Lua Lautsprecher

(6)
Sortieren nach:  
Lua 4/3 D DIVA
Lua 4/3 D DIVA

Standlautsprecher; Stereo-System

„Schon 1997 überzeugte die damalige Mk2-Version rundum. So auch die Weiterentwicklung, denn die kompakte Lua ist ein exzellent-dynamischer Futterverwerter mit hohem Wirkungsgrad, klarer Diktion und …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Lua Con Espressione
Lua Con Espressione

Standlautsprecher

„Schwergewichte Standbox mit wirkungsgradstarker Dreiwege-Bestückung. Spritzig-agiler Klang mit straffem Bass, klarer Räumlichkeit und vernehmlichen Hang zu Röhrenamps.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Lua Con Affetto

Standlautsprecher

„Eigenständig designte Standbox mit aufwendigem Gehäuse und seitlichem Basstreiber. Geschmeidiger und vollmundiger Klang von hoher Reife und Präzision. Schwäbische Wertarbeit zum konkurrenzlosen “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: stereoplay, Heft 5/2004 „Partner fürs Leben“ - 5 Röhrenkompatible Lautsprecher Was wurde getestet? Fünf röhrenkompatible Lautsprecher im Test. Das Ergebnis lautet 1x „sehr gut“, 3 x „gut - sehr gut“ und 1 x „gut“. … zum Test

 
Lua Con Fuoco

Standlautsprecher

„Die neue Con Fuoco....spielt voller Leidenschaft, schaft konturiert und lebendig - nicht nur mit Lua-Verstärkern.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Lua 1.3 Con Brio

Standlautsprecher

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Lua Precision 2/3D Mk II

Regallautsprecher

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

» Alle Tests anzeigen (10)

Tests

STEREO

Testbericht über eine Komplettanlage

Das Unternehmen Lua aus Frickingen am Bodensee hat sich in den letzten dreieinhalb Jahrzehnten vom Fachgeschäft über die Lautsprecherherstellung zum audiophilen Vollsortimenter und Röhrenspezialisten entwickelt. STEREO hat sich eine komplette Anlage angehört. Testumfeld: Im Test war eine Komplettanlage, …  


Testbericht über 5 Lua Lautsprecher

Einige eher exotische Boxenmodelle nutzen die zugeführte Leistung effizienter als andere und …  


Testbericht über 5 Lua Lautsprecher

Testumfeld: Fünf röhrenkompatible Lautsprecher im Test. Das Ergebnis lautet 1x „sehr gut“, …  


Produktwissen und weitere Tests

Hardware im Kurz-Check Macwelt 7/2013 -  Direkt am Lautsprecher ist dies ebenfalls möglich. Am Lautsprecher befindet sich ein USB-Anschluss, der aber nur zum Laden eines angeschlossenen Geräts dient. Zudem lässt sich per Miniklinken-Eingang eine beliebige analoge Tonquelle verwenden. Für Pop-Musik ist der Lautsprecher bestens geeignet. Er liefert einen satten und weichen Bass sowie ein volles Klangbild und eignet sich auch für eine kleine Party.

Raum-Traum Klang + Ton 5/2011 - Dass man bei sorgsamer Auswahl auch mit einfachen Mitteln tolle Ergebnisse erzielen kann, beweist Andreas Mandaglio mit seiner kompakten D'Appolito-Box namens Dexter.

Verstärker - Membran - Ohr Klang + Ton 2/2011 - Was braucht man, um einen guten Lautsprecher zu bauen? Muss es das vollaktive, DSP-kontrollierte Mehrwege-System sein? Oder reichen auch eine Handvoll Bretter und ein guter Breitbänder? Wir haken nach ... In diesem vierseitigen Ratgeber stellt Klang + Ton (2/2011) Eenen Bausatz für eine Breitbänderbox vor, in der der Seas FA22RCZ verbaut ist. Der Klang des Lautsprechers wird untersucht, außerdem erhält der Leser eine Aufbauanleitung.

Wandlungs-fähig Klang + Ton 4/2006 -  Ich zäumte das Pferd dieses Mal allerdings von hinten auf und begann direkt mit der maximalen Ausbaustufe – Elektrostat aktiv gefiltert, zusammen mit den Dipolbässen versorgt von zwei HiFi-Akademie-Endstufen. Nun, ich benutze Superlative nicht gerne, weil ich der festen Überzeugung bin, dass es, egal wie gut, immer noch ein wenig besser geht. Das Niveau, auf dem wir uns hier bewegen, macht dies allerdings notwendig.

