Canon EOS 70D

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Umfangreiche, sauber und robust verarbeitete Kamera mit guter Bildqualität für Fortgeschrittene

Ausgewertet von: Florian, 09.05.2017
Empfohlen für
  • Fortgeschrittene
System
  • Canon EF
  • kamera_typ
    Digitale Spiegel­re­flex­ka­mera
  • kamera_aufloesung
    20 MP
  • sensorformat
    APS-C
  • akkulaufzeit
    920 Auslösungen
  • vid_aufloesung
    Full HD

Unsere Auswertung

  • 7,4
    von 10
    Gesamt
  • 7
    von 10
    Bildqua­li­tät
  • 8
    von 10
    Ausstat­tung
  • 8
    von 10
    Verar­bei­tung & Handling
  • 7
    von 10
    Video­funk­tion

Stärken

  • pro gute Bildqualität, auch bei wenig Licht
  • pro schneller Autofokus, recht hohe Serienbildrate
  • pro ausdauernder Akku
  • pro saubere Verarbeitung und angenehmes Handling

Schwächen

  • con einige Modelle mit erheblichen Autofokusproblemen

Schärfe & Kontrast gut

Der 20-Megapixel-Sensor liefert Dir eine Bildqualität mit Profi-Ansprüchen. Durch die Bank loben Nutzer die sehr scharfen und kontrastreichen Bildergebnisse. Der hohe Dynamikumfang sorgt dafür, dass Du aus RAWs in der Bildbearbeitung auch bei ungünstigen Motivsituationen eine Menge rausholen kannst.

Bildqualität bei wenig Licht gut

Bis ISO 1.600 erhältst Du nahezu rauschfreie Bildergebnisse. Darüber hinaus kannst Du den ISO-Wert bis 3.200 hochschrauben. Zwar ist dann etwas Nachbearbeitung nötig, dennoch sind die Ergebnisse insgesamt noch gut. Auch in Sachen Schärfe und Farbtreue liefert die 70D ein gutes Bild ab.

Autofokus & Geschwindigkeit gut

Das größte Sorgenkind ist der Autofokus. Nutzer berichten, dass bei einigen Modellen kein Motiv scharfzustellen ist, sofern man ein lichtstarkes Objektiv und den mittleren Fokuspunkt nutzt. Da hilft nur, es im Laden auszuprobieren. Die mängelfreien Modelle liefern Dir aber einen äußerst zuverlässigen und schnellen Autofokus.

Akkulaufzeit gut

Nach CIPA-Standard sind mit einer Akkuladung 920 Auslösungen möglich. Natürlich hängt das reale Ergebnis vom eigenen Bedienverhalten ab. Nutzer berichten, dass vor allem das WLAN und die Nutzung des Live-View-Modus die größten Stromfresser sind. Schaden kann die Anschaffung eines Reserveakkus nicht.

Motivprogramme
Ohne Wertung

Neben den obligatorischen Automatiken für Blende, Verschlusszeit und Langzeit sind noch viele weitere Automatiken mit an Board, die Dich bei Deinen Motiven und in den verschiedensten Situationen sehr gut unterstützen können. Dazu gehören Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Kinder und Nachtaufnahmen.

Verarbeitung gut

Die Mischung aus Aluminium und glasfaserverstärktem Kunststoff sorgt für eine wertige Haptik und Stabilität. Den Nutzern nach ist die Kamera sehr robust, nicht zuletzt auch aufgrund des Spritzwasser- und Staubschutzes.

Handhabung gut

Die Kamera lässt sich sehr angenehm und sicher bedienen. Auch mit großen Händen muss man keine Einbußen befürchten. Sämtliche Tasten und Drehrädchen sind sinnvoll platziert; die angenehme Bedienung wird durch Gummierungen und Griffmulden unterstützt.

Display / Sucher gut

Als sehr nützlich empfinden Nutzer den Touchscreen. Darauf lassen sich sämtliche Einstellungen per Fingertipp schnell und intuitiv vornehmen - auch wenn eine große Masse an Fotografen die "altmodische" Art per Taste und Rädchen bevorzugt. Die Dreh- und Schwenkbarkeit eignet sich vor allem für unbequeme Blickwinkel. Der Sucher ist hell und klar.

