55 aktuelle Kondenstrockner ausgewertet
info

  • 8,6
    von 10
    WTW86270: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • WT48Y7W3: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • GTA 38261 G: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 8,2
    von 10
    WTW875W0: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • DPU 7306 XE: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • WTW8436ECO: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,8
    von 10
    T77684EIH: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • DPU 7305 XE: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • DPU 8306 GXE: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,6
    von 10
    WTW86271: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,6
    von 10
    WTY87701: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • WT47W560: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,6
    von 10
    T97689IH3: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • GTA 38267 G: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,5
    von 10
    D8666N: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • RC 7055 AH1Z: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • WT45W510: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • DV80F5E5HGW/EG: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • WT44W5OL iQ700: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+
    Vergleichen Hinzugefügt
  • WT46W564: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • TMB640 WP Eco: Fazit aus Tests und Meinungen
    A++
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 1 / 3
  • weiter

Ratgeber

Ratgeber zu Kondenstrockner

Siegeszug dank Wärmepumpe

Verschiedene Trockner mit KondensationstechnikTrockner galten lange Zeit als indiskutable Stromfresser. Nur Menschen mit einem gut gepolsterten Geldbeutel konnten sich solche Geräte im Unterhalt leisten – und selbst dann regte sich regelmäßig schuldbewusst das ökologische Gewissen. Denn insbesondere die beliebten Kondenstrockner, die ohne lästigen Abluftschlauch auskommen, konnten schnell 4,5 bis 5,0 Kilowattstunden Strom je Durchlauf ziehen – mithin also bei einem Preis von rund 25 Cent je Kilowattstunde bis zu 1,25 Euro je Wäschekorb.

Moderne Geräte schaffen die KLasse A-30% statt lediglich B
Doch wie alle anderen Haushaltsgeräte auch sind Trockner in den vergangenen Jahren deutlich sparsamer geworden. Während es aber bei den anderen Geräten eher eine schrittweise Veränderung war, haben die Kondenstrockner einen geradezu gewaltigen Satz nach vorn gemacht. Mittlerweile sind Verbrauchswerte um 1,6 bis 2,2 kWh üblich, also weniger als die Hälfte des früheren Bedarfs. Entsprechend ordnen sich die Geräte auch nicht mehr in der Energieeffizienzklasse B oder C ein, sondern schaffen es durchweg in die Klasse A+ bis A++, sehr vereinzelt werden auch Modelle mit A+++ angeboten.

Klassische Konstruktion vs. Wärmepumpe
Möglich gemacht hat dies die Wärmepumpe. Bei herkömmlichen Kondensationstrocknern wird die Luft in der Trommel nämlich durch einen einfachen Heizstab aufgeheizt. Die Luft kann somit mehr Feuchtigkeit aufnehmen, die der Wäsche wiederum entzogen wird. Anschließend wird die Luft umgewälzt und durch den namensgebenden Kondensator geleitet. Dieser wird zeitgleich von kühlerer Außenluft durchströmt. Der Temperaturunterschied sorgt für die Kondensation der Flüssigkeit in einem Sammelbehälter.

Auch wenn der Preis lockt: Finger weg von herkömmlichen Modellen
Die Wärmepumpe übernimmt nun die Funktion des Heizstabes. Sie ist mit dem Kühlaggregat bei einem Kühlschrank vergleichbar, nur genau umgekehrt. Die abgegebene Wärme landet also nicht im Raum, sondern wird in die Trommel zurückgeleitet. Hier dient sie dem Aufwärmen der Trocknerluft, am kalten Teil des Wärmepumpe dagegen kondensiert die Feuchtigkeit der Abluft. Das sorgt für besagten deutlich geringeren Stromverbrauch. Daher ist es absolut sinnvoll, zu einem Wärmepumpenmodell zu greifen, selbst dann, wenn es immer noch reinrassige Kondenstrockner gibt, die mittlerweile zum Spottpreis abgegeben werden. Doch der Unterschied im Stromverbrauch ist dermaßen groß, dass sich über ein Geräteleben von 10 Jahren gerechnet selbst erhebliche Mehrausgaben bei der Anschaffung amortisieren.