Bowens Lichttechnik

(7)
Sortieren nach:  
BOWBW4805TXEURA
Bowens Gemini 500/500R UM/SB Kit + BW-1025, TX-Kit

Blitzanlage

„Für die meisten fotografischen Studio-Situationen reicht, zumindest für den Einstieg, ein Set mit zwei Blitzköpfen. Bowens bietet mit dem hier gezeigten Kit eine gute Leistung und ein rundes …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Bowens Gemini 400Rx / Travelpak Kit
Bowens Gemini 400Rx / Travelpak Kit

Blitzanlage

„Plus: Das Travelpak bietet zwei Blitz-Anschlüsse. Minus: Deutlich schwerer als die anderen Kits im Testfeld.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Bowens Gemini 400Rx/400Rx Kit

Blitzanlage

„Für 829 Euro erhalten Sie ein umfangreiches Einsteigerkit, deren beide Blitzgeräte ein Einstelllicht von 250 Watt ermöglichen. Neu am Gemini 400RX ist der eingebaute Funkempfänger.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: DigitalPHOTO, Heft 1/2013 Werden Sie zum Lichtformer Studioblitz-Sets gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und unterschiedlicher Qualität. Worauf Sie auf Ihrer Suche nach dem perfekten Set achten sollten, verrät Ihnen unser Experte Marius von der Forst. Was wurde getestet? Es wurden zwölf Studio-Blitzanlagen getestet, erhielten jedoch keine Endnoten. … zum Test

 
Gemini 400/400 Travel Pak Kit
Bowens Gemini 400 Travel Kit (BW4640)

Blitzanlage

„Insgesamt eine überzeugende Vorstellung des Bowens-Kit, das eine hohe Wertung erhält - Kauftipp Akkublitz.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: COLOR FOTO, Heft 2/2010 Mobiles Licht Die Gemini-Blitzanlage für 1625 Euro, die in Deutschland exklusiv Calumet vertreibt, besticht durch ihr kompaktes Packmaß, das zwei Vorteile bietet ... Als Testkriterien dienten unter anderem Ausstattung, Bedienung und Messergebnisse (Leitzahl, ausgeleuchtete Fläche, Farbtemperaturabweichung ...). … zum Test

Bowens rectangular softbox 100 x 140
Bowens rectangular softbox 100 x 140

„... Durch die Verwendung von Fiberglasstangen ist die Bowens im Vergleich zum Photoflex Silverdome ein wahres Leichtgewicht und damit ideal für Shootings on location, wo aufgrund längerer …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Esprit Gemini 500 Travel Pak
Bowens Esprit Gemini 500 Kit

Blitzanlage

„Plus: Gute Verarbeitung, Travel-Pak-Batterie mit Lader, Hardcase. Minus: Gewicht, Einstelllicht nicht proportional zum Blitzlicht regelbar.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: CHIP FOTO VIDEO, Heft 10/2007 Licht im Komplett-Paket Was braucht man und was nicht, welche Zusammenstellung ist sinnvoll? Wenn man sich auf Komponenten-Suche für ein kleines Fotostudio begibt, kann es schnell unübersichtlich werden. Was wurde getestet? Im Test waren fünf Lichtpakete für Fotostudios, die 3 bis 5 von jeweils 5 möglichen Punkten erhielten. … zum Test

Bowens Explorer

Generator

„... Der Explorer ist serienmäßig mit Bowens-Quad-Anschlüssen ausgerüstet und dadurch mit einer ganzen Reihe an Blitzköpfen und Zubehör kompatibel ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Neuester Test: 30.09.2014
 

» Alle Tests anzeigen (8)

Tests


Testbericht über 6 mobile Blitzanlagen

Portys ermöglichen das Blitzen ohne Stromanschluss. Sechs Modelle im Praxis-Check. Testumfeld: Es wurden sechs tragbare Blitz-Systeme getestet, die als Bewertung 3 bis 5 von jeweils 5 möglichen Punkten erhielten. …  


