Tommy Armour Golfschläger

(8)

  • bis
    Los
  • Driver (1)
  • Eisen (3)
  • Hybrid-Schläger (2)
  • Schlägerset (2)
  • Herren (5)
  • Unisex (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Tommy Armour Hybrids

Keep it simple GOLF TIME Nr. 2 (März/April 2013) - Sie können dieses Gefühl sofort üben, ohne Schläger. Um beständig gute Chips zu spielen, ist es wichtig, dass Ihre Hände während des Schlags ruhig sind. Versuchen Sie nicht, sich selbst zu sagen, den Ball mit dem Schlägerkopf schlagen zu wollen - diese Anweisung kann Ihr Cerebellum und Ihr Körper nicht interpretieren, sie führt zu misslungenen Schlägen. Was Sie für einen gelungenen Schlag brauchen sind Bilder oder Gefühle - dazu K AGAMI-Übungen wie die beiden folgenden.

Sonniges Saisonfinale GOLFMAGAZIN Nr. 11 (November 2012) - Die Apartments eignen sich ideal für Gruppenreisen. Ein neuer Stern am südlichen Golfhimmel ist die Lumine Beach & Golf Community in Tarragona (45 Minuten südlich von Barcelona). Drei Golfplätze (2 x 18, 1 x 9 Löcher) und zwei Clubhäuser, gemanagt von Troon Golf, sowie ein exklusiver Beach Club mit acht Pools oberhalb des Mittelmeeres zeichnen das Resort an der Costa Dorada aus. Sportlich eine echte Herausforderung ist der offene, windanfällige Lakes Course von Greg Norman.

Gesund Golfen - Teil 7: Die Post-Impact-Phase GOLFMAGAZIN Nr. 11 (November 2012) - Kopf bleibt unten Hier wird der Kopf sehr lange auf den Punkt des Impacts fixiert oder sogar aktiv gegen die Schlagrichtung gedreht. Dadurch folgt die Halswirbelsäule nicht der physiologischen Drehung der übrigen Wirbelsäulenabschnitte. Es kann zu einer Überlastung der Zwischenwirbelgelenke im Übergang zwischen der oberen sowie der unteren Halswirbelsäule und der Brustwirbelsäule kommen. Die Bälle werden dadurch meistens getoppt oder fliegen nach links.

Das V für optimale Länge GOLF TIME Nr. 1 (Februar 2013) - Somit wird das Körpergewicht nach rechts verlagert und kann im richtigen Moment schwungvoll im Abschwung eingesetzt werden. Das unterstützt auch eine Aufwärtsbewegung des Schlägerkopfs, der für die ideale Fluglänge aller Clubspieler sehr wichtig ist. Die "V"-Form zeigt, wie sehr Mark seinen Oberkörper nach rechts gedreht hat. 2 Der Winkel zwischen Arm und Schläger im höchsten Punkt ist auch ein "V" mit sehr scharfem Winkel.

Schraube locker GOLFMAGAZIN Nr. 11 (November 2012) - Verstellbare Driver lösen viele Probleme. Aber sind sie deswegen auch perfekt?

‚Ich liebe Bubba-Golf!‘ GOLFMAGAZIN Nr. 8 (August 2012) - Vor 20 Jahren veranlasste mein ‚Grip-it-and-rip-it-Style‘ Jack Nicklaus dazu, ein paar nette Sachen über meinen Schwung zu sagen. Was Jack nicht wusste: Ich habe mir den Schwung anhand von seinen Digest-Trainingstipps aus den 70ern selbst beigebracht. Als mit Bubba Watson in diesem Jahr ein weiterer Autodidakt das US-Masters gewann, habe ich mich gefreut. Sein Schwung ist so natürlich. Für ihn ist Zurückhaltung ein Fremdwort – wie bei mir. Auf 5 Seiten informiert das GOLFMAGAZIN (8/2012) über die Schwungtechnik von Golfspieler Bubba Watson.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Tommy Armour Putter. Abschicken