Digitalkameras mit Gesichtserkennung

(1.357)
Sortieren nach:  
Alpha 77 (SLT-A 77 V)
1
Sony Alpha 77 (SLT-A77V)

Digitale Spiegelreflexkamera; 24,3 MP; CMOS

Die Sony Alpha 77 bietet ein gewaltiges Featurepaket. Sie ist eine sehr gute Digitale Spiegelreflexkamera, die auch anspruchsvolle Fotografen mehr als zufriedenstellt.

61 Testberichte | 120 Meinungen (Sehr gut)

 

OM-D EM1
2
Olympus OM-D E-M1

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Live MOS

Mit der OM-D E-M1 ist Olympus ein überzeugendes Modell gelungen, das aufgrund seiner Ausstattung und Leistung überzeugt. Ambitionierte werden daran ihre Freude haben, wenn sie eine handliche Kamera mit kompakten Maßen lieben.

31 Testberichte | 25 Meinungen (Gut)

 

Lumix DMC-GH3EG-K
3
Panasonic Lumix DMC-GH3

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Live MOS

Das Lumix-Modell überzeugt mit seiner Bildqualität und der hohen Geschwindigkeit, die der Autofokus und die Serienbildfunktion bieten. Mit der Lumix DMC-GH3 werden alle zufrieden sein, die sich der anspruchsvollen Fotografie verschrieben haben und bei Fotos und Videos keinerlei Kompromisse eingehen wollen. Man sollte aber über das nötige Kleingeld verfügen.

39 Testberichte | 22 Meinungen (Gut)

 

 
α6000
4
Sony Alpha 6000

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP; Exmor APS HD CMOS

„... Trotz der hohen Frequenz schafft die Kamera recht viele Bilder in Folge, bis der Serienmodus langsamer wird (50 JPEGs oder 23 Raws). Neben dem schnellsten Serienmodus stehen zwei weitere mit 6 …“

3 Testberichte | 6 Meinungen (Sehr gut)

 

Alpha 99 (SLT-A 99 V)
5
Sony Alpha 99 (SLT-A99V)

Digitale Spiegelreflexkamera; 24,3 MP; CMOS

Licht und Schatten zeigen sich bei der Alpha 99 von Sony. So ist die Ausstattung der Vollformatkamera vielleicht mit das Beste, was man momentan auf dem Markt bekommen kann. Hinter seine Konkurrenten fällt das Modell dennoch zurück. Trotz eines Sensors, der mit mehr als 24 Megapixel auflöst, kann die Bildqualität nicht ganz mit den Spitzenkameras anderer Hersteller mithalten.

35 Testberichte | 17 Meinungen (Sehr gut)

 

EOS7D
6
Canon EOS 7D

Digitale Spiegelreflexkamera; CMOS

Canons EOS 7D verfügt über ein widerstandsfähiges und wasserfestes Magnesiumgehäuse. Des Weiteren warten auf den Sport- und Action-Fotografen ein 18-Megapixel-CMOS-Sensor und der vom Hersteller selbst entwickelte, leistungsstarke Digic-4-Bildprozessor sowie ein Sucher. Im Zusammenspiel sorgen die Komponenten für eine sehr gute Foto- und Videoqualität.

79 Testberichte | 150 Meinungen (Sehr gut)

 

Cyber-shot DSC-RX100
7
Sony CyberShot DSC-RX100

Kompaktkamera; 20 MP; Optischer Zoom: 3,8x; Exmor CMOS ; Min. Brennweite (KB-äquivalent): …

Wer es lieber kompakt mag, sich in seiner Mobilität nicht groß einschränken will und trotzdem Wert auf eine exzellente Bildqualität legt, wird an der Sony CyberShot DSC-RX100 kaum vorbeikommen. Die Kamera bietet eine Auflösung von 20 Megapixeln und diverse Features, die das Fotografenleben erleichtern. Das gute Stück lässt sich Sony allerdings ordentlich bezahlen.

45 Testberichte | 237 Meinungen (Gut)

 

EOS 5D Mark 3
8
Canon EOS 5D Mark III

Digitale Spiegelreflexkamera; 22,3 MP; CMOS

Die Spiegelreflexkameras der EOS-Serie sind ein durchdachtes Stück Foto-Technik, so auch die EOS 5D Mark III. Die Vollformat-Kamera punktet mit einer exzellenten und komfortablen Handhabung und bietet Funktionen für nahezu jeden Einsatzbereich. Im Vergleich zum Vorgängermodell fast schon ein kleiner Quantensprung.

66 Testberichte | 54 Meinungen (Sehr gut)

 

OMD EM5 Body
9
Olympus OM-D E-M5

Spiegellose Systemkamera; Live MOS

Professionell wirkt die Micro-Four-Thirds-Kamera von Olympus durch ihr stabiles, spritzwassergeschütztes Gehäuse aus Metall und den enorm schnellen Kontrast-Autofokus. In Verbindung mit dem elektronischen Sucher und dem schwenkbaren Display erreicht sie so bei der Ausstattung ein beachtliches Level. Zu guter Letzt ist die Qualität der Bilder meist einwandfrei.

56 Testberichte | 76 Meinungen (Sehr gut)

 

Alpha 57 (SLT-A 57)
10
Sony Alpha 57 (SLT-A57)

Digitale Spiegelreflexkamera; 16,1 MP; CMOS

Mit ihrer herausragenden Bildqualität überflügelt die Alpha 57 sogar die ausstattungsstärkere Alpha 65. So positioniert sie sich als Mittelklassegerät, welches sich gegenüber den Konkurrenten von Canon und Nikon durchaus behaupten kann. Die Kamera arbeitet flott, nur bei der Serienbildfunktion müssen gegenüber des Vorgängermodells Alpha 55 einige Abstriche gemacht werden.

41 Testberichte | 121 Meinungen (Sehr gut)

 

 
Lumix DMCGX7
11
Panasonic Lumix DMC-GX7

Spiegellose Systemkamera; 16 MP; Optischer Zoom: 3x; Live MOS

Panasonics DMC-GX7 punktet aufgrund ihrer kompakten Bauform, dem klappbaren Display und der Videofunktion in Full-HD-Qualität sowie den Schnellzugriffstasten auf diverse Features. Das Helligkeitsrauschen bedingt zudem eine bessere Darstellung von Details.

15 Testberichte | 11 Meinungen (Gut)

 

NEX7
12
Sony NEX-7

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP; Optischer Zoom: 3x

Aufnahmen mit der NEX-7 gelingen in einer außerordentlichen Qualität. Sie sieht schick aus und liegt sehr gut in der Hand. Des Weiteren lässt sich die mit einem APS-C-Sensor ausgestattete spiegellose Systemkamera auf simple Weise bedienen. Einziges Manko: Der drei Zoll große Monitor lässt sich leider nicht per Touch-Funktion bedienen.

50 Testberichte | 53 Meinungen (Gut)

 

K5 II Body
13
Pentax K-5 II

Digitale Spiegelreflexkamera; 16,3 MP; Optischer Zoom: 3x; CMOS

Gegenüber dem Vorgänger hat die K-5 II vor allem beim Autofokus zugelegt. Dieser ist zuverlässig, flott und auch für dunkle Szenen geeignet. Hervorragende Bilder bis ISO 800, robust und Spitzen-Ausstattung. Rundum empfehlenswert!

16 Testberichte | 28 Meinungen (Sehr gut)

 

D 4
14
Nikon D4

Digitale Spiegelreflexkamera; 16,2 MP; CMOS

Profis werden sich über die digitale Spiegelreflexkamera freuen. Sie arbeitet mit einer extrem hohen Geschwindigkeit und erstellt fabelhafte Bilder, deren Qualität hinter der einer 5D Mark II in nichts nachsteht. Aufgrund der hervorragenden Leistungen macht man als Profifotograf eine Investition fürs Leben.

41 Testberichte | 1 Meinung (Sehr gut)

 

CyberShot DSCRX100 Mark II
15
Sony CyberShot DSC-RX100M2

Kompaktkamera; 20 MP; Optischer Zoom: 3,6x; BSI CMOS; Min. Brennweite (KB-äquivalent): 28 mm; …

Die CyberShot DSC-RX100 Mark II ist eine lohnenswerte Alternative für alle, die weder DSLR noch DSLM benutzen wollen, aber trotzdem vergleichbare Bildqualität anstreben. Dieser Qualitätsanspruch schlägt sich auch bei der UVP nieder.

20 Testberichte | 63 Meinungen (Gut)

 

PowerShot G-15
16
Canon PowerShot G15

Kompaktkamera; 12,1 MP; Optischer Zoom: 5x; CMOS; Min. Brennweite (KB-äquivalent): 28 mm; Max …

Canons PowerShot G15 ist eine echte Arbeiternatur. In der robusten Hülle finden sich eine Vielzahl von Funktionen, die allesamt dank der intuitiven Bedienung schnell erreicht werden können. Die wichtigsten Parameter lassen sich, ähnlich wie bei einer Systemkamera, besonders einfach verstellen. Die Bildqualität ist in allen Brennweiten und Blenden hervorragend. Zum immer dabei haben ist sie vielleicht etwas zu klobig, aber gerade bei großen Händen ist dies ein Vorteil. Das runderneuerte Objektiv ist gut, rechtfertigt aber nicht unbedingt den Neuerwerb für Besitzer des Vormodells.

28 Testberichte | 82 Meinungen (Gut)

 

Lumix LX-7
17
Panasonic Lumix DMC-LX7

Kompaktkamera; 10,1 MP; Optischer Zoom: 3,8x; High-Sensitivity-MOS; Min. Brennweite (KB- …

Dank der tollen Bildqualität kann sich Panasonic mit seiner Lumix DMC-LX7 in diesem Punkt im Segment der Kompaktkameras ganz vorne einreihen. Besonders hilfreich ist dabei in der Praxis das Objektiv, das mit einer hohen Lichtstärke punkten kann. Die Kamera bietet sowohl für Gelegenheitsfotografen als auch für ambitionierte Anwender vielfältige Einstellungen. So sind im Automatikmodus gute Schnappschüsse möglich, der Autofokus macht seine Sache gut. Zeit- und Blendeneinstellungen bieten sich dann für ausgefeiltere Bilder an. Abgerundet wird das gelungene Paket durch die lange Akkulaufzeit, eine mehr als ordentliche Videofunktion sowie die kompakten Maße, die die Lumix zu einer praktischen Alternative zu größeren Modellen machen, wenn die Arbeit einmal im handlicheren Format vonstatten gegen soll.

32 Testberichte | 74 Meinungen (Gut)

 

α7
18
Sony Alpha 7

Spiegellose Systemkamera; 24,3 MP

„Die Alpha 7 hat eine herausragende Bildqualität, ist aber nicht ganz so schnell wie die APS-C- und MFT-Kameras. Das Schwestermodell Alpha 7R hat zwar die höhere Auflösung, liegt aber wegen der …“

19 Testberichte | 30 Meinungen (Gut)

 

Cyber-shot DSC-RX10
19
Sony CyberShot DSC-RX10

Bridgekamera; 20,2 MP; Optischer Zoom: 8,3x; Exmor R CMOS ; Min. Brennweite (KB-äquivalent): …

„... Der nur achtfache Zoom fällt für eine Kamera dieser Klasse zwar recht knapp aus, dafür ist die Lichtstärke mit einer durchgehenden Anfangsblende von 1:2,8 sehr gut. Der Aufnahmesensor der RX10 …“

13 Testberichte | 23 Meinungen (Sehr gut)

 

CoolpixA
20
Nikon Coolpix A

Kompaktkamera; 16,2 MP; CMOS; Min. Brennweite (KB-äquivalent): 28 mm; Max. Brennweite (KB- …

„... Das Gehäuse ist angenehm griffig beschichtet. Die Rückseite dominiert der 3-Zoll-Monitor mit einer guten Auflösung von 307 000 RGB-Bildpunkten. ... Die Bildqualität der Coolpix A ist ganz auf …“

27 Testberichte | 12 Meinungen (Gut)

 

Neuester Test: 11.04.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 68


Produktwissen und weitere Tests zu Digitalkameras mit Gesichtserkennung

Nikon D610 N Photo 1/2014 - Technisch wie äußerlich unterscheidet sich die neue Vollformat-Kamera kaum von der Vorgängerin. ... Testumfeld: Eine Kamera wurde in Augenschein genommen. Sie erhielt die Note „gut“. Testkriterien waren Bildqualität, Ausstattung/Handling und Geschwindigkeit.

Android-Kamera mit schwacher Fotoqualität CHIP 3/2013 - Während es für Smartphones seit Langem selbstverständlich ist, eine Kamera an Bord zu haben, geht Samsung jetzt als erster Hersteller den umgekehrten Weg: Die Samsung Galaxy Camera ist nicht nur eine zoomstarke 16-Megapixel-Kamera, sie bringt auch eine umfangreiche Smartphone-Ausstattung mit. ... Testumfeld: Im war eine Kamera, die für „befriedigend“ befunden wurde. Bewertet wurde das Produkt anhand von Bildqualität, Ausstattung und Handling sowie Geschwindigkeit.

Die Beste aller Klassen CHIP FOTO VIDEO 4/2012 - Die Canon PowerShot G1 X zieht als neue Nummer 1 aller Kompaktkameras scheinbar mühelos an der Konkurrenz vorbei. Ihr Erfolgsgeheimnis: der neue, große CMOS-Sensor.

Kommunikative Android-Kamera FOTOobjektiv Nr. 169 (Februar/März 2013) - Mit der Galaxy Camera legt Samsung eine kompakte Android-Kamera vor, mit der dank integriertem SIM-Karten-Slot auch unterwegs Bilder hochgeladen, der Facebook-Status gecheckt oder Apps heruntergeladen werden können. Testumfeld: Im war eine Kompaktkamera. Sie wurde nicht abschließend bewertet.

Für alle Gelegenheiten Videomedia Nr. 148 (Januar-März 2013) - Die Panasonic DMC-TZ31 fungiert quasi als adäquater Gegenpart zur Sony DSC-HX20V. Wenn man sich eine solche universell einsetzbare Kamera anschaffen möchte, ist ein Vergleich beider Geräte unumgänglich. Aus diesem Grund haben wir uns die TZ31 ebenfalls beschafft und damit einen tiefgreifenden Praxistest vollzogen. Testumfeld: Geprüft wurde eine Kamera, die ohne Endnote blieb.

Neuer Chip mit Tücken CHIP FOTO VIDEO 5/2011 - Panasonic setzt bei der TZ22 auf die Sensorbasis der FZ100, mit all ihren Vor- und Nachteilen.

Besonders lichtstark CHIP Test & Kauf 2/2011 - Im eleganten Gehäuse der S95 findet sich ein ungewöhnlich lichtstarkes Objektiv (2,0f) mit 3,8-fachem Zoom. ...

Schneller Scharfschütze SFT-Magazin 1/2012 - Spiegelreflexkamera: Sonys SLT-Serie erhält mit der 77V einen tollen Neuzugang.

... da wird viel geboten. d.pixx 2/2012 (April/Mai) - Mit der NX200 baut Samsung das spiegellose System weiter aus und setzt auch bei diesem Modell auf eine umfassende Ausstattung, zu der wieder die i-Function, die teilweise Bedienung über das Objektiv, gehört. Testumfeld: Es wurde eine Kamera getestet und für „gut“ befunden.

Von hier und da d.pixx 6/2009 - Ist sie eine? Oder ist sie keine? Obwohl sie so aussieht und auch deren Größe erreicht, ist die Finepix S200EXR keine D-SLR-Kamera! Wir haben den Grenzgänger zwischen den Welten einmal näher angeschaut.

Ambitioniertes Multitalent Foto Digital 7-8/2009 - Sie ist die erste einer ganz neuen Systemkameraklasse: die neue Panasonic Lumix GH1 aus dem Micro Four Thirds Lager. Und sie ist Foto- und Videokamera in einem Gerät und nimmt für sich in Anspruch, in beiden Bereichen Topergebnisse zu liefern. Erfahren Sie, wie das in der Praxis tatsächlich aussieht. Testumfeld: Es wurde die Eignung für Einsteiger, Hobby und Profi angegeben.

