Digitalkameras für HD-Videos

(1.489)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Kompaktkamera (604)
  • Digitale Spiegelreflexkamera (361)
  • Bridgekamera (126)
  • Spiegellose Systemkamera (384)
  • Modulare Kamera (3)
  • Digitale Messsucher-Kamera (8)
  • Mittelformatkamera (2)
  • Kinderkamera (1)
  • Spezialkamera (9)
  • Digitale Sofortbildkamera (3)
  • Nikon (246)
  • Canon (218)
  • Sony (211)
  • Panasonic (173)
  • Olympus (127)
  • Pentax (109)
  • Samsung (108)
  • Fujifilm (99)
  • Casio (45)
  • Leica (30)
  • Kodak (23)
  • Rollei (22)
  • Ricoh (19)
  • mehr…
  • 3D-Bilder (215)
  • WLAN (416)
  • Touchscreen (356)
  • Outdoorfähig (174)
  • Gesichtserkennung (1.109)
  • Bildstabilisator (1.057)
  • Live-View (951)
  • Effektfilter (848)
  • Direkte Bildbearbeitung (757)
  • Szenenerkennung (721)
  • Panorama (627)
  • Sensorreinigung (544)
  • HDR-Modus (479)
  • Neigbares Display (281)
  • Beautymodus (261)
  • Schwenkbares Display (208)
  • GPS (201)
  • Metadaten-Tag (178)
  • mehr…
  • Bis 6 Megapixel (8)
  • 8 bis 10 Megapixel (3)
  • 10 bis 12 Megapixel (79)
  • 12 bis 16 Megapixel (461)
  • Ab 16 Megapixel (932)
  • Ab 18 Megapixel (427)
  • Ab 20 Megapixel (332)
  • Canon Ixus (32)
  • Sony CyberShot (71)
  • Sony Alpha (75)
  • Panasonic Lumix (157)
  • Fujifilm FinePix (61)
  • Casio Exilim (42)
  • Canon EOS (98)
  • Nikon Coolpix (83)
  • Canon PowerShot (62)
  • Olympus Pen (42)
  • Pentax Optio (28)
  • Kodak Easyshare (19)
  • Rollei Powerflex (12)
  • mehr…
  • Spritzwassergeschützt (36)
  • Staubgeschützt (476)
  • Stoßfest (16)
  • Wasserdicht (61)
  • 4K/Ultra HD (37)
  • Full HD (536)
  • Elektronisch (371)
  • Optisch (225)
  • Hybrid (8)
  • Messsucher (7)
  • Nur Testsieger anzeigen (487)

Produktwissen und weitere Tests zu Digital-Kameras für HD-Videos

Systemkamera mit verbessertem Autofokus fotoMAGAZIN 7/2015 - Zum deutlich niedrigeren Preis bietet Fuji ab Juni ein attraktives Schwestermodell zu der X-T1 an. Wir hatten die Neue bereits in der Hand. Auf dem Prüfstand befand sich eine spiegellose Systemkamera, die keine Endnote erhielt.

Schnell! Scharf! camera 2/2015 - Die Gnade der späten Geburt kann auch eine Last sein. Da baut Samsung eine so formidable Kamera - aber sie trägt das NX-Bajonett. Die meisten Fotofreaks haben andere Anschlüsse an den Optiken in der Fototasche. Und wenn sie bereit sein sollten, neu anzufangen, genügt dann das Samsung-Portfolio an Objektiven? Fragen über Fragen, denen wir uns jetzt mal hübsch der Reihe nach widmen wollen. Auf dem Prüfstand befand sich eine spiegellose Systemkamera, die die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.

Sony Alpha NEX-6 FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Einzeltest: Exzellent ausgestattete Kamera mit überzeugender Gesamtleistung im Testlabor. FOTOTEST prüfte eine Kamera und zeichnete sie mit der Note „super“ aus. Als Bewertungskriterien dienten Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung und Ausstattung.

Ein neuer Weg zu Bildern d-pixx 5/2013 - Smartphones lösen de facto bereits die Kompaktkameras ab. Für alle, die das im Prinzip mitmachen, aber mehr Qualität oder mehr Zoom wollen, hat Sony mit seiner QX-Reihe ein interessantes Zwischending entwickelt. Im Einzeltest befand sich ein Kamera-Modul für Smartphones, das mit „sehr gut“ beurteilt wurde.

Profi-Video mit System digit! 5/2012 - Systemkameras wie die Olympus OM-D E-M5 ändern erst einmal nichts daran, dass Filmen eine ziemlich aufwendige Kunstform ist. Das Faszinierende am Filmen mit einer Olympus E-M5 ist, dass sie viel weniger kostet als eine ‚große‘ HD-Video-Kamera und dass technische Gründe der Realisierbarkeit nicht mehr im Wege stehen. Im Check befand sich eine Kamera, die keine Bewertung erhielt.

Kompaktes Reisetagebuch: Canon SX230 HS FOTOHITS 5/2011 - Nicht nur das eingebaute GPS-System, auch weitere Besonderheiten der Canon SX230 HS wurden speziell für die Fotografie auf Urlaubsreisen entwickelt.

Der 2te Streich fotoMAGAZIN 12/2009 - Im Januar bringt Olympus seine zweite Micro-FourThirds-Kamera auf den Markt: Die Pen E-P2 unterscheidet sich von der E-P1 vor allem durch den elektronischen Aufstecksucher - wir hatten bereits Gelegenheit, durchzuschauen.

‚Kompaktkamera‘ mit Wechseloptik CHIP FOTO VIDEO 8/2009 - Die Pen E-P1 - Olympus' erste Micro-Four-Thirds-Systemkamera - gefällt durch ihr handliches Gehäuse und ein spanendes Design im Retro-Look der frühen 60er Jahre.

Fujifilm X100T Stiftung Warentest Online 1/2015 - Im Check befand sich eine Kompaktkamera, die mit dem Qualitätsurteil „gut“ abschnitt. Als Kriterien dienten Bild, Video, Blitz, Monitor, Sucher und Handhabung.

Systemerweiterung Audio Video Foto Bild 6/2009 - Getestet wurden unter anderem die Kriterien Qualität, Bedienung und Sonstiges.

Megazoom und HD-Video CHIP Test & Kauf 4/2009 - Testkriterien waren Bildqualität, Ausstattung, Geschwindigkeit und Service.

WAHRE GRÖSSE kommt von innen Foto Digital 7-8/2011 - Zwar wurde das kompakte und robuste Design der Vorgängerin K-7 fast eins zu eins übernommen, aber das neue Semiprofi-Flaggschiff aus dem Hause Pentax besticht mit einem komplett überarbeiteten Innenleben. FOTO DIGITAL hat die angepriesenen ‚Allroundqualitäten‘ der K-5 unter die Lupe genommen.

Panasonic Lumix DMC-FX100 Stiftung Warentest Online 5/2008 - Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Sucher und Monitor und Handhabung.

Consumer-DSLR mit Profi-Features CNET.de 5/2013 - Eine Kamera wurde getestet. Sie erhielt die Note „sehr gut“.

Fujifilm X-E2 im ersten Praxis-Test PC-WELT Online 10/2013 - Eine Systemkamera wurde von PC-Welt Online getestet. Sie blieb unbenotet.

Jetzt wackelt's im Kasten! CHIP Online 1/2014 - Geprüft wurde eine Kamera, die eine Gesamtwertung von 88,1% erhielt. Zu den Testkriterien zählten Preis-Leistung, Bildqualität, Ausstattung und Handling sowie Geschwindigkeit.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Digicams für HD-Videos.

Digitalkameras für High-Definition-Videos

Bei Kompaktkameras ist eine Videoaufzeichnung zumeist in einfacher HD-Qualität mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten möglich. Einige digitale Spiegelreflexkameras verfügen allerdings bereits über die Möglichkeit, Videos in der qualitativ besseren Full-HD-Qualität aufzunehmen - mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Vor allem seit dem Jahr 2008 investieren immer mehr Hersteller in Videofunktionen für ihre Digitalkameras. Dabei findet man diese Technik bei allen Modellen – von günstigen Kompaktkameras bis hin zu teuren digitalen Spiegelreflexkameras. Am Beginn dieser Entwicklung war noch eine VGA-Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten bei 25 oder 30 Bildern pro Sekunde üblich. Dann steigerte man sich auf eine HD-ready-Auflösung mit 1.280 x 720 Bildpunkten. Diese ist zurzeit die am meisten angebotene Auflösung für Videofunktionen. Die Bildrate dieser Kameras liegt bei 24, 25 oder 30 Bildern pro Sekunde. Den bisherigen Höhepunkt der Entwicklung markieren allerdings die Modelle, die über einen Videomodus in Full-HD-Qualität mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten verfügen. Hierbei ist eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde Standard. Allerdings gibt es auch Kameras mit 50 Bildern pro Sekunde, was zu flüssigeren Bildschwenks und weniger Ruckeln führt. Qualitativ verfügen die DSLRs über den besten Videomodus, der auch klassischen Camcordern zunehmend Konkurrenz macht. Denn die Videoaufzeichnungen von Spiegelreflexkameras haben, im Vergleich zu Camcordern, durchaus Vorteile zu bieten. Diese liegen zum einen darin, dass man die Objektive wechseln und somit den verschiedenen Aufnahmesituationen anpassen kann. Zum anderen verfügen Spiegelreflexkameras über einen größeren Bildsensor, was sich vor allem hinsichtlich des Rauschverhaltens positiv bemerkbar macht. Der Videomodus von kleineren Kompaktkameras bleibt qualitativ hinter dem von DSLRs zurück und ist vorwiegend als zusätzliches Spielelement konzipiert, ohne damit wirklich hochwertige Filme erstellen zu können. Die Nachteile des Videomodus sind vor allem in der Tonqualität zu suchen, die zumeist mit der von Camcordern nicht ganz mithalten kann und zum anderen in der Speicherkapazität, die bei Digitalkameras nicht auf längere Aufnahmen ausgerichtet ist. Daher ist für den ambitionierten Filmer ein Camcorder immer noch die erste Wahl. Positiv ist, dass man sich die in HD-Qualität aufgenommenen Videos auf einem entsprechend ausgerüsteten Fernseher ansehen kann.