Videoqualität gut

Die maximale Auflösung ist Full-HD mit maximal 30 Bildern pro Sekunde. 60 Bilder pro Sekunde erhältst Du lediglich in HD. Somit ist die Videoqualität in Ordnung und bietet Dir nichts Spektakuläres.

Tonqualität gut

Das interne Mikrofon liefert Dir zwar Stereosound, nimmt aber jegliche Bediengeräusche der Kamera mit auf. Für eine präzisere Tonaufnahme lässt sich ein externes Mikrofon per 3,5-mm-Klinke anschließen und an der Kamera pegeln.
Die Canon EOS 70D wurde zuletzt von am 09.05.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 1415.jpg
    Legt großen Wert auf gute und bezahlbare Foto-Technik.
  • 1746.jpg
    Verfolgt die neuesten Trends im Foto- und Video-Bereich.
  • 1577.jpg
    Hat immer die besondere Beziehung zwischen Mensch und Technik im Blick.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Canon
EOS 70D

Sensor
Auflösung 20 MP
Sensorformat
info
APS-C
ISO-Empfindlichkeit
info
100 - 25.600
Gehäuse
Breite 139 mm
Tiefe 78,5 mm
Höhe 104,3 mm
Gewicht 755 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
info
920 Auslösungen
Bildstabilisator fehlt
HDR-Modus
info
vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 7 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8000
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp
info
Optisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate MOV
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
info
  • JPEG
  • RAW

Weitere Informationen bei Canon

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Canon EOS 70-D

Testmagazine55

Durchschnittsnote aus 55 Tests

Ø 1,7
Gut

Lob aus den Tests

  • pro äußerst schneller und zuverlässiger Autofokus, auch im Live-View-Modus
  • pro gute Bildqualität, detailreiche Aufnahmen
  • pro saubere Verarbeitung und angenehmes Handling
  • pro schnelles und scharfes Touchdisplay

Kritik aus den Tests

  • con Zuverlässigkeit des Autofokus hängt von Objektiv ab
  • 2,49 €

    Preis und Leistung

    Im Test: 8 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen
    Platz: 1 von 6

    „Die ältere EOS 70D schneidet bereits hervorragend ab.“

  • 2,49 €

    Kaufberatung EOS

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen

    „Ab der EOS 70D gibt es einen Spritzwasserschutz, einen größeren Glasprisma-Sucher und den Live-View-/Video-Autofokus mit Dual-Pixel-Technik.“Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 6/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2,89 €

    25 RAW-Kameras

    Im Test: 25 Produkte
    Datum:
    67 von 100 Punkten
    Platz: 10 von 25

    „Man kann es als Schwäche der JPEG-Signalverarbeitung werten oder als starkes Argument für RAW – die EOS 70D zeigt erst in diesem Test, was sie wirklich kann. Eine schöne, abgedichtete Kamera, bei der sich der Umweg über Rohdaten ganz besonders lohnt.“

  • 2,89 €

    Höllisch scharfe Kameras

    Im Test: 30 Produkte
    Datum:
    Note: 2,24
    Platz: 7 von 10

    „... liegt ... mit ihrem soliden Gehäuse gut in der Hand und lässt sich einfach bedienen. Per WLAN verbindet sie sich mit dem Smartphone. Im Test knipste sie sehr detailreiche Fotos fast ohne Bildrauschen. Auch bei hohen ISO-Werten zeigten die Aufnahmen noch viele Details.“

  • 2,89 €

    40 SLR- und Systemkameras

    Im Test: 40 Produkte
    Datum:
    50 von 100 Punkten

    „Im Vergleich zu Canons Einsteigermodellen verspricht die EOS 70D eine gehobene Ausstattung und eine bessere Bildqualität; verglichen mit den übergeordneten Geschwistern EOS 7D Mark II und EOS 6D ist sie um mehrere Hundert Euro günstiger, im Labor jedoch unterlegen. Insofern wird sie ihrer Rolle als Brückenmodell bestens gerecht.“

  • 2,89 €

    100 Kameras im Test

    Im Test: 100 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,24)
    Platz: 16 von 24

