Zurück

Skitourenfelle im Vergleich:

Übers Fellen und Kleben
Seite 1 von 8

Was wurde getestet? Es wurden acht Steigfelle auf ihre Eigenschaften geprüft. Eine Notenvergabe fand nicht statt.

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
Glide Lite Mohair Mix Custom STS

ohne Endnote

„Die Montage geht dank des freigestellten Mittelstreifens recht gut vor sich ... Von den Gleit- und Steigeigenschaften her ist das GlideLite ein typisches Mixed-Fell mit sehr gutem Kompromiss zwischen Steigen und Gleiten. Der Kleber ist sehr weich gehalten, was ... aber Probleme bei Wärme bringt. Von einem Handling bei wohliger Zimmertemperatur ist ernsthaft abzuraten. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Whizzz / Mix / Camlock Zuschneide-Set ready

ohne Endnote

„... Herausragendes Merkmal ist, dass trotz der neuen Klebetechnologie die Klebeschicht einfach erneuert werden kann. Das Handling mit dem sehr weichen, dünnen und extrem leichten Material ist eine Wucht! Der Floor ist auf sehr gute Steigfähigkeit ausgelegt, was die Gleiteigenschaften ziemlich beeinträchtigt. Der Haken am Colltex ist der Endhaken. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Contour Skins Hybrid

ohne Endnote – Preistipp

„... Es beweist, dass gute Qualität nicht teuer sein muss. Das Handling ist für die Technologie typisch genial. Von den Steigeigenschaften her bewegt sich das Hybrid im oberen Mittelfeld, die Gleiteigenschaften sind dagegen nicht so toll. Unser Testfell hat sich noch durch sehr starke Geruchsabgabe bemerkbar gemacht, was laut Hersteller bei der Generation 14/15 nicht mehr der Fall sein sollte.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
G3 Alpinist Climbing Skins

ohne Endnote

„Von dieser Marktübersicht bietet das G3 den angenehmsten Kleber alter Schule ... Die Domäne des reinen Synthetikfells liegt eindeutig beim Pistengehen. Der kurzhaarige Floor bietet herausragende Gleiteigenschaften, was aber die Steigeigenschaften ziemlich alt aussehen lässt. Außerdem scheint der Floor relativ anfällig zu sein, was Stollenbildung bei nasskalter Witterung betrifft.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Hagan Chimera

ohne Endnote

„Das Hagan Chimera Skins ist der Vertreter der fertig konfektionierten Felle, die hundertprozentig auf den Ski und zum Ski passen. ... die Fellflanken sind versiegelt – kein Ausfransen, weniger Wasseraufnahme und das Fell passt wie angegossen. Gleit- und Steigeigenschaften sind beim Hagan-Fell sehr ausgewogen, allerdings ist beim Kleber Old School angesagt. Also niemals ... Kleber auf Kleber bringen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
High Trail Evotec Mohair

ohne Endnote – Top

„... Wer so wie wir das Glück hat, ein von High Trail fertig konfektioniertes Fell zu bekommen, erhält das Feinste vom Feinen. ... Toll auch der Kleber, der sogar dann noch haftet, wenn die Klebeflächen nass sind ... Als einziger Vertreter der Mohair-Riege war das Evotec das schnellste Fell, was aber der Kletterfähigkeit das genaue Gegenteil einbrachte. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Kohla Vacuum Base

ohne Endnote

„Das Vacuum Base wurde für die Saison 14/15 weiter verbessert, was vor allem dem Gewicht zugute kam. Das Vacuum Base haftet erst dann, wenn es am Belag angedrückt wird. Daher lässt es sich am Ski ausrichten wie kein anderes. Auch beim Abfellen fällt das Fell wie von allein vom Ski, ohne dass es ... Probleme mit der Haftung gegeben hätte. ... Sehr gute Ausgewogenheit zwischen Steig- und Gleiteigenschaften. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Pomoca Climb Pro Glide

ohne Endnote

„Als vorerst Letzter ist ... Pomoca auf den Zug der neuen Klebegeneration aufgesprungen. Für unseren Test war das neue Fell aber noch nicht bereit. Allerdings lässt sich trotz Hotmelt-Technologie hier kurzfristig Kleber auf Kleber bringen. Pomoca bietet so wie Kohla ... Ausgewogenheit zwischen Steig- und Gleiteigenschaften. Für die gute Kletterfähigkeit ist das Fell ganz schön schnell.“

Vergleichen
Merken