Adria Autos

(16)
Sortieren nach:  
Adria Coral
1
Adria Coral

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 4; Manuelle Schaltung

„... ein grundsolides und praxisgerechtes Reisemobil für zwei bis drei Personen (wobei Paare ohne Anhang vom guten Platzangebot besonders profitieren). Die inneren Werte überzeugen ...“

Vergleichen
Merken

11 Testberichte

 

Adria Matrix
2
Adria Matrix

Dieselmotor; Frontantrieb; Manuelle Schaltung

„... Wer trotz mehrköpfigem Anhang auf die Vorzüge eines schnittigen und sparsameren Reisemobils nicht verzichten möchte, liegt mit dem Adria Matrix M 680 SP richtig. ... Dem guten Gesamteindruck des …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Adria Matrix Supreme
3
Adria Matrix Supreme

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„... Zusammen mit dem kultiviert laufenden 2,3-Liter-Turbodiesel, dem leichtgängigen Sechsgang-Schaltgetriebe und der Zusatzluftfederung von Al-Ko (499 Euro Aufpreis) wird der Trip im …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
Adria Twin
Adria Twin

Dieselmotor; Frontantrieb; Manuelle Schaltung

„... Der Adria Twin (160 JTD) demonstriert eindrucksvoll eine gelungene Kombination von Vielseitigkeit und trumpft in Sachen Reisetauglichkeit mit stets ausreichend Kraftreserven. ...“

Vergleichen
Merken

16 Testberichte | 1 Meinung

 

 
Adria Adora
Adria Adora

„Der Adora 522 PK ist ein grundsolider, ehrlicher Caravan, der für das abgefragte Geld sehr viel bietet. Das Konzept, viele Betten und hohen Komfort in Bad und Küche zu bieten, geht auf. ...“

Vergleichen
Merken

12 Testberichte

 

 
Adria Sonic
Adria Sonic

Typ: Integriert; Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„... Das voluminöse Bett ist von drei Seiten frei zugänglich, der Grundriss bietet weiter eine Split-Toilettenlösung mit Duschkabine links und Toiletten-/Waschraum rechts sowie die von Adria …“

Vergleichen
Merken

8 Testberichte

 

 
Adria Compact
Adria Compact

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„Die Testfahrt über mehr als 3.000 Kilometer hat gezeigt, dass der Adria Compact für das alleinreisende Paar das Maß der Dinge ist. Beste Fahreigenschaften sind hier gepaart mit überzeugender …“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

 
Adria Alpina
Adria Alpina

„Viele und komfortable Schlafmöglichkeiten ... Baureihe mit reichhaltiger und hochwertiger Ausstattung. ... Günstiger Preis. Teilweise etwas lässige Verarbeitung. Hohes Gewicht.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

 
Adria Matrix Axess
Adria Matrix Axess

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„Plus: Großzügiges Raumgefühl, große Sitzgruppe, kurzer Radstand, sehr wendig, größerer Kühlschrank möglich, gut zugänglicher Kleiderschrank. Minus: Schwache Basismotorisierung, nur …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
Adria Aviva
Adria Aviva

„Plus: Niedriger Einstiegspreis. Sehr leichter Caravan mit übersichtlichen Abmessungen. Minus: Schmaler Einstieg ins Querbett. Laut Preisliste außer AKS, Kissen und Polstervariante keine …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
 
Adria Astella Glam
Adria Astella Glam

„Der Astella hat Klasse, sogar Oberklasse. Dies sieht man auf den ersten Blick. Das Einrichtungskonzept ist modern, die Ausstattung enthält viele hochwertige Dinge, die anderswo nur gegen Aufpreis …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Adria Action
Adria Action

„... So lässt sich am Ende nur sagen: Der Action Plus kann mehr als Blicke auf sich ziehen. Der Winzling sieht witzig aus und ist trotzdem ein ernst zu nehmender Caravan.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Adria Sport
Adria Sport

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

Sitzen / Schlafen: 3 von 5 Punkten / 3,5 von 5 Punkten; Bad / Küche: 3 von 5 Punkten / 2,5 von 5 Punkten; Aufbau / Bordtechnik: 3 von 5 Punkten / 2,5 von 5 Punkten; Stauraum / Zuladung: 3,5 von …

