Suzuki Motorräder

(356)
Sortieren nach:  
Suzuki Burgman
1
Suzuki Burgman

„Plus: agiles Fahrwerk; drehfreudiger Antrieb; gute ABS-Bremsen; großes Platz- und Stauraumangebot; gute Verarbeitung. Minus: entkoppelnde Ergonomie; hoher Preis; Wind- und Wetterschutz …“

Vergleichen
Merken

14 Testberichte | 1 Meinung

 

Burgman 650 Z ABS (41 kW) [13]
2
Suzuki Burgman 650Z ABS (41 kW) [13]

Roller; Hubraum: 638 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

Suzukis Designer haben sich bemüht, dem Burgman 650 Executive ein neumodisches Antlitz zu spendieren, was jedoch nicht gänzlich gelang. So sind die einklappbaren Außenspiegel sowie die Schalter der Griffheizung nicht mehr ganz zeitgemäß. Die großen Zusatzfächer in der Frontverkleidung sind aber praktisch, ebenso die Sissybar für den Mitfahrer. Der Auspuff wurde mit einem verlängerten Katalysator ergänzt und bei diesem Modell lässt sich nun auch die Rückenlehne manuell anpassen.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

RMZ450 (42 kW) [14]
3
Suzuki RM-Z450 [Model 2014]

Enduro / Motocross; Hubraum: 449 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Suzuki RMZ-450
4
Suzuki RMZ-450

Enduro / Motocross; Hubraum: 449 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„... Vom zweiten Rang im vergangenen Jahr rutschte die technisch unveränderte Gelbe ans Ende des Felds. Vor allem die ruppige Laufkultur des 450er-Motors vermiest den Spaß.“

Vergleichen
Merken

9 Testberichte

 

Suzuki RMZ-250
5
Suzuki RMZ-250

Enduro / Motocross; Hubraum: 249 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Für Einsteiger bietet selbst die extrem wendige 250er schon mehr als genug Dampf. Die dickere 450er kommt für ambitionierte Sportler in Frage - nur die können die Power auch verwerten.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

RMZ250 (29 kW) [13]
6
Suzuki RMZ-250 (29 kW) [13]

Enduro / Motocross; Hubraum: 249 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

„Suzuki genießt in der MX2-Kategorie seit Jahren einen erstklassigen Ruf und daran wird sich auch 2013 nichts ändern. Denn die RM-Z 250 katapultiert sich mit einem spürbar freier laufenden Motor und …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Suzuki V-Strom 1000 ABS (74 kW) [14]
7
Suzuki V-Strom 1000 ABS (74 kW) [14]

Reise-Enduro; Hubraum: 1037 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Die Suzuki V-Strom 1000 ist jung, frisch und gut. Sauber abgestimmt, belastbar und komfortabel.“

Vergleichen
Merken

23 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Motorrad News, Heft 3/2014 Rettungsanker Erste Frühlingsgefühle bringt die neue V-Strom 1000 zu den Suzuki-Händlern. Platziert wird die Reiseenduro knapp unterhalb der dicht gedrängten 1200er Kardan-Armada. Ein ideales Biotop? Im Praxistest befand sich ein Motorrad. Es erhielt keine abschließende Benotung. … zum Test

GSX-R 1000
8
Suzuki GSX-R1000

Zylinderanzahl: 4; Kein serienmäßiges ABS

In Sachen Anschaffungssumme und Fahrperformance macht Suzuki mit der GSX-R1000 alles richtig. Etwas enttäuschend sind hingegen die fehlenden Assistenzsysteme sowie ihre Höchstleistung.

Vergleichen
Merken

33 Testberichte

 

GSF1200 Bandit
9
Suzuki GSF 1200 Bandit

Suzuko Naked-Bike punktet mit seiner außerordentlichen Stabilität und Handlichkeit. Der 98-PS-Motor kann bis zum Limit ausgereizt werden. Ob kurze Sprints oder lange Touren, die Bandit ist immer eine gute Wahl.