    „Die 70D ist eine große und schwere Kamera – mit dem 18–135-Millimeter-Objektiv wiegt sie gut 1,2 Kilo. Das hat aber auch Vorteile: Das Gehäuse ist sehr solide und bietet viel Platz für Einstelltasten und -räder. Der große Bildschirm der DSLR lässt sich ausklappen und drehen. Per WLAN kann der Fotograf die Canon EOS 70D aus der Ferne per App bedienen und Bilder ins Internet hochladen. ...“

  • 2,89 €

    100 Kameras im Test

    Im Test: 100 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,24)
    Platz: 17 von 24

    „... Im Test knipste die 70D sehr detailreiche Bilder fast ohne Bildrauschen. Auch bei hohen ISO-Werten zeigten die Aufnahmen noch sehr viele Details.“

  • Klassenkampf

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Insgesamt bietet die Canon EOS 70D in der Praxis eine sehr angenehme Bildwiedergabe mit kräftigen, aber nicht überzogenen Farben und einer guten Bildschärfe. ...“

  • Welche Kamera unter €2000?

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    4,5 von 5 Sternen

    „Mit ihrem exzellenten APS-C-System hat die EOS 70D das Zeug, die 7D als bisheriges Flaggschiff von Canon abzulösen. Mit Spitzenwerten in nahezu jedem Bereich ist das Modell für fortgeschrittene Amateure sowie angehende Berufsfotografen ideal geeignet; die umfangreiche Ausstattung und hohe Leistung sind mehr als einen Blick wert.“

  • 2,09 €

    Für hohe Ansprüche

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    50 von 100 Punkten

    „... Ein Hauptkritikpunkt ... betrifft das Rauschverhalten, vor allem bei höheren Empfindlichkeiten. ... Die Videofunktion gehört zu den kontroversen Themen. Viele Leser interessiert sie gar nicht. Diejenigen EOS-70D-Fotografen, die Video nutzen, äußern sich anders als in früheren Lesertests zumeist positiv über den neuen Dual-Pixel-CMOS-AF, speziell die Schärfenachführung während des Filmens. ...“Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 7-8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2,89 €

    Canon-System

    Im Test: 8 Produkte
    Datum:
    50 von 100 Punkten
    Platz: 2 von 2

    „... Wer sich vom hohen Preis der 7D Mark II abschrecken lässt, kann aber auch bedenkenlos zur EOS 70D greifen. Schließlich kostet die rund 750 Euro weniger als ihr übergeordnetes Schwestermodell und wartet mit einem integrierten WLAN-Modul und einem klapp- und schwenkbaren Touchscreen auf. ...“Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 7-8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Canon EOS 70D

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (86,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Relativ konstante Auflösung auf gutem Niveau bis ISO 1.600. Guter Dynamikumfang. Die hellen Seiten der Kanten werden mitunter stark geschärft. Bis ISO 1.600 sehr gute Detailauflösung und kein störendes Rauschen. Ab ISO 3.200 nimmt das Rauschen zu und die Auflösung ab. Und der letzte Kick fehlt. Der Autofokus arbeitet sogar mit dem Standardzoom ohne Ultraschall-Antrieb sehr schnell und leise. ...“

  • Perfekte Aufnahmen

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,24)
    Platz: 8 von 10

    „Die EOS 70D hat auf ihrem Aufnahmesensor Autofokus-Messzellen. So kann sie auch beim Filmen sehr schnell fokussieren. Der APS-C-Sensor liefert selbst bei wenig Licht gute Bilder. Die Kamera ist recht groß, liegt dafür aber gut in der Hand und hat einen sehr hellen Sucher. Das Tempo ist hoch (bis zu 6,5 Bilder pro Sekunde).“Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 7/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 100 Amazon-Bestseller im Test

    Im Test: 117 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,24)
    Platz: 5 von 12

    „Die Canon EOS 70D ist eine Top-Kamera mit sehr hohem Tempo und sehr guter Bildqualität. Die Fotos sehen top aus, selbst bei wenig Licht. Die neue Autofokus-Technik ist super für Videofilmer – so fix sind nur wenige DSLRs.“

  • 2,49 €

    Kaufberatung: Die 10 besten Canon-Kameras und -Objektive im Überblick

    Im Test: 20 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (91%); 4,5 von 5 Sternen
    Platz: 3 von 10

    „... Mit einem 19-Punkt-Autofokus-System, sieben Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 20,2 Megapixeln am APS-C-Sensor spielt sie in der Mittelklasse der EOS-Kamerasysteme und dürfte auch anspruchsvollere Hobby-Fotografen zufriedenstellen. Praktisch bei diesem Modell ist, wie auch bei der 700D, der dreh- und schwenkbare Monitor mit Touch-Funktion. ...“

  • 2,69 €

    Wer hat den schärfsten AF?

