Digitalkameras mit Gesichtserkennung

(1.467)

Produktberatung Digitalkamera: Vom Typ her bin ich eher ...

Gelegenheitsfotograf
Hobby-Fotograf
Profi-Fotograf

Hilfe zur Nutzung

Typ wählen:

Bitte wählen Sie links aus den Optionen aus. Wenn Sie mit der Maus über die Bereiche fahren, erhalten Sie weitere Informationen. Mit der getroffenen Auswahl starten Sie direkt den Produktberater!

Bestenliste
Sortieren nach:  
Lumix GH4K
1
Panasonic Lumix DMC-GH4

Spiegellose Systemkamera; 16,05 MP; Live MOS

„Die GH4 ist unbestreitbar die derzeit beste und umfangreichste Videokamera unter den kompakten Systemkameras (CSCs). Ebenso ist sie eine ausgezeichnete Wahl für all jene, die die beste Kombination …“

Vergleichen
Merken

28 Testberichte | 3 Artikel

 

OM-D EM1
2
Olympus OM-D E-M1

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Live MOS

Mit der OM-D E-M1 ist Olympus ein überzeugendes Modell gelungen, das aufgrund seiner Ausstattung und Leistung überzeugt. Ambitionierte werden daran ihre Freude haben, wenn sie eine handliche Kamera mit kompakten Maßen lieben.

Vergleichen
Merken

37 Testberichte | 34 Meinungen

 

Alpha 77 (SLT-A 77 V)
3
Sony Alpha 77 (SLT-A77V)

Digitale Spiegelreflexkamera; 24,3 MP; CMOS

Die Sony Alpha 77 bietet ein gewaltiges Featurepaket. Sie ist eine sehr gute Digitale Spiegelreflexkamera, die auch anspruchsvolle Fotografen mehr als zufriedenstellt.

Vergleichen
Merken

62 Testberichte | 132 Meinungen

 

 
Alpha 99 (SLT-A 99 V)
4
Sony Alpha 99 (SLT-A99V)

Digitale Spiegelreflexkamera; 24,3 MP; CMOS

Licht und Schatten zeigen sich bei der Alpha 99 von Sony. So ist die Ausstattung der Vollformatkamera vielleicht mit das Beste, was man momentan auf dem Markt bekommen kann. Hinter seine Konkurrenten fällt das Modell dennoch zurück. Trotz eines Sensors, der mit mehr als 24 Megapixel auflöst, kann die Bildqualität nicht ganz mit den Spitzenkameras anderer Hersteller mithalten.

Vergleichen
Merken

36 Testberichte | 18 Meinungen

 

D 800
5
Nikon D800

Digitale Spiegelreflexkamera

Die Vollformat-DSLR beeindruckt mit ihrer Maßstäbe setzenden Auflösung von 36,3 Megapixeln und setzt sich in diesem Bereich von den Mitbewerbern ab. Die Bildergebnisse sind reich an Details. Das ermöglicht es dem Fotografen, auch Abzüge für sehr große Formate zu entwickeln. Die Einschränkungen durch Bildrauschen sind dabei annehmbar.

Vergleichen
Merken

65 Testberichte | 130 Meinungen

 

Lumix DMC-GH3EG-K
6
Panasonic Lumix DMC-GH3

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Live MOS

Das Lumix-Modell überzeugt mit seiner Bildqualität und der hohen Geschwindigkeit, die der Autofokus und die Serienbildfunktion bieten. Mit der Lumix DMC-GH3 werden alle zufrieden sein, die sich der anspruchsvollen Fotografie verschrieben haben und bei Fotos und Videos keinerlei Kompromisse eingehen wollen. Man sollte aber über das nötige Kleingeld verfügen.

Vergleichen
Merken

42 Testberichte | 24 Meinungen

 

EOS 5D Mark 3
7
Canon EOS 5D Mark III

Digitale Spiegelreflexkamera; 22,3 MP; CMOS

Die Spiegelreflexkameras der EOS-Serie sind ein durchdachtes Stück Foto-Technik, so auch die EOS 5D Mark III. Die Vollformat-Kamera punktet mit einer exzellenten und komfortablen Handhabung und bietet Funktionen für nahezu jeden Einsatzbereich. Im Vergleich zum Vorgängermodell fast schon ein kleiner Quantensprung.

