Adria Autos

(16)
Sortieren nach:  
Adria Coral
1
Adria Coral

Typ: Teilintegriert; Dieselmotor; Frontantrieb; Anzahl Schlafplätze: 3; Manuelle Schaltung

„... ein grundsolides und praxisgerechtes Reisemobil für zwei bis drei Personen (wobei Paare ohne Anhang vom guten Platzangebot besonders profitieren). Die inneren Werte überzeugen ...“

Vergleichen
Merken

11 Testberichte

 

Adria Matrix
2
Adria Matrix

Dieselmotor; Frontantrieb; Manuelle Schaltung

„... Wer trotz mehrköpfigem Anhang auf die Vorzüge eines schnittigen und sparsameren Reisemobils nicht verzichten möchte, liegt mit dem Adria Matrix M 680 SP richtig. ... Dem guten Gesamteindruck des …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Adria Matrix Supreme
3
Adria Matrix Supreme

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„... Zusammen mit dem kultiviert laufenden 2,3-Liter-Turbodiesel, dem leichtgängigen Sechsgang-Schaltgetriebe und der Zusatzluftfederung von Al-Ko (499 Euro Aufpreis) wird der Trip im …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Adria Twin
Adria Twin

Dieselmotor; Frontantrieb; Manuelle Schaltung

„... Der nicht gerade billige Adria Twin lässt im Dauereinsatz wenig zu wünschen übrig. Das macht ihn im besten Sinne preiswert. ...“

Vergleichen
Merken

16 Testberichte | 1 Meinung

 

 
Adria Adora
Adria Adora

Anzahl Schlafplätze: 4; Gesamtlänge: 821 cm

„Der Adora 522 PK ist ein grundsolider, ehrlicher Caravan, der für das abgefragte Geld sehr viel bietet. Das Konzept, viele Betten und hohen Komfort in Bad und Küche zu bieten, geht auf. ...“

Vergleichen
Merken

12 Testberichte

 

 
Adria Sonic
Adria Sonic

Typ: Integriert; Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„... Das voluminöse Bett ist von drei Seiten frei zugänglich, der Grundriss bietet weiter eine Split-Toilettenlösung mit Duschkabine links und Toiletten-/Waschraum rechts sowie die von Adria …“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

 
Adria Compact
Adria Compact

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

„Die Testfahrt über mehr als 3.000 Kilometer hat gezeigt, dass der Adria Compact für das alleinreisende Paar das Maß der Dinge ist. Beste Fahreigenschaften sind hier gepaart mit überzeugender …“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte

 

 
Adria Matrix Axess
Adria Matrix Axess

Typ: Teilintegriert; Dieselmotor; Frontantrieb; Anzahl Schlafplätze: 5; Schadstoffklasse: …

„Plus: Großzügiges Raumgefühl, große Sitzgruppe, kurzer Radstand, sehr wendig, größerer Kühlschrank möglich, gut zugänglicher Kleiderschrank. Minus: Schwache Basismotorisierung, nur …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

 
Adria Alpina
Adria Alpina

„Viele und komfortable Schlafmöglichkeiten ... Baureihe mit reichhaltiger und hochwertiger Ausstattung. ... Günstiger Preis. Teilweise etwas lässige Verarbeitung. Hohes Gewicht.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

 
Adria Aviva
Adria Aviva

„Plus: Niedriger Einstiegspreis. Sehr leichter Caravan mit übersichtlichen Abmessungen. Minus: Schmaler Einstieg ins Querbett. Laut Preisliste außer AKS, Kissen und Polstervariante keine …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
 
Adria Astella Glam
Adria Astella Glam

„... Innen überrascht der Adria mit einem gekonnten Mix aus Design und Funktionalität. Die moderne Möblierung im grob gemaserten Palisander-Dekor ergibt zusammen mit den hellen Arbeitsflächen und dem …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Adria Action
Adria Action

„... So lässt sich am Ende nur sagen: Der Action Plus kann mehr als Blicke auf sich ziehen. Der Winzling sieht witzig aus und ist trotzdem ein ernst zu nehmender Caravan.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Adria Sport
Adria Sport

Dieselmotor; Frontantrieb; Schadstoffklasse: Euro 5; Manuelle Schaltung

Sitzen / Schlafen: 3 von 5 Punkten / 3,5 von 5 Punkten; Bad / Küche: 3 von 5 Punkten / 2,5 von 5 Punkten; Aufbau / Bordtechnik: 3 von 5 Punkten / 2,5 von 5 Punkten; Stauraum / Zuladung: 3,5 von …