Elac MicroMagic 2.1 Beat 8/2014 -  Wer jemals Elac-Lautsprecher hören und fühlen konnte, weiß um die hoch geschätzte Qualität. Das Portfolio reicht vom kleinen Satelliten über aktive Studio-Monitore bis zum audiophilen Standlautsprecher. Das MicroMagic 2.1 ist eine Kombination aus einem Mini-Subwoofer und zwei Satelliten, die mit einer Fernsteuerung bedient werden. Das Set wurde bereits 2008 vorgestellt und seitdem kontinuierlich weiter entwickelt.

Britisches Understatement Heimkino 1-2/2014 (Januar/Februar) -  Im Zusammenspiel mit Center- und Rearspeakern sowie dem Aktivsubwoofer wird das 3er-Testsystem zum enorm potenten Surroundset, das Wohnräume bis etwa 40 Quadratmeter Grundfläche mühelos mit Film- und Musikklängen ausfüllt. Die Schallverteilung ist sehr homogen, auch im Mehrkanalbetrieb behalten die Acoustic-Energy-Lautsprecher ihre leichtfüßige Gangart bei. Der Subwoofer spielt enorm tief hinab und behält auch bei sehr hohen Pegeln die volle Kontrolle über die ihm zugeführten Signale.

Gesamtkunstwerk HiFi Test 3/2014 -  Das Gehäuse ist auch schön stabil, die Arbeitsbedingungen sind somit einwandfrei. Im linken Lautsprecher ist ein Vierkanalverstärker verbaut, der beide Koaxe im Bi-Amping-Betrieb versorgt. Die Cubes meinen es also durchaus ernst. Die rechte Box wird per Klinkenkabel, welches die Verbindung absolut narren- und verpolungssicher macht, angeschlossen. Eine analoge Verbindung gibt's tatsächlich auch, mit der hätte ich eigentlich gar nicht gerechnet.

Look and listen LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2006 -  In diesem Produktportfolio sollten nicht nur alle Zweikanalfreunde ihren passenden Schallwandler finden, sondern auch die Mehrkanalfans adäquate Ergänzungen ihrer Hauptlautsprecher zum ausgewachsenen Surroundset. Direkt unter der Referenzserie „Academy“, Vorreiter in Sachen Innovation und Material, ist die „Constellation“-Klasse angesiedelt. Logischerweise ist hier alles eine Spur einfacher aufgebaut und sparsamer bestückt, das Design übernahm man allerdings von den Academy-Flaggschiffen.

Raus mit der Musik Klang + Ton 2/2008 - Zumindest der Kalender verheißt, dass wir noch mitten im Winter stecken, auch wenn es beim Blick aus dem Fenster eher nach Herbst aussieht. In Ausgabe 2/2008 zeigt Ihnen Ton + Klang wie Sie die richtige Gartenbeschallung wettertauglich machen können.

Dream-Team HiFi einsnull 5/2011 -  Dabei hängt das stark unterschiedliche Bündelungsverhalten von Tief- und Hochtöner vom Verhältnis Membrangröße zu Wellenlänge ab. Daher machen sich Lautsprecherentwickler nicht ganz zu Unrecht Gedanken, wie man diese Problematik umgehen kann, und das Breitbandrevival in der Szene hat durchaus eine Daseinsberechtigung. Denn der Breitbänder ist die naheliegendste Lösung. Der Gedanke eines Einwegesystems hat Charme: keine Trennfrequenz – keine Probleme damit.

Schicke Schale Heimkino 7-8/2009 - Auch Heidi Klum hätte wohl Spaß an dem brandaktuellen Säulensystem LT3 von den fleißigen Boxenbauern aus Berlin. Rank und schlank sind die neuen Teufel-Lautsprecher, die durch ihr elegantes Erscheinungsbild und den stilsicheren Auftritt all das mitbringen, was ‚Topmodels‘ eben auszeichnet. Testumfeld: Testkriterien waren Klang (Dynamik/Lebendigkeit, Tiefbasseigenschaften, Detailauflösung ...), Labor (Frequenzgang, Verzerrung, Pegelfestigkeit) und Praxis (Verarbeitung, Ausstattung, Bedienungsanleitung).

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lua Lautsprecher. Ihre E-Mail-Adresse: