Samsung E-Book-Reader

(5)

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Samsung E-Book Reader

Lesegeräte für E-Bücher Mein PC & Ich 1/2015 - Zwar eignen sich auch Tablets, Smartphones und Computer als Lesegeräte, doch am bequemsten und beliebtesten bei Leseratten sind die "E-Book-Reader" (sprich: i-Buck-Rieder), kurz "E-Reader" (sprich: i-Rieder) genannt. Die elektronischen Lesegeräte sind oft leichter als ein Taschenbuch und speichern tausende von Büchern. Wir haben fünf Modelle mit beleuchtetem Bildschirm getestet, die man auch im Dunkeln nutzen kann.

Books to go! Audio Video Foto Bild 7/2014 - Nur wenn der E-Reader den Kopierschutz erkennt, kann er das Buch anzeigen. Die meisten Verlage verwenden das von Adobe entwickelte ePUB-DRM-System als Kopierschutz. Der Leser muss sich einmal bei Adobe anmelden, um seinen E-Book-Reader mit seinem Konto zu v verknüpfen. Hat das E-Book keinen Kopierschutz, entscheidet sein Format, welche Reader es laden können. Die meisten aktuellen Geräte kommen aber mit dem populärsten E-Book-Format ePUB zurecht.

Lesen am iPad Macwelt 1/2014 - Kindle: nichts für Zeitschriften Eigentlich kann man die Kindle-Lesegeräte nicht mit dem iPad gleichsetzen. Beim Kindle beziehungsweise Kindle Paper white handelt es sich - abgesehen vom Kindle Fire HD - nicht um Tablets, sondern um reine E-Book-Reader, die ausschließlich für das Lesen von digitalen Büchern gedacht sind. Das iPad ist hingegen ein vollwertiger mobiler Computer, der in der Lage ist, Programme auszuführen.

Business - Besser reisen E-MEDIA 19/2013 - Planon SlimScan SS100 Der Mini-Scanner passt in jede Geldbörse und eignet sich dafür, Rechnungen und Visitenkarten zu digitalisieren. So behält man den Überblick im Abrechnungschaos. Weltbild Tolino Shine Der E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung bietet Platz für jede Menge digitaler Bücher, die per WLAN nachgeladen werden können. Fujitsu Stylistic M702 Robustes Tablet, das gegen Staub und Wasser geschützt ist.

Angenehmer Lesen PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - Optimal zum Lesen sind hingegen Tablets mit maximal 8-Zoll-Display. Wenn Sie ohnehin bereits ein so kleines Tablet besitzen oder bald kaufen möchten, sollten Sie Lese-Apps wie Google Play Books, Apple iBooks, Amazon Kindle oder Kobo eine Chance geben. Experimentieren Sie dabei mit Darstellung, Schriftgröße und Zeilenabstand, um das für Sie angenehmste Ergebnis zu finden. Die Sepia-Farbgebung bot im Praxistest einen guten Kompromiss aus Lesbarkeit und Akkubelastung.

Tipps für noch mehr Lesespaß PCgo 1/2013 - Haben Sie diese Anzahl erreicht, wenden Sie sich an den Support von Adobe, um Geräte zu deaktivieren. TIPP 3 E-Reader an den PC anschließen Wurde Ihr Computer autorisiert, schließen Sie Ihren E-Book-Reader über das mitgelieferte USB-Kabel an den PC an. Die nötigen Treiber werden in der Regel automatisch installiert, sodass das Lesegerät sofort erkannt wird. Sie werden aufgefordert, den E-Book-Reader ebenfalls autorisieren zu lassen.

E-Books - Die leichtere Lektüre! Computer Bild 22/2012 - Somit ist ein Zusatzgerät nicht zwingend notwendig. Nachteil: Zum Schmökern auf der Couch oder auf der Liege am Pool sind selbst kleine und leichte Notebooks zu sperrig. n Smartphones und Tablet-PCs: Mit passenden Apps, etwa Bluefire Reader für iOS und Aldiko Book Reader für Android, kommen E-Books auch auf Tablets-PCs und Smartphones. Die Anzeige auf Tablets vermittelt allerdings kein Buch-Gefühl, und ihr Akku hält nicht annähernd so lange wie der eines E-Readers.

500 E-Books gratis Computer Bild 15/2011 - E-Books auf E-Book-Readern lesen Einige Leser greifen für die Lektüre von E-Books auf sogenannte E-Book-Reader, wie zum Beispiel Amazons Kindle, den Oyo-Reader oder einen der zahlreichen Reader von Sony, zurück. Haben Sie ein solches Gerät, müssen Sie die E-Books ebenfalls vom PC übertragen und gegebenenfalls noch in ein anderes Format umwandeln: 1Starten Sie Calibre, und schließen Sie Ihr Lesegerät an.

Wettstreit mit System Konsument 4/2015 - Im Rahmen eines internationalen Gemeinschaftstests standen 12 E-Reader auf dem Prüfstand. Auf den ersten Blick hat sich im Vergleich zum Vorjahr recht wenig getan. Nach großen Innovationen sucht man vergebens. Die Spitzenreiter liefern gewohnt gute Qualität - der Reiz, von einem älteren Gerät auf eines der neuen Generation umzusteigen, ist aber nicht besonders groß. Nach wie vor dominieren zwei Kopierschutz-Systeme die E-Book-Welt.

Root: Kindle Fire HD PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) - Kindle Fire und Kindle Fire HD bieten Top-Hardware ab 160 beziehungsweise 200 Euro. Größter Nachteil ist die Beschränkung auf Amazon-Inhalte. Wir zeigen, wie Sie ein vollwertiges Android nutzen.

Digitales Lesefutter iPad Life 2/2011 - Glaubt man den Auguren der Buchbranche, dann soll das E-Book noch dieses Jahr fest auf dem Markt etabliert sein. Aber wie sieht es tatsächlich aus? Gibt es wirklich genug digitales Lesefutter? Und wo findet man es? Diesen Fragen sind wir nachgegangen. In der Ausgabe 2/2011 erklärt die iPad Life wie und wo sich E-Books für das iPad als Reader finden lassen. Zudem werden hilfreiche Tipps und Tricks über E-Book-Formate gegeben.

Lesestoff light PC-WELT 9/2013 - Ganz abgesehen von der Frage, was nach dem Urlaub damit geschehen soll. Das Beispiel verdeutlicht die Vorteile von E-Rook-Reader und digitalen Büchern. Lesegeräte wie der Kindle von Amazon wiegen nur gut 200 Gramm, je nach Speicherkapazität passen 1000 oder gar 2000 Bücher darauf. E-Books lassen sich per WLAN ganz schnell nachkaufen und wegen der minimalen Datenmenge sogar im Urlaub über die Hotspot-Funktion des Handys laden.

Digitale Bücher leihen MAC LIFE 6/2012 - Bücherleihen ist wieder in - und dieses Mal ist alles besser. Verstaubte Bücherregale und ausgelesene Schmöker sind Schnee von gestern. Heute leiht und liest man mit dem iPad. Der Webservice ‚Onleihe‘ macht's möglich.

Duftsprays - sinnliche Lesevergnügen in der digitalen Welt Sie haben einen E-Book-Reader, schätzen auch die Vorteile des digitalen Lesebuches, finden es aber emotional schmerzlich, dasss zum Beispiel der Sony Reader PRS 505 so nach überhaupt gar nichts riecht beziehungsweise höchstens etwas nach Plastik? Für dieses Problem oder Gefühlsdefizit gibt es nun einen Lösung in Form eines Sprays, dessen sprechender Name schon alles verrät: Smell of Books.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung E Book Reader. Abschicken