Lua Lautsprecher

(6)

  • bis
    Los
  • Stereo-System (1)
  • Passiv (2)
  • Bassreflex (2)

Produktwissen und weitere Tests

Besser leise hören audiovision 12/2013 - Räume mit wenig Nachhall bieten eine bessere Sprachverständlichkeit als solche mit langen Hallzeiten. Große Sofas schlucken viel Schall, ebenso hochflorige Teppiche, schwere Vorhänge oder mit Kleinkram vollgepackte Regale. Auf Holzböden kann man Lautsprecher mit Schockabsorbern - Gummipuffer oder halbierte Tennisbälle - entkoppeln. Spikes sorgen übrigens genau für das Gegenteil und übertragen Schwingungen auf den Untergrund. Sie eignen sich daher nur für Fliesen und Beton- sowie Steinböden.

Kabellose Streaming-Anlagen CHIP Test & Kauf Nr. 6 (Oktober/November 2013) - Sonos Sonos gehört zu den Innovatoren, wenn es um bezahlbare Soundlösungen zur Beschallung mehrerer Räume geht (Multiroom). Die Lautsprecher gibt es etwa ab 300 Euro, einen Subwoofer ab 700 Euro. Verbunden werden die Lautsprecher kabellos per "Bridge" (50 Euro), die am WLAN-Router angeschlossen wird. Die kostenlose Smartphone-App dient zur Musikauswahl und zur Regelung der Lautstärke; zudem steuert sie die Multiroom-Funktionen.

Mehr Kanäle, mehr Vergnügen stereoplay Lautsprecher Jahrbuch 2011 - Ältere Exemplare haben sich oft klanglich schon so weit vom Originalzustand entfernt, dass eine Nachrüstung mit fabrikneuen Komponenten nicht mehr hundertprozentig passt. In Zweifelsfällen können Boxenhersteller Empfehlungen für einen Mischbetrieb aus Alt und Neu aussprechen, meist aber ist eine Neuanschaffung die sinnvollere Lösung. Center verursachen öfter Probleme Die häufigsten Fehler entstehen durch unpassende oder unvorteilhaft montierte Center.

Wandlungs-fähig Klang + Ton 4/2006 - Ich zäumte das Pferd dieses Mal allerdings von hinten auf und begann direkt mit der maximalen Ausbaustufe – Elektrostat aktiv gefiltert, zusammen mit den Dipolbässen versorgt von zwei HiFi-Akademie-Endstufen. Nun, ich benutze Superlative nicht gerne, weil ich der festen Überzeugung bin, dass es, egal wie gut, immer noch ein wenig besser geht. Das Niveau, auf dem wir uns hier bewegen, macht dies allerdings notwendig.

Juke Box 4.0 E-MEDIA 4/2016 - Eine Besonderheit des Philips-Systems: Die Satelliten-Lautsprecher sind zweigeteilt. Nimmt man den oberen Teil ab, wechselt die Anlage automatisch in den 5.1-Kanal-Modus und die portablen Miniboxen übernehmen die Funktion von Rücklautsprechern. Für einen optimalen Surround-Sound sollten die tragbaren Boxen kalibriert werden. Dazu reicht ein Tastendruck auf der Fernbedienung. Eine Spezialsoftware ermittelt die Position der Rücklautsprecher und stimmt sie auf das vordere Boxen-Paar ab.

Trefflich kombiniert Klang + Ton 2/2012 (Februar/März) - Einen Riesenvorteil hat sich der Lautsprechershop Strassacker in den letzten Jahren erarbeitet: Man hat inzwischen so viele Marken im Sortiment, dass man fast nach Belieben Chassis jeglicher Form und Couleur miteinander kombinieren kann. In diesem fünfseitigen Artikel der Ausgabe 2/2012 beurteilt die Zeitschrift Klang + Ton eine Zweiwegbox mit Bändchenhochtöner des Lautsprechershops Strassacker.

Probier's mal mit Gemütlichkeit audiovision 1/2012 - Auf das Wesentliche reduziert: Ein Profi weiß genau, was er im Wohnzimmer braucht – und worauf er verzichten kann. Auch in dieser Ausgabe stellt die Zeitschrift Audiovision (1/2012) eine Leseranlage vor.

Sieger-Typen! stereoplay 8/2014 - Denn die Trennung zum Mitteltöner erfolgt mit einer um die Trennfrequenz flachen Filterung erster Ordnung bei tiefen 2300 Hz, was auch den Einsatz der großen Kalotte erklärt. Der 15-Zentimeter-Konus mit einer Membran aus gewobenen und anschließend verbackenem Polypropylen, von Sonus "Curv" genannt und zugunsten höherer Dämpfung eingesetzt, ist mit seiner leichten kleinen Schwingspule und dem stehenden spitzen Phaseplug ein reiner Mitteltöner.

Besser hören beim Sehen test (Stiftung Warentest) 12/2014 - Bleibt der Bass trocken, reicht er bis tief in den Keller oder schneiden die Lautsprecher irgendwo ab? Der Grammy in der Kategorie Rock geht an die Soundplate Panasonic HTE 180, gefolgt von der Cinebar 11 von Teufel. Unprämiert bleiben die Fernseher zurück. Sie können nicht rocken, ihnen fehlt einfach der Bass. Bei Sprache holen sie auf Der Stereo-Hörtest endet mit einem Ausschnitt aus dem Hörspiel "Nachtwind" vom SWR. Hier gilt es, die Tonlagen der verschiedenen Sprecher perfekt abzubilden.

Rollenverhalten - Die HiFi-Marken im Urteil der Hörertypen AUDIO 6/2006 - Gibt es die maßgeschneiderte HiFi-Anlage? Vielleicht. Man sollte allerdings die richtige Größe kennen – den eigenen Hörer-Typ. AUDIO zeigt erstaunliche Ergebnisse eines einmaligen Experiments. Beim Kauf von HiFi-Komponenten hat man oftmals die Qual der Wahl: Regale über Regale vollgepackt mit den verschiedensten Angeboten. Gibt es zur besseren Orientierung eine Art „Schuhgröße“ für Lautsprecher und Co.? Nach Angaben von Wissenschaftlern gibt es zumindest zwei unterschiedliche Hörgeschmäcker, die entsprechend verschiedene HiFi-Marken bevorzugen. Hier können Sie die Ergebnisse von über 6000 zusammengefassten Leserdaten lesen und erfahren, welcher Hersteller welchen Hörtyp bedient.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lua Lautsprecher. Abschicken