Medikamente gegen Entzündungen

(43)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Winthrop Arzneimittel (7)
  • Merck (6)
  • Jenapharm (4)
  • Ratiopharm (4)
  • Hexal (4)
  • Teofarma (2)
  • Sanofi Aventis (2)
  • Merckle Recordati (2)
  • Dermapharm (2)
  • mehr…
  • Rezeptfrei (1)
  • Apothekenpflichtig (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Medikamente gegen Entzündungen

Presseaussagen zur Zecken aus den letzten fünf Jahren Ein aktuelles Thema in den Medien ist, dass der kalte Winter 2008/2009 der Zeckenpopulation nicht viel anhaben kann. Demnach ist mit steigenden Temperaturen auch mit vielen aktiven Exemplaren der kleinen Spinnentiere zu rechnen.

A-Z Meilensteine der Medizin 2006 healthy living 1/2007 - 2006 ergab eine Auswertung von siebzig Studien zu diesen sanften Methoden, dass keine statistisch nachweisbar hilft. Das Fazit der Autoren der Health & Science University in Portland (USA): Eine generelle Empfehlung gibt es nicht. Jede Frau kann aber individuell ausprobieren, was ihr hilft.

Entzündungen, Immunreaktionen Stiftung Warentest Online 4/2010 - Eventuell ist vorübergehend die Unterstützung durch ein Medikament notwendig. Glukokortikoide gehen in die Muttermilch über. Vorsichtshalber sollten Sie abstillen, wenn Sie das Medikament in höherer Dosierung einnehmen müssen. Zur Verkehrstüchtigkeit Glukokortikoide können auf das zentrale Nervensystem einwirken und das Reaktionsvermögen beeinträchtigen. Sie können darüber hinaus Sehstörungen verursachen.

Impfen: „Die Abwehr stärken“ test (Stiftung Warentest) 8/2004 - Nur jeder vierte Erwachsene ist durch Impfungen vor Diphtherie geschützt. Auch der Tetanusschutz müsste bei vielen erneuert werden. Impfungen sind einfach, sicher und wirksam. Sie machen das Immunsystem fit und verhindern schwere Erkrankungen. Doch nur wenn möglichst viele Menschen geimpft sind, können Infektionsketten unterbrochen und Krankheitserreger ausgerottet werden. Für Kinderlähmung soll das bis zum Jahr 2005 erreicht sein, für Masern bis 2010. Vorausgesetzt Sie machen mit. Krankheitserreger können lebenslange Folgeschäden verursachen und sogar das Leben bedrohen. Dank der Impfungen haben viele Infektionskrankheiten ihren Schrecken ver­­loren. Doch das hat teilweise zu Impfmüdigkeit geführt. So erhalten in Deutschland beispielsweise mehr als 90 Prozent aller Kinder die erste Masernimpfung, aber nur noch knapp 30 Prozent die zweite.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Medikamente gegen Entzündungen.