Testbericht über 12 Studioblitzsets

Wer professionelle Aufnahmen im Studio machen möchte, braucht eine Blitzanlage mit unterschiedlichen …  


Testbericht über 12 Studioblitz-Sets

Studioblitz-Sets gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und unterschiedlicher Qualität. …  


Produktwissen und weitere Tests

Ring frei fürs Macrofilmen schmalfilm 5/2007 -  Meist entschwinden die wandernden Motive allzu schnell in der Unschärfe. Dank Dauerlicht können Reflexionen im Motiv erkannt und durch Positionsänderung entfernt werden. Dörr empfiehlt eine Nutzung bei Entfernungen zwischen 2,5 cm und 1 m. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku erlaubt den mobilen Einsatz und hält rund 45 Minuten durch. In der Praxis zeigt sich, dass das Licht im Akkubetrieb etwas weniger intensiv ist als beim Netzbetrieb.

Blitzen wie die Profis CanonFoto 1/2014 (Dezember-Februar) -  Wenn der Blitzkopf im manuellen Aufnahmemodus bei einer typischen Synchronzeit von 1/125 Sek. bei Blende f/11 mit voller Blitzleistung eine korrekte Belichtung erzeugt, können Sie die Leistung um eine Stufe reduzieren, so dass Sie mit f/8 fotografieren können. Einige Köpfe haben stufenlose Einstellmöglichkeiten, während andere in Zehntel-Blendenstufen arbeiten.

Anschluss und Adressierung Beat 3/2011 - Dip-Schalter, Bussystem, HF-Kabel? – DMX ist nicht leicht zu durchschauen. Doch keine Panik. Beat erklärt alle Grundlagen und hilft bei den ersten Schritten in der Lichttechnik. Die Zeitschrift Beat (3/2011) erklärt hier die wichtigsten Grundlagen der Lichttechnik.

Softboxen DigitalPHOTO 1/2010 - In der Popularität bei Fotografen sind sie nicht zu schlagen: Softboxen zählen zum Standard-Equipment jedes Fotostudios. Wir erklären Ihnen die verschiedenen Typen und ihre Einsatzmöglichkeiten. Auf zwei Seiten erklärt DigitalPhoto, worum es sich bei Softboxen handelt, welche verschiedenen Typen es gibt und bei welchen Möglichkeiten sie zum Einsatz kommen können.

Licht und Schatten VIDEOAKTIV 1/2007 -  Perfekt wird’s allenfalls im Studio. „Available Light” (verfügbares Licht) heißt das Fachwort für den Umgang mit in der Szene natürlich vorhandenem Licht. Dabei wird die Beleuchtung auf die Schlüsselpositionen, meist Anfangs- und Endpunkt, festgelegt. Nur dort leuchtet der Lichttechniker optimal ein, die Zwischenpositionen hellt er großflächig auf. Markierungen am Boden helfen, die jeweiligen Positionen zu finden.

Zwei Studioblitzanlagen im Vergleich - Qualität kostet Die Zeitschrift ''Foto Hits'' hat zwei weitere Studioblitzanlagen getestet, dieses Mal jedoch die Profi-Lösungen genauer unter die Lupe genommen. Die beiden Anlagen von Venditus und Bogen Imaging konnten vielfach überzeugen. Sie bieten mehr Leistung, solide Stative und hochwertige Komponenten. Der Test stellt ein starkes Kaufargument für die teureren Lichttechniken dar.

Tabletop mit Tageslicht DigitalPHOTO 10/2008 - In der Produktfotografie werden mit viel Aufwand selbst die kleinsten Dinge reizvoll präsentiert. Erleichtert werden solche Aufnahmen mit sogenannten Tabletops, die häufig in Sets angeboten werden - wie das hier vorgestellte, stattliche True Vision Fotostudio MS1.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bowens Lichttechnik. Ihre E-Mail-Adresse: