Kabellose Qi-Ladegeräte

(53)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Nokia (4)
  • LG (3)
  • Zens (3)
  • RAVPower (3)
  • Choetech (2)
  • FoneSalesMan (2)
  • Ikea (2)
  • Powerqi (2)
  • Powermat (2)
  • mehr…
  • USB-Ladegerät (2)

Produktwissen und weitere Tests zu Qi-Ladegeräte (kabellos)

Powerpakete Tablet und Smartphone 3/2014 - Zur Überprüfung der Restkapazität im ausgeschalteten Zustand reicht ein kurzer Druck auf den Schalter, und schon leuchtet die entsprechende Anzahl LEDs auf, im Idealfall alle fünf. Oberklasse LePOW ADD Beim LePOW ADD in unserem Test handelt es sich eigentlich um eines von zweien. Wie der Name ADD schon vermuten lässt, muss das Akkupack nicht unbedingt allein bleiben, kann es aber, da es sich bei unserem Modell um die Basisstation handelt.

Ratgeber: USB-Ladegeräte com! professional 5/2014 - Die Stromstärke der USB-Schnittstelle eines Computers oder eines Ladegeräts mit einer Ausgabe von 1 Ampere ist dann möglicherweise zu gering. Wer bestimmt, wie viel Strom fließt? Smartphones und Tablets bestimmen den Stromfluss und damit die Ladegeschwindigkeit. Sie wissen, wie viel Strom sie fordern können, weil ihnen die Stromquelle ihre Leistungsfähigkeit mitteilt.

Unabhängig SURVIVAL MAGAZIN 1/2012 - Das umfangreiche Netzsteckersortiment ermöglicht es, den Powergorilla auch in den meisten anderen Ländern an der Steckdose zu laden. Auch das Aufladen über ein geeignetes Solarmodul ist möglich, etwa mit dem Solargorilla-Panel von Powertraveller (EUR 189,90). Der Powergorilla verfügt über eine aussagekräftige Anzeige zum Akkuzustand und die gewählte Ausgangsspannung. Wählbar sind per Einknopfbedienung 8,4/9,5/12/ 16/19 und 24 Volt sowie 5 Volt via USB.

Foto-Equipment im Ausland kaufen FOTOWELT 1/2010 - Die Währungsschwäche von Dollar und Britischem Pfund macht den Einkauf im Ausland seit einiger Zeit überaus lukrativ. Zudem locken Dumping-Versender aus Asien mit phantastischen Konditionen. In Ausgabe 1/2010 informiert FOTOWELT auf 2 Seiten, was man beim Kauf von Foto-Equipment im Ausland beachten sollte. Denn nicht immer sind die Produkte preiswerter, da man Versand, eventuelle Einfuhr- und Zollgebühren mit einplanen muss.

iDapt Universal-Ladegerät iCreate 4/2010 - Jeder kommt in die Situation, dass einem seiner geliebten Apple-Geräte der Saft ausgeht und sich beim besten Willen kein Ladekabel finden lässt. ...

Hama Ladepad - Mit einer Metallplatte das Handy laden Die Firma Hama hat angekündigt, zum Oktober 2008 eine ganz besondere Ladestation für elektronische Geräte wie Handys auf den Markt zu bringen. Dabei handelt es sich um eine einfache Metallplatte, die durch einen normalen Netzanschluss mit Strom versorgt wird. Die zu ladenden Geräte werden mit einem Adapter versehen und anschließend ganz einfach auf die Metallplatte gelegt. Da der Stromfluss durch Induktion hergestellt werde, sei das Anfassen der Platte für den Anwender vollkommen gefahrlos.

Duracell Mini-Charger digital home 1/2007 - All die elektronischen Spielzeuge kommen nicht ohne Strom aus. Da ist es praktisch, wenn man unterwegs ein handliches Ladegerät dabei hat.

Energie! PC Magazin 10/2005 - Bereits vor gut einem Jahr stellten wir ein 15-Minuten-Ladegerät für Akkus vor. Damals kam der Schnelllader von Varta, dieses Mal ist es ein Produkt von Energizer.

iQi Mobile kabelloses Laden für's iPhone im Test PocketPC.ch 8/2014 - Getestet wurde ein Qi-kompatibler Receiver für Smartphones. Eine Endnote hat man nicht vergeben.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Qi-Ladegeräte (kabellos).