Lernprogramme

(708)

  • bis
    Los
  • Ja (16)

Produktwissen und weitere Tests zu Lernprogramme

Kreatives Fotodesign Der Bildbearbeiter 12/2012 - Schauen Sie dem Fotografen und Photoshop-Künstler Matthias Schwaighofer von der Konzeption, über das Fotoshooting bis hin zur Postproduktion über die Schulter. Testumfeld: Ein Lernprogramm wurde unter die Lupe genommen. Das Produkt erhielt keine Benotung.

Sprachlernzentrum MAC LIFE 11/2012 - Lern-App: Die Mac-Anwendung Sprachlernzentrum verspricht, dass jede Sprache innerhalb eines Monats erlernbar ist – sogar Japanisch. Testumfeld: Es wurde eine Sprachlern-Software getestet, die die Endnote 3,1 erhielt.

Der große IQ-Trainer PC NEWS 6/2011 - Der Titel ist etwas irritierend: Intelligenz lässt sich nicht trainieren. Sie können jedoch trefflich Ihr Oberstübchen mal wieder auf Vordermann bringen und Ihr logisches Denken ein wenig schulen. Diese Vollversion stellt Sie vor knifflige Aufgaben, die zeigen, wie gut Sie Zusammenhänge erfassen und analysieren können. Viel Spaß dabei!

Babylonische Entwirrung PC NEWS 6/2011 - Dank der Sprachlernprogramme von digital publishing ist es kein Problem mehr, autodidaktisch am PC Sprachen zu erlernen. Für jede Lernanforderung und für jedes Level steht passender Input zur Verfügung. Die wichtigsten europäischen Sprachen, nämlich Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Italienisch, werden unterstützt. Auch für die Motivation der Anwender wird einiges getan.

Blender 2.6 - Das umfassende Training Der Bildbearbeiter 6/2012 - Dieses Training eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene - ein absolutes Muss für jeden Blender-User. Testumfeld: Getestet wurde ein Videotrainingsprogramm, das ohne Endnote blieb.

Kunstwerke aus den Urlaubsfotos 2 Der Bildbearbeiter 5/2012 - „Begleiten Sie Pavel Kaplun auf Fotoreise und blicken Sie dem Profi sowohl beim Fotografieren als auch bei der Postproduktion über die Schulter. Testumfeld: Die Zeitschrift der bildbearbeiter testete eine DVD. Es wurde keine Endnote vergeben.

Digital fotografieren mit Pavel Kaplun Der Bildbearbeiter 3/2012 - Gehen Sie mit dem Digitalkünstler und Fotografen Pavel Kaplun auf Fototour und lernen Sie, die Dinge mit anderen Augen zu sehen.

Wer Wie Wasser c't 21/2011 - In den vier Ansichten dieser Lernspielsammlung wuseln unzählige Figuren herum, die allesamt aussehen, als seien sie mit dem HB-Männchen verwandt. ...

Die Tricks der Photoshop-Profis 2 - Neue Bildwelten, neue Effekte, neue Techniken Der Bildbearbeiter 1/2012 - Einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten von Photoshop gibt dieses Videotraining aus dem Hause Galileo.

Parla Italiano? MAC LIFE 12/2010 - Eine Fremdsprache zu lernen, kann Spaß machen – oder auch nicht. Ein relativ breites Angebot von Software zum Erwerb neuer Sprachkenntnisse ist auf jeden Fall vorhanden. Wir stellen die wichtigsten Vertreter vor. In diesem Artikel aus Ausgabe 12/2010 der Mac Life werden vier Sprach-Lernprogramme vorgestellt und miteinander verglichen.

Webdesign mit Photoshop Der Bildbearbeiter 10/2011 - Jonas Hellwig zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Webseite mit einfachen Handgriffen professionell gestalten können.

Lernen mit Apps MacUp 7/2011 - Um die grauen Zellen zu trainieren, gibt es eine Vielzahl unterstützender Apps. Wir stellen sechs aktuelle Lern-Apps aus dem Mac App Store vor. Testumfeld: Es wurden unabhängig voneinander sechs Lern-Programme getestet.

Kunstwerke aus den Urlaubsfotos Der Bildbearbeiter 8/2011 - ‚Was mache ich bloß mit all den Fotos?‘ fragt sich so mancher nach einem produktiven Foto-Urlaub. Pavel Kaplun zeigt neue Ideen auf.

Birkenbihl Flirt Trip Macwelt 4/2011 - Ohne sprachliche Vorkenntnisse und traditionell übliches Pauken von Vokabeln und Grammatik verschafft diese Sprachmethode der Übersetzung Wort für Wort auch kurz mal unterwegs einen Einblick in fremde Sprachen.

Man lernt nie aus ... MacUp 4/2011 - Bereits 225 Apps führt die Kategorie Bildung des Mac App Stores. Von Gehirnjogging über Geografie bis hin zu Lernspielen ist einiges zu finden. Wir stellen eine Auswahl der besten Apps vor. Testumfeld: Im Test befanden sich sechs Apps, die unabhängig voneinander bewertet wurden.

Das Photoshop-Training: Porträtretusche Photoshop creative 3/2011 - Pölsterchen verschwinden lassen, digitales Make-up auftragen oder eine Rundum-Verschönerung vornehmen - Maike Jarsetz zeigt in diesem neunstündigen Videotraining einige ihrer besten Tricks.

Photoshop-Workshop-DVD: Effekte für Typo, Layout & Foto Photoshop creative 3/2011 - Die Community PSD-Tutorials.de bietet mit dieser DVD Anleitung für einige der beliebtesten Typo-, Layout- und Fotoeffekte.

Schneller erfassen test (Stiftung Warentest) 3/2015 - Caro Wolter erging es besser. Sie trainierte mit dem Siegerprogramm von Heku IT - mit großer Freude. Drei Wochen lang hat sie mit dem Handy in der Hand geübt, mal in der U-Bahn, mal zuhause am Schreibtisch. "Die Trainingseinheiten lassen sich gut zwischendurch einschieben", sagt sie. Eine Lektion dauert bei Heku IT etwa zehn Minuten und besteht aus acht Übungen. Danach verordnet die App ihrem Nutzer eine 25-minütige Pause. Tipp: Nehmen Sie sich ein Beispiel an der App.

Nur eine ist gut test (Stiftung Warentest) 12/2013 - Für spontane Gespräche ist leider auch Tutor Tim nicht programmiert. Das funktioniert nur im Austausch mit anderen, also zum Beispiel in einem Sprachkurs (siehe www.test.de/englischkurse). Dank Spracherkennung können Nutzer aber an ihrer Aussprache feilen. Dafür nimmt sich der Schüler beim Sprechen auf. Ein Diagramm zeigt dann an, wie weit das Gesprochene von der optimalen Aussprache entfernt ist.

Say again! fliegermagazin Nr. 7 (Juli 2012) - Der Lotse antwortet mit einer leicht blechernen Stimme und klingt auch sonst nicht ganz menschlich. Aber das wäre auch etwas zu viel verlangt, denn schließlich sitze ich nicht im Cockpit, sondern an meinem PC und probiere den »VFR Sprechfunk Simulator« der DFS Deutsche Flugsicherung aus. Mit dem Programm möchte ich meine eingerosteten praktischen Kenntnisse im VFR-Sprechfunk auffrischen. Die Simulation verspricht realitätsnahe, gesprochene Dialoge zwischen Pilot und virtuellem Lotsen.

CD- und DVD-Empfehlungen MAC easy 3/2013 (April/Mai) - Der Einsteiger bekommt ein gerüttelt Maß an Photoshop-Basiswissen (Oberfläche, Werkzeuge, Ebenen, Auswahlen, Filter und Korrekturen) vermittelt, das er parallel zum elektronischen Lehrer gleich anwenden kann. Alle Bildbeispiele sowie eine Demoversion von Photoshop CS6 werden dazu mitgeliefert. Der Video-Trainer enthält eine integrierte Hilfe, erlaubt das Setzen von Lesezeichen und bietet einen Index mit über 700 Stichwörtern zur schnellen Suche.

Photoshop-Special: Pinselspitzen Der Bildbearbeiter 3/2013 - Olaf Giermann bereitet in seiner Einführung erst mal einen umfassenden Überblick der einzelnen Features vor. Dies ist vor allen Dingen für Photoshop-Neulinge interessant. Was muss man sich eigentlich unter den Pinseln und Pinselspitzen vorstellen? Welche Arten von Pinseln gibt es? Wie wählt man die Vorgaben aus, oder was ist ein Farbtonrad? All diese Fragen und noch einige mehr werden in den ersten Minuten des Videotrainings in einem angenehmen Sprechtempo und äußerst aufschlussreich erklärt.