Vergleichen
Merken

14 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Motorradfahrer, Heft 11/2012 Freunde fürs Leben ‚Nutzfahrzeug‘ klingt im Zusammenhang mit Motorrädern irgendwie abwertend, ist bei unserem Secondhand-Trio aber genau gegenteilig gemeint: Honda CB Seven Fifty, Suzuki GSF 1200 und Yamaha XJ 900 S sind drei ausgesprochen robuste und preisgünstige Begleiter für den Alltag. Was wurde getestet? Im Vergleich waren drei gebrauchte Motorräder. Keines der Produkte erhielt von der Zeitschrift Motorradfahrer eine Endnote. … zum Test

GSF 1250 S Bandit ABS (72 kW) [13]
10
Suzuki GSF 1250S Bandit ABS (72 kW) [13]

Sporttourer / Tourer, Supersportler; Hubraum: 1255 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

„Auch nach bald 20 Jahren Modellgeschichte immer noch ein starkes Stück, das weder in puncto Dynamik noch in Sachen Funktion irgendwelche Beschwerden zulässt und in Sachen Wirtschaftlichkeit immer …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Suzuki V-Strom 1000
11
Suzuki V-Strom 1000

Reise-Enduro; Hubraum: 1037 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Die V-Strom ist definitiv ein richtiges Wohlfühlmotorrad. Auch die Aufsteiger aus niederen Hubraumklassen müssen vor diesem Motorrad keine Angst haben, nur Respekt. Es ist kein ‚Alpenkrawallo‘ und “

Vergleichen
Merken

28 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Motorrad News, Heft 6/2015 Extraklasse Das ist gemein: Gerade erst hat Suzuki mit der V-Strom 1000 eine Nische besetzt, da zaubert KTM mit der 1050 Adventure eine direkte Konkurrentin aus dem Baukasten. Wer hier wen alt aussehen lässt, klärt NEWS im direkten Vergleich. Was wurde getestet? Verglichen wurden zwei Reise-Enduros. Sie erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS sowie Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. … zum Test

Suzuki GSX-R 1000
12
Suzuki GSX-R 1000

Hubraum: 999 cm³; Zylinderanzahl: 4

„Trotz der rassigen Orientierung eignet sich das relativ sparsame Superbike-Gespann auch zum flotten Touren.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Motorrad News, Heft 9/2008 Der Heisse Hai Wenn ein Seitenwagen ‚Shark‘ heißt, dürfte die aggressive Suzuki GSX-R 1000 genau die passende Zugmaschine sein. Doch damit eine so brisante Kombination harmoniert, muss Hai-Hersteller Ruko einigen Aufwand betreiben. … zum Test

GSX-R 1000 ABS (136 kW) [Modell 2015]
13
Suzuki GSX-R1000 ABS (136 kW) [Modell 2015]

Supersportler; Hubraum: 999 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

„... ein richtig gutes und günstiges Motorrad. Der tolle, in der Mitte richtig kräftige Vierzylinder überspielt geringste Spitzenleistung, karge Ausstattung und ein recht altes Fahrwerk locker.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

GSF1250 Bandit
14
Suzuki GSF 1250 Bandit

Hubraum: 1255 cm³; Zylinderanzahl: 4

Man sollte sich von den Angeboten nicht täuschen lassen. Trotz vergleichsweise wenig Geld erhält man ein Motorrad, das robust ist, zuverlässig funktioniert und ordentlich Schub mitbringt. Auch bei einer Gebrauchten kann man zugreifen.

Vergleichen
Merken

21 Testberichte | 2 Meinungen

 

DL650 V-Strom
15
Suzuki DL 650 V-Strom

Hubraum: 645 cm³; Zylinderanzahl: 2

„Stärken: Prima Allround-Tourer; Hohe Reichweite; Famoser V2-Motor; Sehr bequem; Ausgesprochen handlich. Schwächen: Kein Hauptständer ab Werk; Scheibe umständlich zu verstellen.“

Vergleichen
Merken

25 Testberichte | 22 Meinungen

 

GSX-S 1000 ABS (107 kW) [Modell 2015]
16
Suzuki GSX-S1000 ABS (107 kW) [Modell 2015]