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Adria Vision
Adria Vision

Dieselmotor; Manuelle Schaltung

„Fahren: 4 von 5 Punkten Sicherheit: 4 von 5 Punkten Zuladung: 2 von 5 Punkten Aufbau: 3,5 von 5 Punkten Möbel: 3 von 5 Punkten Sitze: 4 von 5 Punkten Betten: 3,5 von 5 Punkten Küche: 4,5 von …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

3 Way
Adria 3Way

Van

„Fahren: 3,5 von 5 Punkten. Sicherheit: 2,5 von 5 Punkten. Zuladung: 3,5 von 5 Punkten. Aufbau: 3 von 5 Punkten. Möbel: 2,5 von 5 Punkten. Sitze: 2,5 von 5 Punkten. Betten: 3 von 5 …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
3 Way Space
Adria 3Way Space

Van

„... Der Adria 3 Way Space hat also durchaus das Zeug zum Allrounder - und das auch auf weiten Strecken bei hartem Einsatz ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Reisemobil International, Heft 11/2006 Ein Van für alle Fälle Ein Pkw für fünf, ein Reisemobil für vier und ein Transporter mit satt Platz - wie hat sich der Allrounder Adria 3 Way Space im Dauertest der Redaktion bewährt? … zum Test

 

Produktwissen und weitere Tests zu Adria Automobile

Auto fahren macht Spaß! connect Freestyle 3/2012 -  Wenn ja, seid ihr die potenziellen Lieblinge der Automobilindustrie. Die hat nämlich ein Nachwuchsproblem: Das Auto ist für immer mehr Jugendliche nicht mehr so wichtig. Wo früher schon 15-Jährige ihrem ersten fahrbaren Untersatz entgegengefiebert haben, reizen heute eher Smartphones und Computer. Und auch der Umweltschutz treibt viele junge Menschen um. Eigenes Auto? Ja, irgendwann. Aber vielen ist das nicht mehr so wichtig.

Absolut rot Auto ZEITUNG 10/2012 -  Wenn Du dann nicht seinen Rhythmus im Blut hast, wirft er Dich von der Bühne. analog, nackt, pur, karg & wahr Denn im F40 gibt es keine Gleichlaufregler, kein ESP, kein ASR, kein ABS, nicht mal Servos für Bremse und Lenkung. Dieses Auto ist analog, pur, regelrecht nackt, karg und wahrhaftig bis auf die Knochen. Neben den wie ferngesteuert in der Spur liegenden Ferrari von heute mutet er an wie eine Vinylscheibe inmitten von BluRay-DVDs.

Entfernungspauschale: „Raus aus dem Stau“ test (Stiftung Warentest) 5/2012 -  Bei einer vollen Stelle entspricht die Pauschale etwa 65 Kilometern pro Arbeitstag: 230 Tage mal 0,30 Euro mal 65 Kilometer gleich 4 485 Euro. Wer mit dem Auto fährt, darf auch mehr als 4 500 Euro abrechnen - immer pauschal mit 0,30 Euro pro Entfernungskilometer. Die Pkw-Nutzung muss er nachweisen. Anstelle der Pauschale muss das Finanzamt auch höhere Ticketkosten für öffentliche Verkehrsmittel anerkennen.

Flotter Cityflitzer auto-ILLUSTRIERTE 1/2012 -  Durstiger Geselle Weniger genügsam ist der brummige 1,4-Liter-Vierzylinder. Er will mit Drehzahlen bei Laune gehalten werden. Erst ab 4000 Touren geht es spürbar vorwärts. Einen sechsten Gang und Stopp-Start-Automatik sucht man vergebens. So bleiben die werkseitigen 5,9 Liter auf 100 Kilometer Utopie. Stattdessen genehmigt er sich bis zu 7,9 Liter. Zuviel des Guten. Unspektakulär ist das Aveo-Fahrverhalten. Kurven umrundet er mit leichter Seitenneigung gutmütig untersteuernd.