Vergleichen
Merken

74 Testberichte | 58 Meinungen

 

α77 II
8
Sony Alpha 77 II

Digitale Spiegelreflexkamera; 24,3 MP; Optischer Zoom: 3x; Exmor CMOS

„... Insgesamt ist die Sony Alpha 77 II ... durch die Detailverbesserungen eine rundum gelungene digitale Kamera. Die hervorragende Bildqualität, der schnelle Autofokus samt flinker …“

Vergleichen
Merken

18 Testberichte | 18 Meinungen

 

EOS7D
9
Canon EOS 7D

Digitale Spiegelreflexkamera; CMOS

Canons EOS 7D verfügt über ein widerstandsfähiges und wasserfestes Magnesiumgehäuse. Des Weiteren warten auf den Sport- und Action-Fotografen ein 18-Megapixel-CMOS-Sensor und der vom Hersteller selbst entwickelte, leistungsstarke Digic-4-Bildprozessor sowie ein Sucher. Im Zusammenspiel sorgen die Komponenten für eine sehr gute Foto- und Videoqualität.

Vergleichen
Merken

81 Testberichte | 156 Meinungen

 

Alpha 7 R
10
Sony Alpha 7R

Spiegellose Systemkamera; 36 MP

„... die Alpha 7R hat eine hervorragende Bildqualität. Die Geschwindigkeit kommt nicht an die Nikon-SLRs heran, dafür ist die Sony mit Abstand am preiswertesten.“

Vergleichen
Merken

29 Testberichte | 19 Meinungen

 

 
α7
11
Sony Alpha 7

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP

Bildqualität (50%): 87%; Geschwindigkeit (20%): 83%; Ausstattung (20%): 87%; Bedienung (10%): 85%.

Vergleichen
Merken

23 Testberichte | 52 Meinungen

 

Alpha 57 (SLT-A 57)
12
Sony Alpha 57 (SLT-A57)

Digitale Spiegelreflexkamera; 16,1 MP; CMOS

Mit ihrer herausragenden Bildqualität überflügelt die Alpha 57 sogar die ausstattungsstärkere Alpha 65. So positioniert sie sich als Mittelklassegerät, welches sich gegenüber den Konkurrenten von Canon und Nikon durchaus behaupten kann. Die Kamera arbeitet flott, nur bei der Serienbildfunktion müssen gegenüber des Vorgängermodells Alpha 55 einige Abstriche gemacht werden.

Vergleichen
Merken

41 Testberichte | 126 Meinungen

 

Weitere Informationen in: CHIP FOTO VIDEO, Heft 6/2012 Gute Allrounderin zum fairen Preis Mit der Alpha 57 hat sich Sony eine ganze Menge vorgenommen. Und wie die Testergebnisse zeigen, hat sie das Zeug zu einer echten EOS 600D/D5100-Alternative. Es wurde eine Digitalkamera getestet und als „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung/Handling und Geschwindigkeit. … zum Test

D 4
13
Nikon D4

Digitale Spiegelreflexkamera; 16,2 MP; CMOS

Profis werden sich über die digitale Spiegelreflexkamera freuen. Sie arbeitet mit einer extrem hohen Geschwindigkeit und erstellt fabelhafte Bilder, deren Qualität hinter der einer 5D Mark II in nichts nachsteht. Aufgrund der hervorragenden Leistungen macht man als Profifotograf eine Investition fürs Leben.

Vergleichen
Merken

42 Testberichte | 1 Meinung

 

NEX7
14
Sony NEX-7

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP; Optischer Zoom: 3x

Aufnahmen mit der NEX-7 gelingen in einer außerordentlichen Qualität. Sie sieht schick aus und liegt sehr gut in der Hand. Des Weiteren lässt sich die mit einem APS-C-Sensor ausgestattete spiegellose Systemkamera auf simple Weise bedienen. Einziges Manko: Der drei Zoll große Monitor lässt sich leider nicht per Touch-Funktion bedienen.

