Wohnaccessoires

(77)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Philips (6)
  • Serralunga (3)
  • TEBA (2)
  • Revoltec (2)
  • tmms-Verlag (2)
  • Wagner System (2)
  • Pro Idee (2)
  • Lidl / Powerfix (1)
  • SmartLight (1)
  • mehr…
  • Stimmungslicht (12)
  • Kindermöbel (8)
  • Kalender (6)
  • Liege (6)
  • Aufbewahrungssystem (6)
  • Wanduhr (5)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Wohnaccessoires

Automatik für Automatik HIFI-STARS Nr. 19 (Juni-August 2013) - Für Sammler hochwertiger Armbanduhren mit Seele - sprich mechanischem Uhrwerk, welches durch regelmäßiges Tragen sich automatisch aufzieht -, ist ein adäquater Aufbewahrungsort seiner Exponate meist ebenso wichtig, wie sie es als Objekt selbst sind. Da bieten sich geschlossene und damit staubsichere Uhrenbeweger geradezu an. ... Es wurde ein Uhrenzubehör in Augenschein genommen, jedoch nicht mit einer Endnote versehen.

Wecker stellen nicht vergessen! FACTS 2/2014 - Das unterstützt den Kreislauf und erleichtert die Verteilung des Blutes im Körper, entlastet das Herz und hilft so dabei, sich in kurzer Zeit optimal zu erholen. Die Sitwell-Liege besteht aus einem feststehenden Unterteil und einem verstellbaren Oberteil, beide komplett gepolstert und mit einer viscoelastischen Auflage versehen, die im Liegen eine optimale Druckverteilung gewährleisten soll. Dazu kommt eine verstellbare Nackenstütze.

imm cologne 2011 Das Büro 1/2011 - Die Trends Wohnen und Kochen mögen für viele das Gegenteil von Büroarbeit bezeichnen. Genau betrachtet aber zeigt sich, dass die Büromöbelindustrie traditionell auch den Trends der Wohnmöbelindustrie folgt. Materialien, Formen und Farben, die 2011 also auf der imm cologne bestimmend waren, könnten auf der Orgatec 2012 wiederkehren. Und was das Kochen betrifft, verfügen die meisten Büros ja auch über Büroküchen … Als Megatrend zeigte sich auf der Messe die Individualität.

Sichtschutz auf Fenstern selbst ist der Mann 8/2012 - Getestet wurde eine Fensterfolie, die man für „sehr gut“ erachtete.

Sie wollen doch nur spielen plugged 5/2009 - Des Designers neue kreative Spielwiese ist das Kinderzimmer. Das weckt das infantile im Gestalter und bringt immer mehr witziges Mobiliar auf den Markt. So schrumpft Vitra seine Klassiker auf XS-Format wie jüngst den Panton Chair, und Habitat widmet dem Nachwuchs gleich eine ganze Serie an very important products, VIP for kids. Testumfeld: Im Test waren 13 Möbelstücke für Kinder. Sie erhielten keine Endnoten.

Die neuen Kletter-Kalender sind da klettern 12/2009-1/2010 - Vom Wochenplaner bis zum Wandkalender, vom Elbsandstein bis ins Himalaya: 2010 kann kommen. Testumfeld: Im Test befanden sich sechs Kalender, die keine Endnoten erhielten.

Regal nach Maß! Heimwerker Praxis 6/2010 - Ein Regal selber zu planen und zu bauen eröffnet viele Möglichkeiten. So kann man selbst entscheiden, aus welchem Material das Regal besteht und wie groß es werden soll. Im Folgenden wollen wir vorstellen, wie ein eigenes Regal geplant und gebaut wird. Auf 4 Seiten beschäftigt sich die Zeitschrift Heimwerker Praxis (6/2010) damit, wie man sich sein eigenes Regal nach Maß anfertigen kann. Dies wird an einem Beispiel anschaulich gezeigt.

New Wave smart homes 4/2007 - Der Designer Ross Lovegrove, bekannt für seine Vorliebe zu Naturformen und den Einsatz von neuen Materialien sowie Produktionsverfahren, hat sich diesmal eines Topfes für das italienische Unternehmen Serralunga angenommen.

Kalif smart homes 4/2007 - Wie einem Märchen aus 1001 Nacht entsprungen mutet die Öllampe mit dem passenden Namen ‚Kalif‘ an.

Missed-tree smart homes 4/2007 - Mal etwas anderes für die Terrasse ist der neue Pflanztopf ‚Missed-tree‘ von Serralunga.

Flowerbox smart homes 4/2007 - Den Pflanzen etwas Gutes tun. Am besten geht das mit der ‚Flowerbox‘ von conmoto.

Flow smart homes 4/2007 - Jede Seite von ‚Flow‘ ist anders. Aber vor allem überrascht die Größe.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wohnaccessoires.

Wohnaccessoires

Stimmungslichter, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen, erleben derzeit einen regelrechten Boom, während Tageslichtsysteme ein möglichst natürlich wirkendes Licht ausstrahlen. Beliebte Wohnaccessoires sind weiterhin Spiegel, Wanduhren, Vasen, Kissen und Vorhänge sowie gerahmte Bilder, Poster und Kalender. Im Kinderzimmer wiederum halten verstärkt Spaßmöbel für die Kleinen Einzug. Stimmungslichter werden in vielen Designs und Variationen angeboten, haben aber alle nur eine Aufgabe: Sie sollen in der Dämmerung oder nachts eine möglichst gemütlich-heimelige, entspannte Atmosphäre schaffen. Im Gegensatz zu Lampen erhellen Stimmungslichter daher einen Raum nicht, sondern geben nur eine angenehm leuchtende Lichtquelle ab. Eingesetzt werden sie hauptsächlich im Wohn- und Schlafzimmer sowie im Bad. Tageslichtsysteme wiederum zeichnen sich dadurch aus, dass das von ihnen ausgestrahlte Licht besonders natürlich wirkt. Es gibt sie zum Beispiel in Form von Glasfasersolarbeleuchtungen oder auch als sogenannte Lichtkamine, über die das Tageslicht direkt ins Innere eines Gebäudes zur Beleuchtung weitergeleitet wird – mit Tageslichtssystemem lässt sich demnach auch Energie sparen. Das kaum blendende Licht kann außerdem gut für die Ausleuchtung von (Bildschirm-)Arbeitsplätzen eingesetzt werden. Die Klassiker unter den Wohn- und Möbelaccessoires wie Wanduhren, Vasen, Kissen und Vorhänge wiederum unterliegen stark Modetrends und verändern beinahe jährlich Design, Farbe und Materialien. Ausrichtung und Grenzen geben hier wie auch beim Kauf von gerahmten Bildern, Postern und Kalendern nur der persönlich-individuelle Stil und Geschmack vor. Unter den dekorativ auf Sideboards oder in Regalen platzierten Accessoires erfreuen sich allerdings Gegenstände aus Porzellan zunehmend einer großen Popularität. Wohnaccessoires werden in der Regel jedenfalls primär zu Dekorationszwecken eingesetzt werden und haben nur in einem sehr begrenzten Umfang auch einen praktischen Nutzen. Vereinzelt werden jedoch auch Möbel unter die Wohnaccessoires gerechnet, etwa besonders bequeme und vom Design her außergewöhnliche Liegen. Für Kinderzimmer wiederum gibt es eine Vielzahl von zum Beispiel Spieltieren, die auch als Sessel oder Stuhl genutzt werden können haben, sowie speziell für Kinder designte Tische oder Funktionsmöbel (Kleiderständer) zur Auswahl, die neben ihrem Nutzen auch einen dekorativen Effekt bewirken.