Spy-Cams

(8)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • SD (1)
  • Full-HD (1)
  • Somikon (1)
  • OctaCam (4)
  • Swann (1)
  • Reekin (1)
  • Asmetronic (1)
  • Flash-Memory (1)
  • Digitalkamerafunktion (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Spionage-Kameras

Das Drum & Dran VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2009 - HD ODER SD? Oder warum HD kein Gütesiegel mehr ist. Es ist keine Glaubensfrage mehr: HD im Camcorder hat sich durchgesetzt – und zumindest jeder, der sich einen neuen Flachbild-TV anschaffen will, sollte auch einen HD-Cam wählen. Aber das einstige Gütesiegel „HD” ist leider keines mehr, seitdem findige Hersteller selbst auf 100-Euro-Cams ein HD-Logo pappen, weil die verkappten Fotoapparate rein technisch in der Lage sind, im HD-Pixelraster aufzuzeichnen.

Grundsatzfragen VIDEOAKTIV 2/2009 - Der Ausgleich: Unterhalb der Optik sitzen ein Blitz und zwei LEDs, die als Videoleuchten fungieren. Statt einer digitalen Verbindung zum HD-Display nutzt der Pro HD den analogen Komponenten-Kontakt. Gigashot K 80 HE Im Gegensatz zu den Camileo-Modellen fehlte es dem Gigashot-Vertreter an nichts, was einen richtigen Camcorder ausmacht. Alles drin, alles dran, was man zum Filmen und auch zum Messen braucht. Mit den Camileo-Cams stimmt der Gigashot K 80 HE nur in der MPEG-4-Kompression überein.

Keep Smiling video 2/2003 - Billig-Geräten fehlt in der Regel dieser Anschluss, aber alle Modelle dieses Tests haben ihn. Und so machen sie Filme möglich, die nicht langweilen, sondern eher mal ein Lächeln provozieren. PANASONIC NV-GS 3 EG Der Kleinste kommt mit seinen Bildern groß raus. Mit der GS-Serie hat Panasonic einen tollen Coup gelandet. Nach dem GS 1 (video 11/02) landet nun auch der GS 3 auf dem Siegertreppchen.

Bildqualität steigt – Tonqualität bleibt schlecht Schade, dass die Ingenieure nicht den letzten Camcordertest der Stiftung Warentest gelesen oder ernst genommen haben: Auch da beklagten die Redakteure schon die schlechte Tonqualität der kompakten Videokameras. Daran hat sich jedenfalls bis heute nichts geändert. Die Bildqualität der Geräte nimmt immer weiter zu – der Boom von High Defintition trägt seinen Teil dazu bei – doch die Tonqualität bleibt weiterhin mangelhaft. Und zwar flächendeckend. Besonders ärgerlich: Der teuerste Camcorder im Test, der Panasonic HDC-HS300 für etwa 1460 Euro, bot eine nur ''ausreichende'' Tonqualität (Note 4,0).

Filmen im neuen Format PC VIDEO 6/2007 - High Definition kennt kein 4:3 und selbst einfache Camcorder in Standard-Auflösung bieten heute zumindest einen einfachen 16:9-Modus. Was braucht man, um als Filmer vorne mit dabei zu sein und worauf ist bei Dreh und Schnitt zu achten? PC Video sagt Ihnen in dem Ratgeber aus der Ausgabe 6/2007, worauf beim Dreh und Schnitt von 16:9-Material zu achten ist.

So funktioniert ein Camcorder Audio Video Foto Bild 2/2010 - Mit aufwendigen Grafiken erklärt AUDIO VIDEO FOTO BILD die Funktionsweise von Geräten der Unterhaltungselektronik.

AVCHD-Modelle auf dem Prüfstand - Canon zeigt das beste Bild Drei Hersteller, vier Kameras, die das Format AVCHD unterstützen: Die Zeitschrift ''Computer Video'' hat sich kompakte Camcorder von Canon, Panasonic und Sony vorgenommen und beurteilt. Dabei wurden sowohl die Ausstattung als auch der subjektive Eindruck von Bild und Ton bewertet. Den Camcordern von Canon wurde die höchste Bildqualität bescheinigt, die beiden Konkurrenten besitzen jedoch auch ihre Vorzüge.

Videospeicherung auf Band - Besser als ihr Ruf Bei DV-Camcordern von Panasonic kann beileibe nicht von einer revolutionären technischen Entwicklung gesprochen werden, da die Mini-DV-Tapes mittlerweile von anderen Speichermedien abgelöst werden. Im Vergleich zu den Camcordern neuerer Machart, die auf DVD, Speicherkarte oder Festplatte speichern, erlebten die Tester von Videoaktiv Digital aber eine Überraschung. Der Panasonic NV-GS 330, der einzige DV-Camcorder im Test, besticht durch die beste Bildqualität.

Im Schnitt 52 Minuten PC VIDEO 1/2007 - Wie bekommt man 45 Stunden Material auf 52 Minuten? Der Schnitt unserer Bali-Reportage stellte an das Team ganz andere Anforderungen als der Dreh in Indonesien. Brauchte man sich dort nur einmal umzudrehen, um ein Duzend interessanter Motive zu finden, hieß es beim Schneiden rigoros zu selektieren, um aus der Flut von Bildern und Informationen eine interessante Geschichte zu machen. Im 2. Teil der Serie ‚Reiseführer Bali‘ zeigt PC Video, wie man Filmmaterial sichtet und daraus eine gute Geschichte macht.

Spitzenreiter videofilmen 3/2006 - Mit einem 4-Megapixel-CCD bildet die Canon DC40 derzeit die Spitze bei den DVD-Camcordern. Was die Kamera daraus macht, erfahren Sie im Test. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Aufnahmepraxis, Handhabung und Bildqualität.

HDV im Microformat Videomedia Nr. 125 (3-4/2007) - Nachdem Canon nunmehr auch noch HDV-Modelle anbietet, hat sich das Angebot beträchtlich vergrößert. Mit dem HV10 steht jetzt sogar das kleinste und leichteste HDV-Gerät zur Verfügung. Die unmittelbare Konkurrenz dazu war bislang der genauso teure Sony HDR-HC3. Deshalb bot sich ein Vergleich dieser beiden Camcorder an.

Luftbildübertragungstauglich Camcorder & Co. Nr. 92 (November 2001 - Januar 2002) - 47 Modelle im fortlaufend aktualisierten Testfeld der Zeitschrift „Camcorder & Co.“ (Stand: Novmber 2001): 9 x „hervorragend“, 35 x „sehr gut“ und 3 x „gut“.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Spy-Camcorder.