Auf den Punkt gebracht CAR & HIFI 6/2011 -  Wie viele Besitzer moderner Autos ist unser Skoda-Fahrer nicht zufrieden mit dem Unterhaltungsangebot in seinem neuen Wagen. Die Audioqualität lässt zu wünschen übrig und das Multimediaangebot könnte ein ganzes Stück besser sein. Auf der anderen Seite soll der frische Großraumkombi voll nutzbar bleiben und auf keinen Fall zu viel sichbares Car-HiFi zur Schau stellen.

Clever zahlen Auto ZEITUNG 7/2011 -  Wäre Carl Benz schon früher auf die Idee gekommen, könnten wir heute nicht von symbolhaften 1,25 Prozent Jubiläumszinsen bei Mercedes profitieren. Doch nicht nur die Stuttgarter lassen sich einiges einfallen: Viele Hersteller werben mit günstigen Krediten, um die Privatkäufer wieder in die Autohäuser zu locken. Gut für uns Kunden, denn nur die wenigsten haben das Geld, einen Neuwagen bar zu bezahlen.

Neuheit Auto ZEITUNG 23/2012 -  Allerdings ist der Kumho-bereifte Kia mit seiner relativ indirekten Übersetzung kein Kurven-Talent. Der 197 PS starke, 2,2 Liter große Turbodiesel ist durchzugsstark, harmoniert gut mit der Sechsstufen-Automatik und hat keine Mühe, den knapp zwei Tonnen schweren Sorento souverän zu beschleunigen. Moderne Helfer wie Toter-Winkel-, Spurhalte- und Einparkassistenten gibt es gegen Aufpreis. Leider ist die Sitzposition vorn zu hoch, sodass Großgewachsene zu wenig Platz überm Scheitel haben.

Dream-Defender 4x4action 2/2014 (März/April) - 4ward4x4 ist auf Defender-Tuning spezialisiert. Firmenchef Stephan Dennig hat zusammen mit der Auer-Gruppe ein Sondermodell namens Expedition aufgebaut, das kaum einen Wunsch offen lässt. Testumfeld: Ein Geländewagen wurde im näher betrachtet. Eine Benotung fand nicht statt.

Weiße Weste autoTEST Green Cars Sonderheft 1/2010 - Der 3er ist das erfolgreichste Auto von BMW. Das seit März erhältliche Sparmodell soll nachhaltig den Geldbeutel und die Natur schonen.

Lifestyle mit Gepäckabteil FIRMENAUTO 8/2010 - Auch als Touring will der 5er BMW vor allem eins vermitteln: Fahrspaß. Doch das neue Modell kann auch laden - und zwar 60 Liter mehr als der Vorgänger.

Yeti fordert Tiguan heraus Austattungsbereinigt kostet der Skoda Yeti 2.0 TDI 4x4 rund 4.000 Euro weniger als der Volkswagen Tiguan 2.0 TDI 4Motion. Der Herausforderer des populären Wolfsburgers kam diesem deshalb in einem Direktvergleich ziemlich nahe – um am Schluss, wenn auch knapp, doch nach Punkten zu unterliegen. Der Tiguan ist seinen Aufpreis, so die Zeitschrift „Auto Bild Allrad“, die den Test durchgeführt hatte, durchaus wert. Was allerdings nichts an dem erfreulichen Testurteil ändert, dass „Sparfüchse“ mit dem Yeti ein „hervorragendes“ Auto erhalten.

Ungleiche Brüder - VW Passat CC 3.6 versus Passat R36 Trotz eines nahezu identischen Antriebs sind der Volkswagen Passat R36 3.6 FSI 4Motion DSG und der Passat CC 3.6 V6 4Motion DSG höchst ungleiche Brüder. Dies stellte sich jedenfalls in einem Test der Zeitschrift „Gute Fahrt“ heraus, die die beide Mittelklasse-Wagen in einem direkten Vergleich gegeneinander antreten ließ. Der CC 3.6 entpuppte sich dabei als „eleganter Reisewagen“, während der R36 die „dynamische Sportlimousine“ gab. Beiden gemeinsam sei jedoch, so „Gute Fahrt“ weiter, eine überlegene Fahrleistung.

Viel Licht, wenig Schatten Auto Bild 32/2008 - Bühne frei für den Golf VI. Das Lieblingsauto der Deutschen strahlt im frischen Design. Der Auto Bild-Check zeigt, was hinter der schönen Fassade steckt. Testumfeld: Unter die Lupe genommen wurden das Design, der Innenraum, die Ausstattung sowie die Technik.

Clio-Kurve sport auto 10/2013 - Testumfeld: Ein Auto befand sich im und erhielt in der Endwertung 36 von 100 Punkten. Als Testkriterien dienten die Zeiten für die Nordschleife des Nürburgrings und den kleinen Kurs des Hockenheim-Rings, 36-Meter-Slalom, Querbeschleunigung, Ausweichtest, Windkanal sowie Beschleunigung und Bremsen. Das Kriterium Windkanal wurde aufgrund technischer Probleme nur unter Vorbehalt beurteilt.

Mit doppeltem Druck AUTOStraßenverkehr 24/2008 - Wie ein Sechszylinder - so fährt sich der neue Mercedes G 250 CDI. Zum Start gibt es die limitierte Prime Edition.

Zwischen-Lösung Auto Bild allrad 5/2009 - Einst nur auf den Massengeschmack zielend, entdecken deutsche Hersteller nun eine Nische nach der anderen. Der Audi A4 Allroad füllt als Crossover-Kombi die Lücke zwischen A4 Avant und Q5.

Bestandswahrer mit optimiertem Kapselheber Auto News 11-12/2008 - Es war einmal ein Kapselheber: Stolz hoben die VW-Designer das unscheinbare Kleinteil im Jahr 2003 ins Scheinwerferlicht, als sie den Golf V präsentierten. Strahlend zeigten sie, wie geschickt der Flaschenöffner in die Zwischensitz-Konsole integriert wurde. Nun lud VW erneut ein zu Fahrversuchen - mit dem Nachfolger Golf VI. ... Testumfeld: Testkriterien waren Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten.

Renault Kangoo ADAC Auto-Test Neuwagen 2009 - Seit 1997 setzt der Kangoo die R4-Tradition fort - jetzt fährt er im XL-Format. Testumfeld: Das Auto wurde einem Crashtest unterzogen, wobei die Kriterien Insassenschutz, Kindersicherheit sowie Fußgängerschutz untersucht wurden.

Gute Arbeit an der Basis Auto Bild 7/2009 - Oberflächlich gesehen ist der neue Basis-Golf ganz der Alte geblieben. Weiterhin startet der Einstiegs-Benziner mit 80 PS, die wie gewohnt ein relativ schlichter 1.4er leistet. Im tiefsten Inneren ist der VIer kaum wiederzuerkennen. ...

Kia aus der Kiste autokauf 7-8/2006 - Hyundai hat im Frühjahr den neuen Santa Fe vorgestellt, jetzt zieht Kia mit dem aufgefrischten Sorento nach.

Auf Sparflamme autokauf 5/2006 - Die neue Erdgas-Version des Opel Zafira lockt mit sehr günstigen Betriebskosten. Grundpreis: ab 23.520 Euro.

Polo mit Erwachsenengesicht Auto News 10-11-12/2005 - Facegelifteter Kleinwagen mit 70-PS-Basisdiesel im Test.

Ein neues Golf-Format Auto Bild 3/2007 - Die SUV werden kleiner und einfacher - und plötzlich sind sie gar nicht mehr so weit weg von den Kompakten. Hat der Nissan Qashqai Chancen, die Golf-Klasse aufzumischen? Erste Begegnung mit Deutschlands Nr.1.

Moby Dick unter Walfischen Auto News 6-7/2006 - Audi Q7: Der riesige ‚SUVan‘ mit starkem V8-Motor im Test. Testumfeld: Testkriterien waren unter anderem Antrieb, Fahrwerk und Karosserie.

Der kleinste SUV von Volkswagen Auto Bild 39/2013 - Testumfeld: Im Check war ein Auto, welches mit 3,5 von 5 Sternen bewertet wurde.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Adria PKWs. Ihre E-Mail-Adresse:


Der slowenische Automobilhersteller Adria ist ein renommierter Name im Bereich der Reisemobile und Caravans. 2006 brachte das Unternehmen seinen ersten "Vollintegrierten" auf den Markt, seitdem werden auch die Bemühungen in der Produktion eigener Vans verstärkt. Daneben sind aber auch Umbauten, oftmals von Renault-Vans, im Angebot.