DVD-Recorder: 14 Modelle im Vergleich

Top-Test 14 DVD-RekorderDen Formatkrieg mit der HD-DVD hat Blue-Ray mittlerweile gewonnen. Im Kampf um die besten Preise muss sich die neue Technik allerdings geschlagen geben: Hier liegt die DVD nach wie vor vorne. Und solange nicht alle Sender ihr Programm in HD-Qualität übertragen, wird sich der DVD-Rekorder vermutlich auch bei der Fernsehaufzeichnung durchsetzen. Die Zeitschrift „Chip“ nahm sich diesen Umstand zum Anlass und vergleicht 14 DVD-Rekorder mit Festplatte.

Unterschiede zwischen den Kandidaten gibt es vor allem bei den Features und der Ausstattung, also etwa der Festplattengröße. Nicht alle Geräte haben einen USB-Anschluss, bei manchen vermisst man zudem den HDMI-Ausgang. Und nur die Hälfte der 14 Rekorder bietet dem Nutzer einen elektronischen Programmführer, ohne den die Aufnahmeprogrammierung zu einer recht mühsamen Angelegenheit wird. Leider können nur drei Geräte neben dem analogen das digitale terrestrische Programm empfangen, der DMR-EX80S (drittplatziert) ist der einzige im Feld, der einen DVB-S-Tuner für den Satellitenempfang bereithält. Eindeutiger Sieger wurde der RDR-HXD1070 von Sony, der mit 450 Euro allerdings nicht wirklich günstig ist. Deutlich weniger kostet das Gerät von Samsung, der Preistipp der Redaktion. Das schlechteste Ergebnis erzielte der RD-XV47 von Toshiba. Mit hohem Energieverbrauch, lauten Betriebsgeräuschen und fehlender DIVX-Unterstützung konnte dieses Rekorder insgesamt nur 71 von 100 Punkten erzielen.

In Sachen Qualität und Funktionsumfang schnitten fast alle getesteten Geräte gut ab. Man kann beim Kauf eines DVD-Rekorders also nicht mehr wirklich viel falsch machen. Dennoch sollten Sie bei Ihrer Entscheidung den gewünschten Einsatzzweck und bereits vorhandene Komponenten berücksichtigen. Die Zeitschrift liefert eine gute Übersicht und ergänzt ihre Ergebnisse durch eine Checkliste für den potentiellen Käufer. Es lohnt sich also durchaus, mit dem Umstieg auf Blue-Ray zu warten.

Eine Übersicht der Testergebnisse finden Sie hier