Naked Bike; Hubraum: 999 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

„Die GSX-S imponiert mit tollen Fahrleistungen, unkompliziertem Wesen und viel Motorrad fürs Geld. Spaß und Vernunft - eine gute Kombination.“

Vergleichen
Merken

8 Testberichte

 

Weitere Informationen in: TÖFF, Heft 5/2015 Scharfe Rasur Die V-Strom 1000 war ein erstes Lebenszeichen des von der Krise lange paralysierten Traditionsherstellers Suzuki. Mit dem Wirbelwind GSX-S 1000 melden sich die Japaner nun aber definitiv und im grossen Stil zurück. Überprüft wurde ein Naked Bike, welches keine Endnote erhielt. Testkriterien waren Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie. … zum Test

V Strom 1000 ABS (74 kW) [Modell 2015]
17
Suzuki V-Strom 1000 ABS (74 kW) [Modell 2015]

Reise-Enduro; Hubraum: 1037 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Sieben Punkte trennen sie von der Tiger. ... Ihr fehlt einfach ein wenig Feinschliff - beim Motor, bei den Bremsen. Dann läge sie in Schlagdistanz zur Triumph. So bleibt es bei Rang drei.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Weitere Informationen in: MO Motorrad Magazin, Heft 6/2015 Twin Tour Ihre Konzepte sind so ähnlich, dass Blaupausen der beiden Kandidaten annähernd deckungsgleich übereinander gelegt werden könnten. KTM 1050 Adventure und Suzuki V-Strom 1000 sind so etwas wie die zweieiigen Zwillinge des aktuellen Motorradangebots. Sogar preislich fallen sich die V-Twins freundschaftlich in die Arme. Also aufsteigen und vergleichen. Was wurde getestet? Im Vergleichstest befanden sich zwei Reiseenduros. Sie erhielten beide keine Endnote. … zum Test

Suzuki Suzuki Bandit 1250 (72 kW) mit Ruko Explorer

Hubraum: 1255 cm³; Zylinderanzahl: 4

„... Im Fahrbetrieb imponierte das Explorer abseits des Asphalts mit gutmütiger Beherrschbarkeit und einer Federung, die auch holprige Wege glattbügelt.“

Vergleichen
Merken

17 Testberichte | 2 Meinungen

 

 

Weitere Informationen in: Motorrad News, Heft 9/2009 Fern, schnell, gut Wenn schon ein Gespann für Globetrotter, dann auch konsequent. Das dachte sich Ruko und entwickelte das Explorer mit Spezialchassis, Achsschenkellenkung und vielen Einstellmöglichkeiten. … zum Test

GSXR 600
Suzuki GSX-R 600

Supersportler; Hubraum: 599 cm³; Zylinderanzahl: 4; Kein serienmäßiges ABS

„Stärken: Sehr stabiles Fahrwerk; Geringes Gewicht; Druckvoller Motor; Hochwertige Ausstattung. Schwächen: Unkomfortable Sitzposition; Wenig alltagstauglich ...“

Vergleichen
Merken

39 Testberichte

 

Suzuki SFV 650 Gladius
Suzuki SFV 650 Gladius

Naked Bike; Hubraum: 645 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Der V2 begeistert seit mehr als einer Dekade, auch in der Gladius ist der Zweizylinder ein Freudenquell. Das Fahrwerk funktioniert prima, das Design der 650er muss man mögen.“

Vergleichen
Merken

15 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Motorrad News, Heft 2/2012 Leichtes Spiel Runde Formen, frische Bonbonfarben und spielerische Leichtigkeit: Suzukis Gladius gilt als peppiger Nachkomme des legendären Bestsellers SV 650. Lohnt der Griff zur Gebrauchten? … zum Test

Neuester Test: 12.06.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18


» Alle Tests anzeigen (1.101)

