Kondenstrockner

(277)
Sortieren nach:  
T8861 WP Edition 111
1
Miele T 8861 WP Edition 111

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: A+; Unterbaufähig, …

Umweltbewertung: 8,5 von 10 Punkten.

1 Testbericht | 47 Meinungen (Sehr gut)

 

WT46 W260 iQ700
2
Siemens WT46W260 iQ700

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A++; …

Siemens' WT46W260 iQ700 überzeugt mit seinen hervorragenden Trocknerleistungen. Das Gerät spart Strom und verfügt über verschiedene Programme, wobei keines davon sehr lange dauert. Einziger Wermutstropfen: Man muss für dieses Modell ziemlich tief in die Tasche greifen.

1 Testbericht | 9 Meinungen (Sehr gut)

 

Logixx 8 WTB 86200
3
Bosch WTB86200

Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: B; Standgerät; Frontlader

Boschs Kondenstrockner zeigt in der Praxis hervorragende Leistungen. Die Wäsche bleibt recht knitterfrei, es bilden sich vergleichsweise wenig Fussel. Er braucht aber etwas mehr Strom. Um die Reinigung des Kondensators kommt man leider nicht herum.

1 Testbericht | 11 Meinungen (Sehr gut)

 

 
NHP80S1
4
Panasonic NH-P80S1

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: A++; …

Panasonics NH-P80S1 ist aufgrund seiner Energieeffizienzzertifizierung A++ ein sehr sparsames Modell, welches durch Schnelligkeit und schonendes Trocknen auffällt. Man kann damit auch andere Gegenstände auffrischen, wie zum Beispiel Turnschuhe und Plüschtiere.

2 Testberichte | 1 Artikel

 

TKF 7451W50
5
Blomberg TKF 7451 W50

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A+; …

Blomberg liefert einen Top-Trockner und etabliert sich im oberen Viertel des Marktes. Besonders erfreulich ist die Sparsamkeit beim Verbrauch, das schont die Umwelt und die Haushaltskasse. Aber natürlich stimmt auch die Trockenleistung, denn hier schlägt er sich exzellent. Die Handhabung ist relativ intuitiv, nur die Lesbarkeit der Anzeige könnte verbessert werden. Unangenehm sind der feste Rand der Trommel und die aufwendige Reinigung der Siebe für die Wärmepumpe des unterbaufähigen Geräts.

3 Testberichte | 203 Meinungen (Gut)

 

NHP80G1
6
Panasonic NH-P80G1

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: A+++; …

Das Trocknen der Wäsche gelingt mit dem Panasonic NH-P80G1 recht gut. Die Handhabung hätte etwas durchdachter sein können. Stromverbrauch und Geräuschentwicklung sind auf einem guten Niveau.

2 Testberichte | 19 Meinungen (Gut)

 

WD14 H440 iQ500
7
Siemens WD14H440 iQ500

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Waschtrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: B; …

Der Siemens-Waschtrockner WD14H440 iQ500 mit Energieeffizienzklasse B zeigt sowohl beim Waschen als auch beim Trocknen gute Leistungen. Der für bis zu 7 kg Wäsche geeignete Frontlader bietet viele unterschiedliche Einstellmöglichkeiten für den Trocknungsvorgang und lässt auch beim Angebot der Waschprogramme kaum Wünsche offen. Per Signalton meldet sich die Maschine nach dem Beenden der Arbeit. Der Ton kann in der Lautstärke variiert werden.

1 Testbericht | 6 Meinungen (Gut)

 

TK EVO 84BBW
8
Bauknecht TK EVO 84B BW

Kondenstrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: B; Standgerät; Frontlader

Für gutes Geld erhält man hier einen leistungsfähigen Kondenstrockner. Das Trocknen gelingt gut und die Maschine lässt sich leicht warten. Um eine Reinigung des Kondensators kommt man bei diesem Frontlader jedoch nicht herum.

1 Testbericht | 3 Meinungen (Sehr gut)

 

WD14 H540 iQ700
9
Siemens WD14H540 iQ700

Kondenstrockner, Waschtrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A; Standgerät; Frontlader

Funktion Waschen (25%): „gut“; Funktion Waschtrocknen/Trocknen (15%): „gut“; Dauerprüfung (20%): „sehr gut“; Handhabung (15%): „gut“; Umwelteigenschaften Waschen (10%): „gut“; …

2 Testberichte | 32 Meinungen (Gut)

 

WVH 28540 Logixx 7
10
Bosch WVH28540

Kondenstrockner, Waschtrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A; Standgerät; Frontlader

Waschen und Trocknen erledigt der WVH28540 ohne Schwierigkeiten. Die Programme sind aber durchweg zeitaufwendig. Bei Trocknen ist das Volumen auf 4 kg beschränkt. Die Kühlung erfolgt nicht mit Wasser, sondern mit Luft. Das spart Wasser, erfordert aber eine häufige Reinigung des Filters. Der Türanschlag ist auf der linken Seite. Praktisches Extra: Die Zeit des Programmendes lässt sich einstellen.

