-Tourer Test

(Auto)
Carthago C-Tourer

Gut (1,9) 14 Tests 12/2013
Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Antriebsprinzip: Dieselmotor
  • Antrieb: Frontantrieb … mehr Infos


Produktvarianten:
  • C-Tourer I 138 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW),
  • C-Tourer I 142 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW),
  • C-Tourer I 142 QB 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW),
  • C-Tourer I 142 QB 2.3 JTDM 150 6-Gang manuell (109 kW),
  • C-Tourer I 142 QB 6-Gang sequenziell (109 kW),
  • C-Tourer I 143 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW),
  • C-Tourer T 143 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW),
  • C-Tourer T 148 H 2.3 JTDM 6-Gang manuell (109 kW),
  • C-Tourer T 148 H 2.3 JTDM 6-Gang manuell (96 kW),
  • Tourer C1

Reisemobil International
Heft 6/2013
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 142 QB 2.3 JTDM 150 6-Gang manuell (109 kW)

„... Der Carthago C-Tourer I 142 QB ... ist ein beliebtes und bewährtes Freizeitfahrzeug. Der Grundriss ist durchdacht, der Aufbau qualitativ hochwertig, und die Bordtechnik funktioniert zuverlässig. Besonders zu loben ist der hohe Fahrkomfort. Kurz: Dieser Carthago ist ein Dauerläufer, der Spaß gemacht hat. Und da sogar im schier endlos langen Winter.“

 
camp24MAGAZIN
Heft 1/2014
Einzeltest
ohne Endnote

„Der Carthago c-tourer 142 ist ein moderner Vollintegrierter für vier Personen mit noch ausreichenden Zuladungskapazitäten. Weitere Pluspunkte sind der hochwertige Aufbau mit Doppelboden, der handwerklich gut gemachte Möbelbau und die stimmige Verarbeitungsqualität innen und außen. ...“

 
promobil
Heft 11/2013
4 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 142 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)

„Plus: Hochwertige Aufbautechnik mit Alu-Styrofoam-Alu-Sandwich (Dach und Boden: GfK), Doppelboden, Bad mit Kleiderschrank zum Raumbad erweiterbar ... viel ...“

 
promobil
Heft 10/2013
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 143 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)

„Wenn Kunden mit Mängellisten von zehn bis 20 Punkten sagen ‚aber sonst sind wir ganz zufrieden‘, dann kann das Modellkonzept nicht ganz falsch sein - so auch ...“

 
promobil
Heft 7/2013
4 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer T 143 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW)

„Plus: Relativ kompakte Maße, Funktions-Doppelboden, mittellanger Radstand, 150-Liter-Kühlschrank, hochwertige Aufbautechnik, Hubbett optional erhältlich, 130 ...“

 
Reisemobil International
Heft 4/2013
Einzeltest
78 von 100 Sternen

Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

Getestet wurde: C-Tourer I 138 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW)

„... Ein echtes Leichtgewicht ist er nur in der Basisversion oder mit wenig Zusatzausstattung. ... Punkten kann der I 138 dank Carthago-typischen Tugenden wie der hohen Verarbeitungsqualität, dem modernen Design und zahlreichen Details, die den mobilen Alltag erleichtern. Zudem trumpft der C-Tourer mit reichlich Stauraum, großer Garage und einem beheizten Doppelboden auf ...“

 
promobil
Heft 2/2013
4 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 142 QB 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW)

„Plus: Hochwertiger Alu-Styrofoam-Alu-Aufbau, Styrofoam-Isolierung rundum, Dach und Boden GfK, Funktionsdoppelboden, übersichtliches Fahrerhaus, relativ viel Zuladung.
Minus: Keine Warmwasserheizung erhältlich, Kleiderschrank unter Heckbett.“

 
Reisemobil International
Heft 2/2013
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 142 QB 2.3 JTDM 150 6-Gang manuell (109 kW)

„Abgesehen von den genannten Fehlern überzeugt der Carthago C-Tourer I 142 QB - erhältlich ab 69.650 Euro - durch seinen durchdachten Grundriss, den hochwertigen Aufbau, seine solide Qualität und durch hohen Fahrkomfort. Das macht Lust auf kommende Testkilometer im Ravensburger Integrierten.“

 
camp24MAGAZIN
Heft 2/2013
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 142 QB 6-Gang sequenziell (109 kW)

„Im Testbetrieb hat sich der C-Tourer bestens bewährt, ohne dass echte Schwachstellen auszumachen waren. Als pfiffige Lösung erwies sich das gut zugängliche Heckbett über den seitlichen Gang. ... Bemängeln muss man jedoch die eigenartige Preispolitik mit der Zwangsoption. ... Wer sich ... mit weniger Extras begnügt, kann mit der 3,5-Tonnen-Variante durchaus zurechtkommen, bei der auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.“

 
promobil
Heft 10/2012
2 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer T 148 H 2.3 JTDM 6-Gang manuell (109 kW)

„Plus: Relativ handlich, schlanker Eindruck beim Fahren. Kuschelig eingerichtete Sitzgruppe, ein Platz mehr, bequemerer fünfter Gurtplatz. Günstigerer Preis. Motorzugang etwas besser.
Minus: Schmales Hubbett an Kopf- und Fußende, Bett blockiert die Sitzgruppe vollständig. Stufen im Doppelboden als lästige Stolperfallen. Weniger Stauraum in Schränken und Fächern.“

 
promobil
Heft 9/2012
4 Produkte im Test
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer T 148 H 2.3 JTDM 6-Gang manuell (96 kW)

„Plus: Hochwertige Alu-Styrofoam-Alu-Aufbautechnik, Dach und Boden GfK, flacher Funktionsdoppelboden, großer Kühlschrank, optional mit leichterem Alko-Tiefrahmen.
Minus: Lediglich zwei Hubbettmodelle, obligatorische Aufpreispakete, eher knappe Stehhöhe.“

 
Reisemobil International
Heft 12/2011
Einzeltest
80 von 100 Sternen

Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

Getestet wurde: C-Tourer T 143 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW)

„Carthago gelingt mit dem C-Tourer T 143 ein attraktiver Grundriss. ... Doch es ist nicht nur der Grundriss, der den T 143 attraktiv macht. Der Wohnaufbau ist mit hochwertigem Material aufwändig gefertigt und sein beheizter Doppelboden macht das Mobil winterfest. Stabile Möbel komplettieren das erfreuliche Gesamtpaket. ...“

 
promobil
Heft 9/2011
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: C-Tourer I 142 QB 2.3 JTDM 130 6-Gang manuell (96 kW)

„Carthago beherrscht das Downsizing - es geht tatsächlich kleiner, effektiver und damit günstiger ohne größere Komforteinbußen. Zwar ist der Doppelboden nicht so hoch und so gut zugänglich wie beim C-Line, aber Käufer des C-Tourer bekommen die hochwertige Carthago-Aufbautechnik und anderes mehr zu einem attraktiven Preis. ...“

 
promobil
Heft 6/2011
Einzeltest
ohne Endnote

Getestet wurde: Tourer C1

„Wer keinen Chic C-Line direkt daneben stellt, dem wird es im Tourer an nichts fehlen. Dieser könnte daher nicht nur manchen Wettbewerber, sondern auch den Chic unter Druck setzen. Carthago plant bereits, den C-Line für 2012 durch Aufwertungen zu neuer Blüte zu bringen.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen