Sony Car-HiFi-Lautsprecher

(9)
Sortieren nach:  
XSGTX121LC
1
Sony XS-GTX121LC

Gehäusesubwoofer

„Sauber und zackig wirft der kleine Sony die Bässe ins Auto. Bassdrums kommen trocken und ohne Verzögerung ans Ohr. Bei normalem Musikprogramm aus Charts und Rock macht der Woofer Spaß, weil er prima …“

1 Testbericht

 

Sony XS-GTX1341
Sony XS-GTX1341

Koaxialsystem; 4-Wege-System

Bei den Autolautsprechern Sony XS-GTX1341 stehen Detailtreue und Kraft nicht im Widerspruch: Für eine saubere Abbildung sorgen ein Tieftöner, ein Mitteltöner und gleich zwei Hochtöner, während man …

1 Artikel

 

 
XSL120B5S
Sony XS-L120B5S

Subwoofer

„Beim Soundcheck gefällt der XS-L120B5S zuallererst durch eine tief reichende Wiedergabe. Bei moderaten Pegeln liefert der Sony einen recht sauberen Bass ins Auto, der nicht schwammig oder …“

1 Testbericht

 

 
XSHA1727
Sony XS-HA1727

Lautsprecher; 2-Wege-System

 

 
XSHT170SN
Sony XS-HT170SN

Lautsprecher; 2-Wege-System

„Für wenig Geld wird hier ein System angeboten, das sich sehen und vor allem hören lassen kann.“

1 Testbericht

 

XSAW 200X
Sony XS-AW 200X

Subwoofer

„Ausreichende Dynamikreserven lassen sowohl lange wie knackige Bässe eindrucksvoll aufspielen.“

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: CAR & HIFI, Heft 5/2000 Für Eilige oder Bass in 10 Minuten Was wurde getestet? Im Test: 3 Aktiv-Subwoofer; 2 x Spitzenklasse und 1 x Oberklasse … zum Test

XSF 1320; 13-cm Koaxe, Paar
Sony XS-F 1320; 13-cm Koaxe, Paar

Lautsprecher

1 Testbericht

 

XSHF78
Sony XS-HF78

Lautsprecher

1 Testbericht

 

SXSL 1030
Sony SXS-L 1030

Lautsprecher

1 Testbericht

 

 

Produktwissen und weitere Tests zu Sony Auto-Lautsprecher

Rollin Chrome autohifi 6/2006 -  autohifi: Haben Sie Ihr Fahrzeug eingemessen? Andreas Cinibulk: Ja, ich habe mir den Mikrofonbausatz, den Sie in autohifi vorgestellt haben, bestellt und bin damit sehr zufrieden.

Magazin Klang + Ton 3/2008 -  Neuer Katalog „News 2008” von Monacor Das stetig wachsende Produktportfolio des Bremer Elektronikspezialisten Monacor International hat seit der Veröffentlichung des Gesamtkatalogs „Electronics for Specialists 2008” im Oktober letzten Jahres bereits wieder kräftigen Zulauf erhalten. Diesen präsentieren die Bremer nun im druckfrischen ergänzenden Katalog „News 2008”.

Rockwork Orange autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) -  DAS SOUND-SETUP Gewichtslimitierung und Rückrüstbarkeit waren nicht die einzigen Dinge, mit denen sich das Team von Mobile Performance herumschlagen musste - die Anlage sollte auch ohne DSP auskommen. Die Pegelabstimmung erfolgte somit ausschließlich über eine Weiche, über die sämtliche Lautsprecher angesteuert werden. Die Klangabstimmung wird über den grafischen Achtband-Equalizer der Pioneer-Headunit AVIC-F 30 BT vorgenommen. Hier sind gute Ohren gefragt.

Minimalistisch CAR & HIFI 4/2013 (August/September) -  Der 18er-M182WII-Tiefmitteltöner fand, installiert auf Lautsprecherringen, seinen Platz in den vorderen Türen. Zusätzlich wurde hinten derselbe Tiefmitteltöner als Woofer angesteuert in der Werksöffnung eingebaut. Dazwischen wurde als Krafteinlage die Rockford Fosgate 300X4 installiert, die beide Hochtöner und die beiden hinteren Woofer übernimmt. Die vorderen Tiefmitteltöner bekommen ihre Leistung von der 300X2. Das System wird komplett vollaktiv angefahren.

Klangfarben autohifi Nr. 2 (April/Mai 2012) -  Er hat natürlich seinen Preis, 500 Euro sind für das Kompo-/Koax-Set fällig. Das zweite Highlight ist Focals K2Power-Koax, der für 340 Euro ebenfalls ein absoluter Ausnahme-Koax ist und irre viel Spaß machte. Im Bereich von 100 bis 150 Euro liegen Eton und JL Audio gleichauf, mit leichtem Preisvorteil auf der Seite des Eton. In der Preisklasse bis 100 Euro stachen der Rainbow mit dem besten Gesamtergebnis sowie der Magnat mit einem ebenfalls hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis heraus.

Evolution CAR & HIFI 5/2008 -  Im Zubehör gibt es für die gängigsten Fahrzeuge Adapter, die ein Abtrennen der Lautsprecherkabel unnötig machen. Im Falle eines A4 Modell B7 trifft das leider nicht zu. Dadurch bietet sich nur die Möglichkeit des Lötens. Um dennoch für eine gute Isolierung zu sorgen, werden sowohl der Plus- als auch der Minuspol mit Schrumpfschlauch isoliert. So kann es zu keinen unerwünschten Kontakten kommen. Der Heißluftfön sorgt dabei für die entsprechende Wärme, damit sich das Material zusammenzieht.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sony Auto-Lautsprecher. Ihre E-Mailadresse: