Zurück

Wanderschuhe im Vergleich:

Felstreter
Seite 1 von 9

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
Superalp NBK Goretex

ohne Endnote

„... Die Passform kam gerade bei Testern mit breiteren Füßen sehr gut an, die schmale Ferse und das ausgeprägte Fußbett sorgen für besten Halt. Die Dämpfung des Schuhes wurde von sämtlichen Testern gerade auf hartem Untergrund als sehr gut bewertet, kritisiert wurde die etwas harte Sohle, wodurch das Abrollverhalten etwas erschwert wird. Bemängelt wurde der fehlende Zungenhaken, der ein Verrutschen der Zunge verhindert.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Tower Trek Goretex

ohne Endnote

„... Die elastische Flexeinlage an Zungenrand, Schaft und Knöchelbereich sorgt für einen angenehmen Tragekomfort, ist aber auch verletzlicher bei der Verwendung im scharfkantigen Fels. Durch den weicheren Innenschaft passt sich der Schuh im oberen Bereich sehr gut an den Fuß an, wirkt aber etwas instabiler beim Tragen von schwerem Gepäck. Bemängelt wurde ebenfalls die fehlende Zungenfixierung.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Alaska Gore-Tex

ohne Endnote

„... Dank seiner exzellenten Passform darf er sich ‚Passformsieger‘ nennen. Der hohe Lederschaft sorgt für beste Stabilität, wurde aber auch von einigen Testern als etwas hart kritisiert. Die hohe, dick gepolsterte und fixierbare Lederzunge wurde von allen Testern hochgelobt. ... Nachteilig fiel die geringere Griffigkeit der etwas abgerundeten Sohle bei langen Touren auf Schnee oder eisigen Flächen auf.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Engadin Sympatex

ohne Endnote

„Das Modell Engadin spricht jene Wanderer an, die Leder als Innenfutter bevorzugen. ... Bemängelt wurde die lange Trocknungszeit des Lederfutters ... Der niedrigere Schaft vor allem im Fersenbereich vermittelt ein eher lockeres Gefühl, sehr angenehm bei leichteren Wanderungen, bei Touren mit schwerem Rucksack vermissten die Tester das stabilisierende Material im oberen Achillessehnenbereich. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Tibet Pro Gore-Tex

ohne Endnote – Testsieger

„... Von der Verarbeitung und Ausführung zeichnet sich der Tibet durch zahlreiche Details wie Schnürrollensystem, verstärkte Ösen, Zungenhalter, hochgezogenen Geröllschutz aus. Aber auch bei der Passform erhielt der Tibet ... beste Kritiken. Die Masai-Sohle ... wurde auch bei längeren Touren auf Asphaltstraße als immer noch sehr angenehm bezeichnet. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Island MFS Active GTX

ohne Endnote

„... Abrollverhalten sowie Rutschfestigkeit wurden als sehr gut bezeichnet, auch Details wie der flexible Risthaken oder der Fixierhaken an der Zunge wurden positiv erwähnt. Negativ wurden die etwas dünnen Fixierhaken bewertet ... Auch der Geröllschutz könnte etwas weiter über den Vorfußbereich gezogen werden, um allfällige Beschädigungen des Lederobermaterials zu verhindern.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
MTN Trainer Mid GoreTex

ohne Endnote

„... Die griffige Vibram-Sohle wurde von sämtlichen Testpersonen als sehr rutsch- und abriebfest bezeichnet, doch auch bei längeren Touren auf hartem Untergrund waren die Bewertungen durchwegs positiv. Das atmungsaktive Obermaterial wurde als angenehm luftig bewertet, allerdings etwas zu kühl bei tieferen Temperaturen im Winter.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
X ALP MTN Gore Tex

ohne Endnote

„... Beim Abrollverhalten gilt der Schuh als weichster unter allen Testschuhen, was gerade bei ... Wanderungen im leichten Gelände sehr angenehm auffiel. Aufgrund der hervorragenden Isolierleistung eignet sich der Schuh auch sehr gut für ... Schneeschuhtouren. ... Bemängelt wurden die zahlreichen Nähte im unteren Fersenbereich sowie im unteren Vorfußbereich, die den Schuh zwar flexibler, aber auch verletzlicher machen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Marmolada Pro OD

ohne Endnote – Tipp Leichtgewicht

„... In puncto Atmungsaktivität, Geruchswärme und Trocknungszeit des Innenfutters schnitt der Marmolada hervorragend ab, gerade beim Einsatz in wärmeren Gebieten wie Neuseeland überzeugte die Outdry-Membran. Das weiche Obermaterial im Schaftbereich fühlt sich sehr angenehm an, bietet aber nicht den gleichen stabilen Halt wie andere Modelle mit festerem Schaft. ...“

Vergleichen
Merken