2 Testberichte | 60 Meinungen (Gut)

 

 
ZTH485
11
Zanussi ZTH 485

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A; …

Der ZTH 485 ist ein Wäschetrockner, der auf ganzer Linie überzeugt. Egal, welche Programme man auswählt, alle arbeiten zuverlässig. Leider stört beim Herausnehmen der Wäsche der innere Trommelrand aufgrund seiner Härte.

4 Testberichte | 35 Meinungen (Gut)

 

D7565NB
12
Gorenje D 7565 NB

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A++; …

Beim Gorenje D 7565 NB handelt es sich um einen guten, aber kostspieligen Trockner, der nur wenig Strom benötigt. Die wählbaren Programme sind durchschnittlich und im Betrieb wird er recht laut. Zudem muss man den Kondensator reinigen.

1 Testbericht | 1 Artikel

 

Lavatherm T59880
13
AEG Öko Lavatherm T 59880

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A; …

Im Vergleich der Stiftung Warentest über 16 Wäschetrockner zählte der AEG zu den besten im Testfeld. Er trocknet verlässlich, wenn auch nicht absolut gleichmäßig. Für pflegeleichte Wäsche verfügt er über ein exzellentes Programm. Abgesehen von der etwas unübersichtlichen Beschriftung der Blende ist die Handhabung leicht. In der Praxis missfällt die Kante am inneren Rand der Trommel, welche bei der Entnahme der Wäsche behindert. Der Behälter für Kondenswasser ist vergleichsweise klein.

3 Testberichte | 98 Meinungen (Gut)

 

WT46W562
14
Siemens WT 46W562

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A; …

Spitzenklasse liefert Siemens ab. Der Kondenstrockner ist ein insgesamt sehr überzeugendes Produkt, beim Trocknen der Wäsche präsentiert er sich mustergültig und erfreut auch den Geldbeutel des Besitzers durch seine Sparsamkeit. Der Bedienkomfort des unterbaufähigen Apparats ist hervorragend dank der ergonomischen Knopfleiste, bei der alles seinen Platz hat. Sehr leicht zu handhaben ist auch die Reinigung der Wärmepumpe, denn diese säubert sich durch das kondensierte Wasser von alleine.

4 Testberichte | 118 Meinungen (Gut)

 

Eco Logixx 7S WTW 86562
15
Bosch WTW86562

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A+; …

Umweltbewertung: 8,8 von 10 Punkten.

3 Testberichte | 51 Meinungen (Befriedigend)

 

TK UNIQ 72 A Di
16
Bauknecht TK UNIQ 72A Di

Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A++; Standgerät; Frontlader

Umweltbewertung: 8,6 von 10 Punkten.

1 Testbericht | 12 Meinungen (Befriedigend)

 

WT 44W161 iQ500 selfCleaning
17
Siemens WT44W161 iQ500

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A+; Standgerät; …

Umweltbewertung: 7,7 von 10 Punkten.

1 Testbericht | 27 Meinungen (Gut)

 

DPU8304 XE
18
Beko DPU 8304 XE

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: A+; Unterbaufähig, …

„Plus: simple Bedienung, Umdrehungszahleinstellung. Minus: lange Programmdauer, Kondensator muss gereinigt werden.“

1 Testbericht

 

TKF8456 AGE63
19
Blomberg TKF 8456 AGE63

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 8 kg; Energieeffizienz: A+++; …

Trocknen (50%): „gut“ (1,6); Umwelteigenschaften (15%): „gut“ (1,6); Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,1); Sicherheit und Verarbeitung (5%): „befriedigend“ (3,0). Anm. d. …

1 Testbericht | 1 Artikel

 

WTW-8656S EcoLogixx 7 S
20
Bosch WTW8656S

Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner, Wäschetrockner; Füllmenge: 7 kg; Energieeffizienz: A; …

Umweltbewertung: 8,5 von 10 Punkten.

1 Testbericht | 1 Meinung (Sehr gut)

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


Ratgeber

Siegeszug dank Wärmepumpe

Verschiedene Trockner mit KondensationstechnikTrockner galten lange Zeit als indiskutable Stromfresser. Nur Menschen mit einem gut gepolsterten Geldbeutel konnten sich solche Geräte im Unterhalt leisten – und selbst dann regte sich regelmäßig schuldbewusst das ökologische Gewissen. Denn insbesondere die beliebten Kondenstrockner, die ohne lästigen Abluftschlauch auskommen, konnten schnell 4,5 bis 5,0 Kilowattstunden Strom je Durchlauf ziehen – mithin also bei einem Preis von rund 25 Cent je Kilowattstunde bis zu 1,25 Euro je Wäschekorb.