Pentax Optio LS465 Stiftung Warentest Online 10/2012 - Testumfeld: Geprüft wurde eine Kamera. Sie erhielt die Bewertung „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bild (Sehtest: Automatik, Verwacklungsschutz, Nahaufnahmen, Auflösung, Farbwiedergabe: Automatik, Bei wenig Licht), Video, Blitz, Monitor, Handhabung (Gebrauchsanleitung, Tägliche Benutzung, Geschwindigkeit) und Vielseitigkeit.

Pentax Option E60 Stiftung Warentest Online 8/2009 - Testumfeld: Getestet wurden unter anderem Bildqualität (Autofokus, Auflösung, Bildrauschen ...), Blitz, Sucher und Monitor (Sucherqualität, Suchergenauigkeit, Monitorqualität) sowie Handhabung (Gebrauchsanleitung, Einstellungen, Auslösen, Geschwindigkeit ...).

Panasonic Lumix DMC-FZ200 digitalkamera.de 10/2012 - Testumfeld: Geprüft wurde eine Digitalkamera. Sie erhielt 86 %. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Digitalkameras mit Gesichtserkennung. Ihre E-Mailadresse:


Heutzutage besitzen die meisten Kameras – von Kompaktmodellen bis hin zu Spiegelreflexkameras – eine Gesichtserkennung. Diese funktioniert stets nach demselben Prinzip und führt bei Personen- und Porträtaufnahmen zu einer besseren Qualität. Je nach Qualität können bis zu 32 Gesichter aus verschiedenen Blickwinkeln und Entfernungen unterschieden werden.


Die Gesichtserkennung bei Digitalkameras funktioniert über das so genannte Mondgesicht-Prinzip. Hierbei kann diese Technik bestimmte geometrische Figuren, wie das Oval des Kopfes oder den Abstand der Augen im Gesicht eines Menschen identifizieren. Das erste Modell mit dieser Funktion wurde 2005 vorgestellt und heute findet sich die Funktion bei fast allen Digitalkameras – vom billigen Kompaktmodellen bis hin zu teuren Spiegelreflexkameras, sofern diese über einen LiveView-Modus verfügen. Bei der Gesichtserkennung analysiert der Sucher das Bild und markiert die Gesichter mit einem Rahmen. Dann wird die Aufnahme auf die Köpfe hin automatisch scharf gestellt und Belichtung, Farbe, Blendenwahl und Blitz werden entsprechend angepasst. Weil viele Nutzer von Kompaktkameras gerne und häufig Personen fotografieren, hilft diese Technik hierbei, die Bildqualität zu verbessern. Anfangs hatte sie noch mit einigen Tücken zu kämpfen und aufgrund des Mondgesicht-Prinzips wurden beispielsweise auch Uhren als Gesichter identifiziert und scharf gestellt. Daher lohnt ein Blick auf den Bildschirm, ob tatsächlich auch nur die gewünschten Gesichter markiert wurden. Weitere Probleme bestanden darin, dass Personen mit Hüten oder Sonnenbrillen nicht als solche erkannt wurden und wenn kein Mensch zu sehen war die Kamera die Aufnahme ganz verweigerte. Diese Anfangsschwierigkeiten sollen aber weitestgehend überwunden sein und die Fehlerquote sich auf ein Prozent minimiert haben. Die Frage, ob man diese Funktion allerdings die ganze Zeit eingeschaltet lassen kann, wird unterschiedlich beantwortet. Heute können auch Gesichter erkannt werden, die nicht nur frontal, sondern auch im Profil aufgenommen werden. Hierbei können bis zu 32 Gesichter unterschieden werden und dabei spielt es auch keine Rolle, in welcher Entfernung eine Person zur Kamera steht. Neuerdings ist es auch möglich, Profile von Personen zu speichern und mit Namen und Geburtsdaten ausstatten. Auf einem ähnlichen Prinzip wie die Gesichtserkennung basiert auch die Lächel- und Blinzelerkennung. Es wird empfohlen, diese Funktionen allerdings nur dann einschalten, wenn man sie auch wirklich braucht.