Samsung Camcorder

(86)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Handheld-Camcorder (9)
  • Pocket-Camcorder (4)
  • Digitalkamerafunktion (27)
  • Direktupload (13)
  • Gesichtserkennung (11)
  • Bildstabilisierung (9)
  • Zeitraffer (8)
  • Szenenerkennung (6)
  • mehr…
  • SD (1)
  • HD (2)
  • Full-HD (23)
  • Wasserdicht (1)

Produktwissen und weitere Tests

Partnersuche Computer Video 1/2010 - In punkto High Definition-Camcorder hat sich 2009 viel getan: Noch nie war die Modellauswahl so reichhaltig, noch nie war die Chance so groß, daß jeder Filmer tatsächlich ein Gerät findet, das seinen persönlichen Ansprüchen genügt. Was zeichnet den ‚guten‘ Camcorder überhaupt aus, und worauf sollten Sie beim Kauf achten? Unser Vergleichstest über alle Klassen hinweg weiß Rat. Testumfeld: Im Test befanden sich sieben Camcorder. Im Rahmen einer Kaufberatung wurden noch fünf weitere Camcorder aufgeführt. Es wurden keine Endnoten vergeben.

Samsung VM-MX25E - viel Speicherplatz für YouTube-Nutzer Samsung bringt einen neuen SD-Camcorder, den Samsung VM-MX25E, heraus. Der in Rot oder Schwarz erhältiche kompakte Camcorder verfügt über H.264-Komprimierung und kann somit besonders viel Filmmaterial speichern. Auf einen Speicherplatz von 16 GB passen acht Stunden Videomaterial in der Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten.

Aufnehmen und Abspielen in brillanter Bildqualität ETM TESTMAGAZIN 1/2009 - Denken Sie nicht auch gerne an tolle Ereignisse wie an ihren letzten Traum-Urlaub, die Sportveranstaltung ihres Kindes oder die letzte eigene Geburtstagsparty zurück? Und schauen Sie sich diese Happenings im Nachhinein nicht mit Vergnügen im Fotoalbum oder noch besser als Film über den Fernseher oder auf dem Computer an? Um die Erinnerungen festzuhalten und immer wieder genießen zu können, besitzt fast schon jeder deutsche Haushalt eine Kamera. Dank fortschreitender Technik sind die Geräte weiter entwickelt worden und werden auch in Zukunft mit verbesserter Technik und grandioser Bildqualität unseren Markt bereichern. Die Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Bildqualität, Farbwiedergabe, Fokus), Vielseitigkeit (Anschlüsse, Funktionen, manuelle Einstellungen) und Handhabung (Zoom, Datenübertragung, Menübedienung ...).

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung Camcorder.

Infos zur Kategorie

Samsung führt als einer der größten Elektronik-Konzerne der Welt auch Camcorder (Videokameras) unterschiedlichster Art. Grundsätzlich unterscheidet der Hersteller zwischen HD- und SD-Camcordern. Die Ersteren umfassen die H-, Q-, W-, U- und E-Serie, bei den SD-Camcordern findet sich die F-Serie. Wie es der Name der Produktgruppe schon verrät, findet man bei den HD-Camcordern ausschließlich Kameras, die in Full HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte) aufzeichnen können. In Konkurrenz zu diesen Videokameras stehen die digitalen Kompaktkameras, die den gleichen Standard der Videoaufzeichnung erfüllen und ein ähnliches Preisniveau besitzen. Aktuell findet man beim Hersteller in dieser Produktgruppe drei Modellreihen vor. Das Spitzenmodell der H-Serie besitzt einen 5 Megapixel großen Bildsensor mit Hintergrundbeleuchtung (BSI), die für eine volle Ausschöpfung des vorhanden Lichts sorgt. Damit die Aufnahmen entsprechend scharf aus dem Handgelenk gemacht werden können, wird ein intelligenter Bildstabilisator eingesetzt, der sowohl optisch als auch digital arbeitet. Die Bildschärfe bleibt auch dann erhalten, wenn maximal bis auf 30-fach herangezoomt wird. Ein Touchscreen zur Menüsteuerung und Darstellung ist bei dieser Bauserie Standard. Eine Programmautomatik für die Szenenerkennung sorgt immer für die richtigen Belichtungseinstellungen der Optik. Die Q-Serie ist etwas kompakter im Gehäuse konstruiert und erlaubt als erste Kamera die beidhändige Benutzung – also für Links- und Rechtshänder. Ein 10-fach optisches Zoomobjektiv holt die Motive näher heran, und wie bei der H-Serie greift hier der intelligente Bildstabilisator. Die Bedienung erfolgt über einen Schaltknopf und die Einstellungen werden via Touchscreen vorgenommen. Ganz anders sieht es mit dem Camcorder der W-Serie aus – die Bauweise entspricht dem Gebrauch. Ähnlich wie bei einem Handy kann der Besitzer den Camcorder ständig in der Hosentasche tragen und jederzeit zum Einsatz bringen. Neben der kompakten Bauart sticht der Camcorder durch besondere Robustheit hervor, die auch gegenüber Feuchtigkeit Widerstand bieten kann. Das gilt nicht nur für starken Regen sondern auch für kleinere Tauchgänge bis drei Meter Tauchtiefe. Leider besitzen diese Modelle nur einen digitalen Bildstabilisator. Die SD-Serie spricht ein anderes Publikum an, das keinen so hohen Wert auf die Auflösung der Videos legt und sich mit 1.2080 x 720 beziehungsweise 720 x 576 Bildpunkten zufrieden gibt. Dafür wird ein besonders starkes, optisches Zoomobjektiv bis 52-fach angeboten. Die Bauart entspricht dem klassischen Camcorder der H-Serie mit ausklappbarem Display.