3 aktuelle Grundig Staubsauger ausgewertet
info

Ratgeber

Ratgeber zu Grundig Staubsauger

Staubsauger von Grundig

Eigenschaften von Grundig-Staubsaugern auf einen Blick:

Plus:

  • gute Reinigungsleistung
  • nutzerfreundliche Bedienweise
  • platzsparende Aufbewahrung
  • angenehm leise Betriebsgeräusche
Minus:
  • begrenztes Düsensortiment bei vielen Modellen
  • im besten Fall mittelmäßige Energieeffizienzklasse

Handhabung: Tests stellen den Grundig-Staubsaugern ein gutes Zeugnis aus

Ob netzbetriebene Bodenstaubsauger oder Akku-Stielstaubsauger – Grundig kann in unseren Produktbewertungen für den Aspekt Handhabung gute Noten abstauben. Sowohl der Bedienkomfort beim Saugen als auch das Leeren & Reinigen stellen Dich vor keine großen Herausforderungen. Das Material und die Steckverbindungen sind überwiegend von guter Qualität, sodass zum Beispiel der Staubbehälter zügig entnommen und eingesetzt sowie die Düsen gewechselt werden können. Details wie ein großer, stabiler Tragegriff bei Bodenstaubsaugern oder ein Klappmechanismus bei Stielstaubsaugern, um die Geräte besser tragen oder verstauen zu können, sind nicht selbstverständlich und daher eine gern gesehene Zugabe.

Ebenfalls positiv ins Gewicht fallen die leisen Betriebsgeräusche. Sie liegen bei den meisten Grundig-Staubsaugern um die 70 Dezibel und damit in den schlechtesten Fällen nur leicht über dem Marktdurchschnitt.

Die Leistung: Der Hersteller-Vergleich deckt Schwachstellen bei Grundig auf

Grundig macht weder bei Akku- noch bei Netzsaugern große Fehler, wenn es um die Energieeffizienz der Geräte geht. Um jedoch zur Liga der wirklich sparsamen Geräte zu gehören, gilt es noch Potential auszuschöpfen. So sind einige Akku-Stielstaubsauger nach wie vor mit Nickel-Akkus ausgestattet, die unter anderem aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer als überholt gelten. Außerdem zeigen sie häufig ein schlechtes Verhältnis zwischen Lade- und Laufzeit, was nach unseren Bewertungsmaßstäben zur Abwertung führt. Hier gilt es, konsequent auf Lithium-Ionen-Speicher umzustellen, wie es andere Hersteller bereits gemacht haben.

Ebenfalls in Ordnung, jedoch nicht hervorragend zeigt sich der Stromverbrauch der Netzstaubsauger. Das verrät schon der Blick auf die Energieeffizienzklasse der EU-Label, die wir für die Bewertung eines Produkts heranziehen. Die sparsamsten Geräte von Grundig erhalten Energieeffizienzklasse A. Das klingt zunächst gut, stellt sich jedoch in einer Skala, die aktuell von D bis A+++ reicht, als nur mittelmäßig heraus. Auch wenn wir das Marktmittel von etwa 28 Kilowattstunden pro Jahr als Maßstab heranziehen, kommen wir in vielen Fällen nur zu Noten aus dem mittleren Spektrum.