Vergleichen
Merken

52 Testberichte | 55 Meinungen

 

α6000
15
Sony Alpha 6000

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP; Exmor APS HD CMOS

„... Eine Systemkamera lebt vom System in dem sie eingebunden ist. Das ist das große Manko der Sony: Als Reisekamera für Besitzer von A-Mount-Objektiven ist sie sicherlich ideal, da man lediglich …“

Vergleichen
Merken

27 Testberichte | 42 Meinungen

 

CyberShot DSCRX100 Mark II
16
Sony CyberShot DSC-RX100M2

Kompaktkamera; 20 MP; Optischer Zoom: 3,6x; BSI CMOS; Min. Brennweite (KB-äquivalent): 28 mm; …

Die CyberShot DSC-RX100 Mark II ist eine lohnenswerte Alternative für alle, die weder DSLR noch DSLM benutzen wollen, aber trotzdem vergleichbare Bildqualität anstreben. Dieser Qualitätsanspruch schlägt sich auch bei der UVP nieder.

Vergleichen
Merken

26 Testberichte | 86 Meinungen

 

OMD E-M10
17
Olympus OM-D E-M10

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS

„Pro: hohe Auflösung; wenig Bildrauschen; hohe Eingangsdynamik. Contra: etwas zu niedrige Ausgangsdynamik.“

Vergleichen
Merken

21 Testberichte | 34 Meinungen

 

Cyber-shot RX100 Mark III
18
Sony Cyber-shot DSC-RX100M3

Kompaktkamera; 20 MP; Optischer Zoom: 2,9x; Exmor R CMOS ; Min. Brennweite (KB-äquivalent): …

„... Der Sensor der Sony bietet ... mehr Pixel auf kleinerer Fläche: rund 20 Megapixel auf 13,2 x 8,8 Millimetern. Bei Tageslicht und niedrigen ISO-Werten lieferte sie damit mehr Details als die …“

Vergleichen
Merken

19 Testberichte | 33 Meinungen

 

PowerShot G-16
19
Canon PowerShot G16

Kompaktkamera; 12,1 MP; Optischer Zoom: 5x; BSI CMOS; Min. Brennweite (KB-äquivalent): 28 mm; …

„Canons ‚G16‘ setzt die Erfolgsgeschichte der Genius-Serie fort. Für UW-Fotografen, die eine kleine Kamera mit guter Performance suchen, eine Kaufempfehlung. Egal, ob Zweitkamera für Profis oder als …“

Vergleichen
Merken

18 Testberichte | 34 Meinungen

 

EOS6D
20
Canon EOS 6D

Digitale Spiegelreflexkamera; 20,2 MP; Optischer Zoom: 4,3x; CMOS

Die EOS 6D platziert sich als erschwingliches Alternativmodell zum Luxusgerät EOS 5D Mark III. Die Bilder sind qualitativ ähnlich gut und das Bildrauschen ist selbst bei hohen ISO-Werten minimal. Nikons D600 zieht gegenüber der der EOS 6D aus technischer Sicht eindeutig den Kürzeren, ist aber immer noch aufgrund der Ausstattung insgesamt ein wenig voraus. Sollte man aber vor allem Wert auf Vernetzung und technische Vorzüge legt, liegt bei der Canon richtig.

Vergleichen
Merken

53 Testberichte | 88 Meinungen

 

Neuester Test: 16.09.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 74


Produktwissen und weitere Tests zu Digitalkameras mit Gesichtserkennung

Aufgefrischt Audio Video Foto Bild 2/2014 - Top für Actionfotos: die Nikon D610 mit schnellem Autofokus und Vollformat-Sensor. Testumfeld: Eine Kamera wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Zu den Bewertungskriterien zählten Fotoqualität bei normalem und wenig Licht, Videoqualität, Bedienung und Extras.

Profi im Taschenformat videofilmen 4/2012 - Die sehr hohe Bildqualität des 24-Megapixel-Bildchips, 50p-Vollbild-Video in Full HD und praktisch die gleichen kreativen Optionen für Foto und Video machen die Sony NEX-7 zu einem kompakten Allrounder für Videofilmer und Fotografen. Testumfeld: Es wurde eine Digitalkamera getestet und als „sehr gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Aufnahmepraxis, Bedienung, Ton(system), Bildqualität und Tonqualität.