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Für eine SLR und ein altes Objektiv zeigt die Canon EOS 70D mit 93 % Durchschnittsleistung eine Top-Trefferrate bei der Fokussierung. Nur bei wenig Licht lässt der phasenbasierte Sucher-AF deutlich nach. Hier überzeugt der moderne Sensor-AF mit Phasen-AF-Pixeln im Hellen wie Dunklen. ... Die Objektivauflösung selbst ist bei Offenblende mit 53 % bis 61 % mittel.“

  • 2,89 €

    Nordschleife

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    53,5 von 100 Punkten
    Platz: 2 von 4

    „... Der SLR-Sucher deckt nur 98 % des Bildfelds ab und ist mit effektiv 0,58-facher Vergrößerung relativ klein. Dafür besitzt die EOS anders als die drei Konkurrentinnen einen Touchscreen, der die klassischen Bedienelemente sinnvoll ergänzt. Praktisch auch, dass man den Monitor um ... 270 drehen kann. Seine Anzeigequalität geht in Ordnung, nimmt aber bei größerem Bildwinkel vergleichsweise schnell ab. ...“

Käufermeinungen324

Durchschnittswertung der Käufer
4,0 von 5
324 Bewertungen
5 Sterne
206
4 Sterne
29
3 Sterne
20
2 Sterne
19
1 Stern
49
Lob der Käufer
  • pro gute Bildqualität, auch bei wenig Licht
  • pro hohe Verarbeitungsqualität
  • pro liegt gut in der Hand, übersichtliche Bedienung
  • pro zuverlässiger Autofokus
Kritik der Käufer
  • con einige Modelle mit erheblichen Autofokusproblemen
  • Verfasst von: PicSel
    Datum:

    DAS TEIL IST KLASSE!

    Diese Kamera ist der Knaller!
    Bitte direkt im Fachegeschäft ausprobieren...
    Ich bin begeistert.

  • Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera (20,2 Megapixel CMOS-APS-C Sensor, 7,
  • CANON EOS 70D Spiegelreflexkamera, 20.2 Megapixel, 3x opt.
  • Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera (20,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor, 7,
  • Canon EOS 70D ( 20.9 Megapixel (3 Zoll Display) )
  • Canon EOS 70D
  • Canon EOS 70D Gehäuse ( ohne Objektiv )
  • Canon EOS 70D body schwarz
  • Canon EOS 70D+BG, Kit mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM Check & Clean Bj.15
  • Canon EOS 70D 20,2 MP DSLR WLAN + Canon EFS 18-55mm IS Objektiv Live View Video*
  • Canon EOS 70D + 18-55 EF-S STM Spiegelreflex
  • Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera (20,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, APS-
  • Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera (20,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor, 7,

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Exzellente Makro-Aufnahmen

Die Kombination aus der EOS 70 D mit ihrem neuartigen Sensor und dem hochwertigen Objektiv EF-S 60mm F2,8 sorgt für hervorragende Bildergebnisse. So glänzt die Kamera vor allem mit minimalem Rauschverhalten, sehr guten Kontrasten und guter Farbwiedergabe.

Detailaufnahmen dank neuem Sensor
Jeder Bildpunkt besteht bei dem neuen APS-C-Sensor aus zwei Fotodioden, die jeweils separat ausgelesen werden. Im Anschluss werden die Phasenunterschiede der beiden Parallaxenbilder ermittelt. Der Dual Pixel CMOS Autofokus nutzt das Prinzip der Phasendetektion, so können die Fotodioden unabhängig voneinander für den Autofokus oder zusammen für die Bildaufzeichnung ausgelesen werden. Im Übrigen arbeiten 19 AF-Kreuzsensoren an einer schnellen Schärfenachführung für Videoaufnahmen, die im 1.080p-Modus aufgenommen werden.