Valuepack: Digital Painting in Photoshop Der Bildbearbeiter 1/2013 - In einem zweiten Teil geht es dann an die Details. Hier werden den Landschaften naturgetreue Fels- und Pflanzenstrukturen sowie Wasser hinzugefügt. Dabei darf natürlich auch die Stimmung des Himmels, der von Grund auf neu entsteht, nicht fehlen. Das zweite Videotraining Digital Painting mit Photoshop baut auf das erste Training auf, denn hier werden die angefertigten Skizzen nun in detailgetreue Gemälde verwandelt.

Softwareduell: Sprachtrainer PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2013) - Freundliche Männer- und Frauenstimmen lesen sämtliche Vokabel und Inhalte vor. Sogar die Auswer tung eines Tests wird akustisch wiedergegeben. Die Sprachkurse der digital publishing AG erfreuen sich seit Jahren größter Beliebtheit. Jede neue Version wartet mit zusätzlichen innovativen Features auf. So bietet die Software in der aktuellsten Version beispielsweise eine Smartphone-Synchronisation oder Live-Unterricht über das Internet.

Adobe Photoshop CS6 für Fortgeschrittene Der Bildbearbeiter 10/2012 - Denn nicht immer wird explizit erklärt, wo ein Werkzeug zu finden ist, oder wie eine Funktion exakt angewandt wurde. Wer sich jedoch in dieser Zielgruppe wiederfindet, ist mit diesem Training optimal beraten. Die beiden Trainer ergänzen sich in Art und Weise sowie Wissensstand perfekt, was das Videotraining insgesamt sehr unterhaltsam und leicht nachvollziehbar macht. An keiner Stelle hat man das Gefühl, etwas überspringen zu wollen, sondern eher Angst, etwas verpassen zu können.

Power-Workshops: Ebenen in Photoshop Der Bildbearbeiter 11/2012 - Erst so wurde es möglich, Korrekturen jederzeit non-destruktiv durchführen zu können - für den Digitalkünstler, Freelancer und Trainer Olaf Giermann ein guter Grund, dem umfangreichen Ebenen-Konzept ein eigenes Videotraining zu widmen und sich in dem im August dieses Jahres bei video2brain erschienenen Videotraining Power Workshops: Ebenen in Photoshop das wichtigste Tool der Software einmal besonders genau anzusehen.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lernprogramme. Abschicken

Lernprogramme

Lernprogramme multimedial aufzubereiten wird unter dem Stichwort Edutainment immer mehr zum Trend. Dabei führen sowohl optisch animierte Lernsoftware für Kinder und Schüler wie auch interaktiv aufgebaute Sprachlernprogramme Unterricht und Unterhaltung zusammen. Schulungsprogramme für Software oder Büro dagegen reagieren auf den hohen Fortbildungsbedarf im Berufsleben. Edutainment (Education & Entertainment) – mit diesem neuen, plakativen Stichwort erklärt sich der große Erfolg der Lernprogramm-Software in den letzten Jahren. Insbesondere die zahlreichen Kinderlernprogramme für Grundschule bis Gymnasium setzen den zu vermittelnden Lernstoff oftmals in animierten Spielszenen um und versuchen damit, bei den Schülern den Spaß am Lernen zu wecken und zu fördern. Dabei sind für fast alle Schulfächer entsprechende Programme im Handel, wobei besonders Lernprogramme aus den Gebieten Archäologie, Geschichte und Erdkunde beliebt sind. Der Vorteil der Lernsoftware gegenüber Büchern wird im Falle der speziellen Musikprogramme zum Notenlesen oder für die Erlernung eines Instruments besonders deutlich. Bei den Schülern wahrscheinlich wohl weniger beliebt, dafür aber sehr nützlich sind die speziellen Sprachlernprogramme. Mittels ausgetüftelter Vokabeltrainer und interaktiver Grammatiktests beziehungsweise Hör- und Sprechbeispielen lässt sich hier sogar die fürs Sprachenlernen wichtige direkte, interaktive Lernsituation unmittelbar simulieren. Auch außerhalb des unmittelbaren Schulkontextes gewinnen Lernprogramme zunehmend an Bedeutung. Sowohl in der Berufsausbildung wie im Arbeitsleben gehören Lern- und Fortbildungsbereitschaft zu den Grundqualifikationen. Lernprogramme bieten hierfür die Möglichkeit, unabhängig und eigenständig sein Wissen zu vertiefen oder auszubauen. Dies können Rechtschreibprogramme ebenso sein wie Schulungsprogramme für Grafiksoftware, Buchführung oder Projektmanagement.