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Adria Vision
Adria Vision

Dieselmotor; Manuelle Schaltung

„Fahren: 4 von 5 Punkten Sicherheit: 4 von 5 Punkten Zuladung: 2 von 5 Punkten Aufbau: 3,5 von 5 Punkten Möbel: 3 von 5 Punkten Sitze: 4 von 5 Punkten Betten: 3,5 von 5 Punkten Küche: 4,5 von …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

3 Way
Adria 3Way

Van

„Fahren: 3,5 von 5 Punkten. Sicherheit: 2,5 von 5 Punkten. Zuladung: 3,5 von 5 Punkten. Aufbau: 3 von 5 Punkten. Möbel: 2,5 von 5 Punkten. Sitze: 2,5 von 5 Punkten. Betten: 3 von 5 …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
3 Way Space
Adria 3Way Space

Van

„... Der Adria 3 Way Space hat also durchaus das Zeug zum Allrounder - und das auch auf weiten Strecken bei hartem Einsatz ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Reisemobil International, Heft 11/2006 Ein Van für alle Fälle Ein Pkw für fünf, ein Reisemobil für vier und ein Transporter mit satt Platz - wie hat sich der Allrounder Adria 3 Way Space im Dauertest der Redaktion bewährt? … zum Test

 

» Alle Tests anzeigen (2)

Tests

Reisemobil International

Testbericht über 1 Adria

Ein Pkw für fünf, ein Reisemobil für vier und ein Transporter mit satt Platz - wie hat sich der Allrounder Adria 3 Way Space im Dauertest der Redaktion bewährt? Testumfeld: Einzeltest …  

promobil

Testbericht über 3 Adrias

Die Klappdachpartie kann beginnen. Jungdynamiker wie Adria 3Way, VW California und Mercedes Marco …  


Produktwissen und weitere Tests zu Adria Automobile

Cherokee, der Böse Automobil Revue 25-26/2014 -  Das ist der Lauf der Zeit, und - sind wir ehrlich - er muss auch nicht auf ewig aufgehalten werden. Doch noch ist es nicht so weit. Bei der Überarbeitung des Grand Cherokee im letzten Jahr liess Jeep auch das Topmodell SRT nicht unberührt. Herzstück bleibt der Hemi-V8, der mit 6,4 L Hubraum praktisch nur noch von Luxuslinern aus England, wie dem Bentley Mulsanne mit dem 6¾ Litre V8, überboten wird.

Muskeln für den Tourer Automobil Revue 13/2014 -  Im Zuge der jüngsten Modellüberarbeitung ist die Hinterradaufhängung weiter optimiert worden. Mit drei wählbaren Einstellungen kann der Fahrer den Dynamikcharakter des Flexride-Fahrwerks beeinflussen. Damit variiert er die Dämpferhärte, die Lenkungsund Getriebecharakteristik sowie die Gaspedalreaktionen. So legt das Auto - auch aufgrund der variablen Verteilung der Antriebskraft auf alle vier Räder - ein ausgesprochen sicheres Fahrverhalten an den Tag.

In aller Frische Automobil Revue 15/2014 -  Der 9. Gang ist sehr lang übersetzt (siehe «Technische Daten») und erlaubt damit bei Autobahntempo leises Dahinrollen mit niedrigen Drehzahlen. Auf dem Papier ein klarer Fortschritt im Vergleich zum bislang eingesetzten 6-Stufen-Automat. Zum Test bei der «Automobil Revue» trat der Range im Doppelpack an: Als Benziner der 2.0 SI4, der aus einem Hubraum von 2,0 L dank Turboaufladung und Direkteinspritzung beachtliche 240 PS zaubert bei einem maximalen Drehmoment von 340 Nm.

Technikzubehör für Autos PC-WELT 5/2013 -  Für Autofahrer, die aus beruflichen Gründen jedes Jahr mehrere zehntausend Kilometer fahren, sind solche Echtzeit-Verkehrsinformationen unverzichtbar. Scangauge, der Bordcomputer zum Nachrüsten Mit dem Scangauge II haben Sie alle wich tigen Fahrzeugdaten immer im Blick. Der portable Bordcomputer lässt sich in jedem modernen Pkw ohne Basteln und Tüftelei nachrüsten. Mittlerweile ist mit dem Scan gauge Eco auch eine leicht abgespeckte preis wertere Alternative zum Highend Gerät er hältlich.

ICE für die Autobahn Automobil Revue 42/2012 -  Wir arbeiten dabei mit den modernsten Simulationsmethoden. Ich denke, die ersten Fahrzeuge, die man intern vorzeigen kann, wird es Anfang nächsten Jahres geben. Die Studie hat einen W12-Motor. Im Renntrimm auch? Ich will das nicht ausschliessen. Wir haben das Auto mit dem Zwölfzylinder bei der FIA homologiert. Und seine Gene sind durchaus rennsporttauglich. Das Aggregat sitzt tief im Chassis, das Mehrgewicht ist da, keine Frage, aber das ist nicht so dramatisch.

Auto fahren macht Spaß! connect Freestyle 3/2012 -  Wenn ja, seid ihr die potenziellen Lieblinge der Automobilindustrie. Die hat nämlich ein Nachwuchsproblem: Das Auto ist für immer mehr Jugendliche nicht mehr so wichtig. Wo früher schon 15-Jährige ihrem ersten fahrbaren Untersatz entgegengefiebert haben, reizen heute eher Smartphones und Computer. Und auch der Umweltschutz treibt viele junge Menschen um. Eigenes Auto? Ja, irgendwann. Aber vielen ist das nicht mehr so wichtig.

Szene CAR & HIFI 5/2007 -  Dahinter verbirgt sich ein buntes Programm mit Wettbewerben, guter Laune und jeder Menge Nutzwert. Car-HiFi-Liebhaber und Autofreaks aller Art werden garantiert auf ihre Kosten kommen, denn mit markenoffenen Show & Shine (nach Leistung sortierte Klassen), offiziellem und regionalem dB-Cup und auch einem Sound-Quality-Wettbewerb ist für jeden etwas dabei.

Auf dem Sprung Auto Bild sportscars 9/2008 -  Ganz gleich ob am Kurvenein- oder -ausgang, das Fahrverhalten des BMW würde so manchem Sportwagen gut zu Gesicht stehen. Fahrwerk und Lenkung versorgen den Fahrer immer mit jeder Menge Rückmeldung und unterstreichen die fahrerorientierte Auslegung der Bajuwaren. Ein Lob verdient auch der relativ günstige Durchschnittsverbrauch: 13,0 Liter markieren den Bestwert im Test. Da kann der Chrysler 300 C SRT8 nicht mithalten.

Irgendwo zwischen A und O Auto News Nr. 5-6 (Mai/Juni 2012) - Wie viel Pkw und wie viel Transporter steckt im neuen Combo? Testumfeld: Die Zeitschrift Auto News testete ein Auto und bewertete dieses mit 3,5 von 5 Sternen.

Absage an Vorurteile auto-ILLUSTRIERTE 7/2011 - Experten sehen im Gasantrieb viel Potenzial. Trotzdem greift der Autokäufer zögerlich zu: teuer, gefährlich und schlapp lauten die gängigen Vorurteile. Nichts von alledem stimmt.

Vier gegen den i3 auto motor und sport 25/2013 -  Sofort Gefallen findet man dagegen an der Beschleunigung des i3: Er lässt die Konkurrenten bis Tempo 100 praktisch stehen und knackt als Einziger die 150-km/h-Marke. Am schlappsten wirkt der Zoe, der andererseits auf der Elektrorunde von auto motor und sport die größte Reichweite erzielt. Bemerkenswert: Selbst bei Kälte büßt er ebenso wie der Leaf nur relativ wenig Aktionsradius ein, wohingegen i3 und E-Up dramatisch abbauen.

Beinahe Basis OFF ROAD 4/2011 - Mit dem Facelift bekam der Land Rover Freelander einen Dieselmotor in zwei Leistungsstufen. Den schwächeren der beiden, den 150 PS starken TD4, haben wir uns einmal näher angeschaut. In der zweitniedrigsten S-Ausstattung.

Lückenschließer Auto Bild sportscars 1/2011 - Der König der Carrera hört auf das Kürzel GTS und verkürzt den Abstand zwischen dem ‚normalen‘ Elfer und dem sportlich ambitionierten GT3.