Lichtstarkes Objektiv
Das mit F2,8 lichtstarke Objektiv stammt aus der EF-S-Serie, die speziell für digitale Spiegelreflexkameras mit einem APS-C-Sensor von Canon entwickelt wurden. Aufgrund des Ultra-Sonic-Motors erfolgt eine schnelle und leise automatische Scharfstellung. Aber auch eine manuelle Fokussierung ist wie gewohnt machbar. Zwölf Linsen stehen bei der hochwertigen Festbrennweite in acht Gruppen zusammen. Aufgrund seiner Spezialgläser und Super-Spectra-Vergütung erreicht der Fotograf mit dem Makro-Objektiv eine sehr gute Kontrast- und Abbildungsleistung. Bis zu 20 Zentimeter kann er sich dabei seinen Objekt nähern. Der Bildwinkel entspricht dabei dem einer KB-Brennweite von 96 Millimeter.

Fazit
Die Digitalkamera sorgt nicht nur für eine gute Bildqualität, sondern auch für eine gute Schärfenachregelung bei Videoaufnahmen. Mit dem Makro-Objektiv gelingen Detailaufnahmen besonders gut. Bis ISO1.600 kann man ohne großartiges Bildrauschen Aufnahmen im Innenraum vornehmen. Aufgrund der hohen Lichtstärke von F2,8 gewinnt man zudem zusätzlich an Zeit. Daher kann man getrost ohne Blitz und Stativ arbeiten.

EOS 70D

Neuer Sensor und WLAN

Canon bringt mit der EOS 70D Ende August eine neue digitale Spiegelreflexkamera auf den Markt. Als Nachfolgerin der EOS 60D kokettiert sie mit einem neuartigen 20,2-Megapixel-CMOS-Sensor im APS-C-Format. Per Funk können Bilder auf den PC übertragen oder die Kamera ferngesteuert werden.

Neue Architektur für den Sensor
Jeder Pixel besteht aus zwei Fotodioden. Damit hat Canon seinen Sensor neu aufgebaut, um einen schnelleren Autofokus zu erhalten. Für das mit Dual Pixel CMOS AF bezeichnete Verfahren werden die rechte und linke Fotodiode jeweils separat ausgelesen. Im Anschluss werden die Phasenunterschiede der beiden Parallaxenbilder ermittelt. Der schnelle AF kommt dem Live-View- und Full-HD-Video-Modus zugute. Komplettiert wird die neuartige Technik durch ein separates Phasendetektions-AF-System. Über das Bildfeld sind 19 AF-Kreuzsensoren verteilt. Für die Auswahl des AF-Bereichs sowie den Wechsel zwischen den AF-Modi gibt es eine eigene Taste neben dem Auslöser.

Mit Touchscreen und WLAN
Endlich zieht auch WLAN langsam in die Riegen der DSLRs ein. Nach der 6D wird jetzt auch die 70D mit WiFi ausgestattet. Damit ist der Fotoapparat über Android- sowie iOS-Smartphones aus der Ferne steuerbar und Bilder lassen sich über Funk auf den PC übertragen. Der Touchscreen-Monitor ermöglicht Multi-Touch-Gesten wie Ziehen und Zoomen, um durch das Menü zu navigieren. Der drei Zoll große Touchscreen-LCD-Monitor ist dreh- und schwenkbar.

Weitere Feature
Dank des Digic 5+ Prozessors mit 14-Bit-Signalwandlung hat die Neue einen ISO-Bereich von ISO 100 bis 25.600. Bilderserien sind mit maximal sieben Bildern in der Sekunde möglich. Bis zu neun Belichtungen können im Mehrfachbelichtungs-Modus zu einem Bild zusammengesetzt werden. Kontrastreiche Motive erhält man mit dem HDR-Modus. Videos werden im Full-HD-Modus mit 1.920 x 1.080 mit 24, 25 oder 30 Vollbildern in der Sekunde aufgezeichnet.

Fazit
1.100 EUR soll der neue Body aus dem Hause Canon kosten. Natürlich hält die Kamera neben dem längst überfälligem WLAN und dem nutzerfreundlichen Touchscreen für alle ambitionierten Hobby-Fotografen diverse Fotofilter und Spielereien bereit. Jegliche EF- und EF-S-Objektive können an ihr Verwendung finden.