Tests


Testbericht über 1 Suzuki

Die Latte hängt sehr hoch. Sie wurde allerdings im Hause Suzuki daselbst auf diese Höhe gehievt: In den Top Ten will man im Jahr 2014 mit der neuen V-Strom 1000 landen. An die 1500 Maschinen müssten dann wohl zugelassen werden. Ich habe mich ausgiebig mit der neuen Reise-Enduro befasst und bin 500 Kilometer damit gefahren, um festzustellen, ob das angepeilte Ziel …  


Testbericht über 1 Naked Bike

Himmelblau und etwas verspielt will die Suzuki GSX-S 1000 die Landstraße aufmischen. …  


Testbericht über 1 Sporttourer und 1 Reise-Enduro

Braucht man für die große Reise auch ein großes Motorrad? Praktiker und Pragmatiker wissen schon …  


Produktwissen und weitere Tests

Mission Possible MO Motorrad Magazin 4/2014 - Es ist das wichtigste Modell des Jahres für Hamamatsu, denn es ist das einzig neue. Dem in Europa darniederliegenden Marktanteil soll die Suzuki DL 1000 V-Strom endlich wieder einen Aufwärtstrend verpassen. Eine große Bürde für ein einzelnes Motorrad. Doch unser Test zeigt: Sie kann es schaffen. Testumfeld: Im Check befand sich ein Motorrad. Es erhielt die Endnote „sehr gut“. Als Testkriterien wurden Motor, Praxis (Komfort, Ausstattung, Verarbeitung und Wartung), Fahrwerk und Emotionen herangezogen.

Schnabelschau Motorrad News 1/2014 - Da isse wieder: Nach fünf Jahren Trainingslager kehrt die V-Storm 1000 als kaum wiederzuerkennende Allzweckwaffe zurück. Wer das letzte Aufgebot einer schwächelnden Marke erwartet hat, wird angenehm enttäuscht: Bei der ersten Runde durch Andalusien legte die Neuauflage einen prächtigen Auftritt hin. Testumfeld: Ein Motorrad wurde unter die Lupe genommen, jedoch nicht abschließend benotet.

Und nochmal mit Gefühl 2Räder 2014 - Mit der ersten V-Strom 1000 aus dem Jahr 2002 hat die neue fast nur noch den Namen und das Genre gemein. Wie viel Liebe hat Suzuki tatsächlich in die Neuauflage gesteckt? Vorhang auf für der Reiseenduro zweiter Akt. Testumfeld: Im wurde ein Motorrad betrachtet. Abschließend erhielt es keine Endnote. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Motor, Fahrwerk, Komfort, Einsteigertauglichkeit und Bremsen. Darüber hinaus wurden die Eignungen für die Autobahn, die Landstraße und die Stadt beurteilt. Des Weiteren wurden drei Konkurrenten vorgestellt.

Suzuki V-Strom 1000 MO Motorrad Magazin 1/2014 - Wo um Himmels willen steckt Suzuki nur? Das haben wir uns - und nicht nur wir - in den letzten Jahren des Öfteren gefragt. Einen stattlichen Teil der Antwort haben uns die Japaner jetzt im spanischen Almeria präsentiert. Testumfeld: Ein Motorrad wurde getestet, jedoch nicht benotet.

Kleiner Biltz TÖFF 5/2013 - Die Optik der neuen Suzuki Inazuma ist deutlich an die grosse B-King angelehnt. Sehen lassen kann sie sich aber nicht nur deswegen. Testumfeld: Im Check befand sich ein Motorrad, das jedoch nicht benotet wurde. Testkriterien waren Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie.

Alles fliesst TÖFF 2/2012 - Wer steht da eigentlich unter Strom? Die Suzuki DL 650 V-Strom ist innerhalb von acht Jahren zum Rundum-Wohlfühl-Töff gereift.

Leicht und gut ADAC Motorwelt 6/2014 - Testumfeld: Ein Motorrad wurde in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.

Neu-Strom TÖFF 9/2011 - Mehr Hubraum und mehr Leistung sind im Trend. Abseits des Wettrüstens zeigt die V-Strom, dass ein guter Töff keine 200 PS braucht.

Underdog Motorrad News 12/2011 - Katana - Anfang der 1980er Jahre stand der Name für Suzuki-Bikes mit extravagantem Design und bärenstarken Vierzylindern. Vom Glanz der großen Modelle konnte die GS 550 M nur bedingt profitieren.