Klein wagen autokauf Herbst 2010 - Nach dem Audi 50 und dem A2 wagt sich der Premium-Hersteller mit dem A1 zum dritten Mal in den Kleinwagen-Sektor.

Lexus RX 450h vs. Audi Q7 clean diesel - Saubermänner im Test Dank Stickstoffreduzierung mittels Harnstoffeinspritzung erfüllt der Audi Q7 3.0 TDI clean diesel quattro Tiptronic als erstes in Deutschland lieferbare SUV die Euro-6-Norm. Die Zeitschrift „Auto Bild Allrad“ ließ den Saubermann gegen den Lexus RX 450h 3.5 Hybrid Drive E-Four Automatik antreten, der mittels Hybrid-Konzept Sprit sparen und den Schadstoffausstoß minimieren soll. Am Ende lag der Q7 nach Punkten klar vor dem Lexus, hatte den Testsieg allerdings zu einem großen Teil den Patzern des Lexus im Gelände zu verdanken. Überzeugt zeigt sich das Magazin hingegen vom Antrieb des RX 450h, der im Stadtbetrieb und auf der Landstraße deutlich sparsamer war als der Q7.

Clio-Kurve sport auto 10/2013 - Testumfeld: Ein Auto befand sich im und erhielt in der Endwertung 36 von 100 Punkten. Als Testkriterien dienten die Zeiten für die Nordschleife des Nürburgrings und den kleinen Kurs des Hockenheim-Rings, 36-Meter-Slalom, Querbeschleunigung, Ausweichtest, Windkanal sowie Beschleunigung und Bremsen. Das Kriterium Windkanal wurde aufgrund technischer Probleme nur unter Vorbehalt beurteilt.

Goldene Mitte Gute Fahrt 9/2009 - Drei TFSI-Direkteinspritzer stehen beim A3 zur Wahl. Wenn es etwas mehr sein darf als die 125-PS-Basis, kann man zum kräftigen 1,8 Liter mit 160 PS greifen.

Viel Licht, wenig Schatten Auto Bild 32/2008 - Bühne frei für den Golf VI. Das Lieblingsauto der Deutschen strahlt im frischen Design. Der Auto Bild-Check zeigt, was hinter der schönen Fassade steckt. Testumfeld: Unter die Lupe genommen wurden das Design, der Innenraum, die Ausstattung sowie die Technik.

Gute Arbeit an der Basis Auto Bild 7/2009 - Oberflächlich gesehen ist der neue Basis-Golf ganz der Alte geblieben. Weiterhin startet der Einstiegs-Benziner mit 80 PS, die wie gewohnt ein relativ schlichter 1.4er leistet. Im tiefsten Inneren ist der VIer kaum wiederzuerkennen. ...

Ein neues Golf-Format Auto Bild 3/2007 - Die SUV werden kleiner und einfacher - und plötzlich sind sie gar nicht mehr so weit weg von den Kompakten. Hat der Nissan Qashqai Chancen, die Golf-Klasse aufzumischen? Erste Begegnung mit Deutschlands Nr.1.

Kia aus der Kiste autokauf 7-8/2006 - Hyundai hat im Frühjahr den neuen Santa Fe vorgestellt, jetzt zieht Kia mit dem aufgefrischten Sorento nach.

Auf Sparflamme autokauf 5/2006 - Die neue Erdgas-Version des Opel Zafira lockt mit sehr günstigen Betriebskosten. Grundpreis: ab 23.520 Euro.

Polo mit Erwachsenengesicht Auto News 10-11-12/2005 - Facegelifteter Kleinwagen mit 70-PS-Basisdiesel im Test.

Moby Dick unter Walfischen Auto News 6-7/2006 - Audi Q7: Der riesige ‚SUVan‘ mit starkem V8-Motor im Test. Testumfeld: Testkriterien waren unter anderem Antrieb, Fahrwerk und Karosserie.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Adria KFZs. Ihre E-Mail-Adresse:


Der slowenische Automobilhersteller Adria ist ein renommierter Name im Bereich der Reisemobile und Caravans. 2006 brachte das Unternehmen seinen ersten "Vollintegrierten" auf den Markt, seitdem werden auch die Bemühungen in der Produktion eigener Vans verstärkt. Daneben sind aber auch Umbauten, oftmals von Renault-Vans, im Angebot.