Micro-Four-Thirds startet durch Pictures Magazin 5/2013 (Mai) - Panasonic, die Mitbegründer des Micro-Four-Thirds-Standards, haben mit ihrem neuesten Spitzenmodell, der Lumix GH3, eine Systemkamera geschaffen, die sich als echte Alternative zu Profi-DSLRs empfiehlt. Testumfeld: Getestet wurde eine Digitalkamera. Es wurde keine Endnote vergeben.

Die guten alten Zeiten PHOTOGRAPHIE 1-2/2014 - Schon der erste Blick auf die Nikon Df lässt Fotografenherzen höherschlagen, kommt da doch ein Profi mit der Würde eines Grandseigneurs daher. Wir hatten die Retro-DSLR bereits in der Hand. Testumfeld: Eine digitale Spiegelreflexkamera wurde in Augenschein genommen, ohne abschließend benotet zu werden.

Perfekt ausgestattete Megazoom-Kamera CHIP 12/2012 - Die Panasonic FZ200 ist eine Weiterentwicklung des Modells FZ150, das zuletzt die Chip Top 10 bei den Megazoom-Kameras anführte. Und die Neuerscheinung braucht den Vergleich nicht zu scheuen, die Bildqualität ist wieder sehr ansehnlich: Das Objektiv verursacht nur unmerkliche Verzerrungen und sichert eine nahezu gleichbleibend hohe Qualität in allen Bildbereichen. Ein gut funktionierender optischer Stabilisator sorgt effektiv für wackelarme Fotos auch ohne Stativ – obwohl die FZ200 mit fast 600 Gramm Gewicht nicht ganz leicht zu halten ist. ... Testumfeld: Eine Digitalkamera wurde getestet und erhielt die Beurteilung „gut“. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Ausstattung und Handling sowie Tempo.

‚It's not a trick ...‘ PHOTOGRAPHIE 11/2012 - Zuverlässig, schnell, leistungsstark und verständlich: Das sind die Attribute der neuen Sony Alpha 99. Diese machen die Produktneuheit zu einem starken Partner für Profifotografen, die sich auf das Wesentliche konzentrieren wollen: auf das Bild. Testumfeld: Die Zeitschrift PHOTOGRAPHIE prüfte eine Kamera, vergab jedoch keine Endnote.

Licht & Detail DigitalPHOTO 10/2012 - Allein das Leica-Objektiv mit Blende f/1,4 macht die LX7 zur begehrten Kleinkamera. Doch bekanntlich zählt nur, was hinten rauskommt. Wir haben den Neuling getestet. Testumfeld: Untersucht wurde eine Kompaktkamera. Das Produkt erhielt 88 Prozent. Als Bewertungskriterien zog man neben Bildqualität auch Ausstattung und Handling heran.

Viel Zoom für Einsteiger: Canon SX150 IS FOTOHITS 11/2011 - Eine gute Rundumausstattung mit kleineren Mankos kennzeichnet die SX150 IS, die im Test mit sehr gutem Auflösungsergebnis brillierte.

Volldampf voraus! PHOTOGRAPHIE 5/2014 - Wer glaubt, die GH4 ist vor allem für Videofans spannend, der sollte mal mit dem neuen Lumix-Top-Modell auf (Stand-)Bilderjagd gehen. Testumfeld: Im Check war eine spiegellose Systemkamera, die keine Endnote erhielt.

Samsung NX10 Macwelt 7/2010 - Mit der NX10 startet Samsung im Segment der Kameras mit Wechselobjektiven, aber ohne das Spiegelreflexsystem der DSLRs. Testumfeld: Bewertet wurden Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie.

Nachzügler und Vorreiter Foto Digital 7-8/2010 - Es gibt hin und wieder Kameramodelle, von denen man auf Anhieb weiß, dass sie, unabhängig von Ihrem Erfolg oder Misserfolg, Fotogeschichte schreiben werden. Die PEN E-PL1 ist so eine. Wir sagen Ihnen auch, warum!

Olympus E-30 PC Magazin 5/2009 - Winkel-Akrobat: Zwischen der Olympus E-3 und den E420/E520-Modellen klaffte lange Zeit eine Lücke. Diese schließt Olympus nun mit der E-30 ...