Suzuki DL V-Strom 650 MO Motorrad Magazin 12/2011 - Von Anbeginn hat sich Suzukis Allround-Twin im Reiseenduro-Outfit bei praktisch veranlagten Naturen viele Sympathien erworben. Die V-Strom gilt zurecht als eine Art BMW GS des kleinen Mannes. DIE NEUE VERSION darf jetzt die Erfolgsgeschichte fortführen. Mit überarbeitetem Design und einigen technischen Modifikationen.

Das ideale Maß 2Räder 9/2011 - Kaum ein Motorrad benimmt sich so benutzerfreundlich und bodenständig wie die Suzuki V-Strom 650. Jetzt gibt es eine überarbeitete Version.

Suzuki V-Strom MO Motorrad Magazin 8/2011 - Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der V-Strom kommt 2012 eine neue 650er. Suzuki kündigt keine Revolution, aber immerhin eine geglückte EVOLUTION an. Am Ende solch einer Evolution soll immer etwas Besseres herauskommen - eine erste Testfahrt schafft klare Verhältnisse.

Schwerathlet Motorrad News 2/2011 - Mit der GSX 1100 G brachte Suzuki 1991 letztmalig einen leistungsstarken Kardan-Tourer. Allerdings geriet dieser recht massig - und schreckte damit manchen potenziellen Käufer ab. Heute ist das Big Bike ein günstiges Gebrauchtmotorrad.

Basis-Gixxer Motorrad News 1/2010 - Wenn ein Motor sich bereits 13 Jahre als Leistungssportler bewährt hat, wird er mit reduzierten PS im Alltagsbetrieb kaum enttäuschen. Doch nicht nur deshalb empfiehlt sich die Suzuki GSX 750 als patentes Low-Budget-Bike.

Aufholjagd Motorrad News 8/2009 - Suzuki steht unter Zugzwang: Die innerjapanische Konkurrenz hat im Segment der genügsamen Mittelklasse-Allrounder mächtig aufgerüstet. Suzuki legt nun auch nach und verpasst der Bandit 650 S ein neues Gewand. Reicht das?

„Ein Jahr Alltag“ - Suzuki Bandit 1250 MO Motorrad Magazin 3/2008 - Sie hat es souverän gemeistert, das eine Jahr und die immerhin 13000 Kilometer im MO-Dauertest. Ohne Ausfälle, ohne Defekte, dafür stets mit Big-Block-Schub und geringem Spritverbrauch.

Männerwelt PS - Das Sport-Motorrad Magazin 9/2007 - Radikale Zahlen und radikales Aussehen machen die Suzuki B-King zum glühend heißen Eisen. Wer es anfasst, muss ein Kerl sein und das Extreme mögen.

Suzuki B-King MO Motorrad Magazin 10/2007 - Seit der Tokio Motor Show 2001 wird hitzig über die Suzuki B-King diskutiert. Nach sechs Jahren können ... nun endlich die Messwerte für den Stammtisch nachliefern.

Suzuki V-Strom 1000 MOTORRAD 23/2007 - Testumfeld: Getestet wurde eine gebrauchte Enduro. Testkriterien waren Verarbeitung, Zuverlässigkeit, Fahrverhalten, Komfort, Wertstabilität, Fahrleistungen und Gebrauchtangebot.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Suzuki Motorräder. Ihre E-Mail-Adresse:


Infos zur Kategorie

Suzuki ist als Volumenhersteller zweitgrößter Motorradexporteur weltweit und zugleich Quad-Pionier. Langjähriges Aushängeschild ist die GSX-Motorradfamilie, die vom 600er-Modell bis zur hart umkämpften 1000er-Königsklasse auf kompromisslose Supersportler-Maschinen setzt. Kontinuierlich hohe Verkaufszahlen erzielen auch die Allrounder, darunter auch die 1200er-"Bandit". Außerdem setzt Suzuki Akzente bei den Sport-Enduro-Tourern und Cruisern.