Gadgets: USB-Herd - Warme Mahlzeit Laptop sei Dank

Eine warme Mahlzeit am Tag braucht der Mensch, so sagt der Volksmund. Jedoch ist man heutzutage fast ständig unterwegs und meist keine Mikrowelle in der Nähe. So muss man auf kalte Brote oder ungesundes Fastfood zurückgreifen. Dank des USB-Herds wird nun alles anders. Mit ihm hat man seinen Ofen nämlich immer in der Jackentasche, und wenn man auch noch sein Laptop dabei hat, steht dem warmen Lunch nichts mehr im Wege. Der USB-Herd wird, wie der Name bereits vermuten lässt, per USB-Kabel an den Computer gestöpselt. So wird der kleine Herd mit Energie gespeist und wärmt Muttis vorgekochtes Essen auf. Die Temperatur ist aber leider begrenzt: Laut neuerdings.com schafft es der kleine Herd gerade mal auf 60 Grad. Was aber zum Erwärmen ausreicht.

Zu bekommen ist der Mini-Herd bisher leider nur in Japan. Wir müssen und weiterhin mit belegten Broten oder kaltem Eintopf begnügen.