Pentax Optio LS465 Stiftung Warentest Online 10/2012 - Testumfeld: Geprüft wurde eine Kamera. Sie erhielt die Bewertung „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bild (Sehtest: Automatik, Verwacklungsschutz, Nahaufnahmen, Auflösung, Farbwiedergabe: Automatik, Bei wenig Licht), Video, Blitz, Monitor, Handhabung (Gebrauchsanleitung, Tägliche Benutzung, Geschwindigkeit) und Vielseitigkeit.

Pentax Option E60 Stiftung Warentest Online 8/2009 - Testumfeld: Getestet wurden unter anderem Bildqualität (Autofokus, Auflösung, Bildrauschen ...), Blitz, Sucher und Monitor (Sucherqualität, Suchergenauigkeit, Monitorqualität) sowie Handhabung (Gebrauchsanleitung, Einstellungen, Auslösen, Geschwindigkeit ...).

Sony Cyber-shot DSC-H400 Stiftung Warentest Online 7/2014 - Testumfeld: Eine Bridgekamera befand sich im und wurde mit „befriedigend“ beurteilt. Als Grundlage für die Bewertung dienten die Kriterien Bild, Video, Blitz sowie Monitor und Handhabung.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Digital-Kameras mit Gesichtserkennung. Ihre E-Mail-Adresse:


Heutzutage besitzen die meisten Kameras – von Kompaktmodellen bis hin zu Spiegelreflexkameras – eine Gesichtserkennung. Diese funktioniert stets nach demselben Prinzip und führt bei Personen- und Porträtaufnahmen zu einer besseren Qualität. Je nach Qualität können bis zu 32 Gesichter aus verschiedenen Blickwinkeln und Entfernungen unterschieden werden.


Die Gesichtserkennung bei Digitalkameras funktioniert über das so genannte Mondgesicht-Prinzip. Hierbei kann diese Technik bestimmte geometrische Figuren, wie das Oval des Kopfes oder den Abstand der Augen im Gesicht eines Menschen identifizieren. Das erste Modell mit dieser Funktion wurde 2005 vorgestellt und heute findet sich die Funktion bei fast allen Digitalkameras – vom billigen Kompaktmodellen bis hin zu teuren Spiegelreflexkameras, sofern diese über einen LiveView-Modus verfügen. Bei der Gesichtserkennung analysiert der Sucher das Bild und markiert die Gesichter mit einem Rahmen. Dann wird die Aufnahme auf die Köpfe hin automatisch scharf gestellt und Belichtung, Farbe, Blendenwahl und Blitz werden entsprechend angepasst. Weil viele Nutzer von Kompaktkameras gerne und häufig Personen fotografieren, hilft diese Technik hierbei, die Bildqualität zu verbessern. Anfangs hatte sie noch mit einigen Tücken zu kämpfen und aufgrund des Mondgesicht-Prinzips wurden beispielsweise auch Uhren als Gesichter identifiziert und scharf gestellt. Daher lohnt ein Blick auf den Bildschirm, ob tatsächlich auch nur die gewünschten Gesichter markiert wurden. Weitere Probleme bestanden darin, dass Personen mit Hüten oder Sonnenbrillen nicht als solche erkannt wurden und wenn kein Mensch zu sehen war die Kamera die Aufnahme ganz verweigerte. Diese Anfangsschwierigkeiten sollen aber weitestgehend überwunden sein und die Fehlerquote sich auf ein Prozent minimiert haben. Die Frage, ob man diese Funktion allerdings die ganze Zeit eingeschaltet lassen kann, wird unterschiedlich beantwortet. Heute können auch Gesichter erkannt werden, die nicht nur frontal, sondern auch im Profil aufgenommen werden. Hierbei können bis zu 32 Gesichter unterschieden werden und dabei spielt es auch keine Rolle, in welcher Entfernung eine Person zur Kamera steht. Neuerdings ist es auch möglich, Profile von Personen zu speichern und mit Namen und Geburtsdaten ausstatten. Auf einem ähnlichen Prinzip wie die Gesichtserkennung basiert auch die Lächel- und Blinzelerkennung. Es wird empfohlen, diese Funktionen allerdings nur dann einschalten, wenn man sie auch wirklich braucht.