Moderne Geräte schaffen die KLasse A-30% statt lediglich B
Doch wie alle anderen Haushaltsgeräte auch sind Trockner in den vergangenen Jahren deutlich sparsamer geworden. Doch während es bei den anderen Geräten eher eine schrittweise Veränderung war, haben die Kondenstrockner einen geradezu gewaltigen Satz nach vorn gemacht. Mittlerweile sind Verbrauchswerte um 1,6 bis 2,2 kWh üblich, also weniger als die Hälfte des früheren Bedarfs. Entsprechend ordnen sich die Geräte auch nicht mehr in der Energieeffizienzklasse B oder C ein, sondern schaffen es durchweg in die Klasse A – in der Regel ergänzt um einen Zusatz wie „A-10%“ oder gar „A-30%“.

Klassische Konstruktion vs. Wärmepumpe
Möglich gemacht hat dies die Wärmepumpe. Bei herkömmlichen Kondensationstrocknern wird die Luft in der Trommel nämlich durch einen einfachen Heizstab aufgeheizt. Die Luft kann somit mehr Feuchtigkeit aufnehmen, die der Wäsche wiederum entzogen wird. Anschließend wird die Luft umgewälzt und durch den namensgebenden Kondensator geleitet. Dieser wird zeitgleich von kühlerer Außenluft durchströmt. Der Temperaturunterschied sorgt für die Kondensation der Flüssigkeit in einem Sammelbehälter.

Auch wenn der Preis lockt: Finger weg von herkömmlichen Modellen
Die Wärmepumpe übernimmt nun die Funktion des Heizstabes. Sie ist mit dem Kühlaggregat bei einem Kühlschrank vergleichbar, nur genau umgekehrt. Die abgegebene Wärme landet also nicht im Raum, sondern wird in die Trommel zurückgeleitet. Hier dient sie dem Aufwärmen der Trocknerluft, am kalten Teil des Wärmepumpe dagegen kondensiert die Feuchtigkeit der Abluft. Das sorgt für besagten deutlich geringeren Stromverbrauch. Daher ist es absolut sinnvoll, zu einem Wärmepumpenmodell zu greifen, selbst dann, wenn es immer noch reinrassige Kondenstrockner gibt, die mittlerweile zum Spottpreis abgegeben werden. Doch der Unterschied im Stromverbrauch ist dermaßen groß, dass sich über ein Geräteleben von 10 Jahren gerechnet selbst erhebliche Mehrausgaben bei der Anschaffung amortisieren.


Produktwissen und weitere Tests

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kondenstrockner. Ihre E-Mailadresse:


Infos zur Kategorie

Kondenstrockner gibt es als rund 60 Zentimeter breite, bis zu 7 Kilogramm Wäsche fassende Frontlader oder schmalere und platzsparendere Toplader. Frontlader sind zudem als Stand- oder Unterbaugeräte erhältlich. Fehlt nur noch die Entscheidung, ob es ein klassischer Trockner oder ein 2in1-Waschtrockner sein soll.


Der zukünftige Standort ist entscheidend für die Wahl des Gerätes: Ein unterbaufähiger Frontlader kann in eine Küchenzeile integriert werden, es gibt aber auch Standgeräte, die einzeln stehen können. Bei Topladern wiederum ist dies durch die Beladung von oben ohnehin vorgegeben. Ein Toplader passt durch seine bis zu 45 Zentimeter betragende Breite in schmalere Lücken und ist auch durch seine geringere Füllmenge eher für kleine Haushalte geeignet. Alle Kondenstrockner sind durch ihren geschlossenen Trocknungskreislauf unabhängig von Fenster oder Abluftöffnung und können frei aufgestellt werden. Durch einen Wärmetauscher wird Luft erwärmt und die Feuchtigkeit der Wäsche durch die trocken-warme Luft aufgenommen. Diese Luft wird abgekühlt, so dass Wasser kondensiert. Die abgekühlte und getrocknete Luft wird dann erneut der Wäsche zugeführt, bis die Wäsche trocken ist. Das kondensierte und destillierte Wasser wird in einem Behälter gesammelt und kann beispielsweise für das Bügeleisen verwendet werden. Eine Funktionsvariante des Kondenstrockners stellt der Trockner mit Wärmepumpe dar. Hier wird die feuchte Abluft nicht mit kälterer Raumluft abgekühlt, sondern mittels einer Wärmepumpe. Das ist besonders energiesparend, zur Zeit allerdings auch noch wesentlich teuer als die klassische Kondensationstrocknung. Kondenstrockner verbrauchen in der Regel mehr Strom als herkömmliche Ablufttrockner. Aufgepasst bei den Energieeffizienz-Einstufungen: Für Abluft- und Kondensationstrockner gelten unterschiedliche Bewertungskriterien, die Energieeffizienz-Werte sind also nicht direkt vergleichbar! Regelrechte Strom- und vor allem Wasserfresser sind Waschtrockner. Diese kühlen die feuchtwarme Luft beim Trocknen mit kaltem Wasser. Ein Waschtrockner verbraucht also auch im Trockengang Wasser! Diese Geräte sind daher nur bei Platzmangel und unbedingter Notwendigkeit eines Trockners sinnvoll.