Zurück

Wintersporthelme im Vergleich:

Anpassen, aufsetzen, abfahren
Seite 1 von 5

Was wurde getestet? Gegenstand des Vergleichs waren zehn Ski- und Snowboardhelme für Erwachsene. Diese erhielten Bewertungen von „gut“ bis „mangelhaft“. Bewertungsgrundlage bildeten die Kriterien Unfallschutz (Stoßdämpfung / Durchstichfestigkeit, Abstreifsicherheit, Belastbarkeit von Riemen und Schloss, Sichtfeld), Handhabung und Komfort (Gebrauchsanleitung, Anpassen / Auf- und Absetzen, Tragekomfort (Helm, Riemen, Verschlüsse), Verstellen des Gurtsystems beim Transport, Belüftung, Skibrillenkompatibilität, Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen, Windgeräusche, Reinigen, Wechseln von Polster und Innenfutter) sowie Schadstoffe. Das Testurteil konnte bei einem „befriedigenden“ Unfallschutz höchstens eine halbe Note besser sein. War der Unfallschutz „ausreichend“ oder die Schadstoff-Wertung „mangelhaft“, konnte das Gesamturteil nicht besser ausfallen. Der Einkauf der Produkte erfolgte im Juli und August 2016. Ein Adressverzeichnis über eine Seite ist ebenfalls im PDF zu finden.

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
SP6 Airwolf
1

„gut“ (2,0)

„Testsieger. Schwerer Helm mit hoher Stoßdämpfung und gutem Riemensystem. Wirkt hochwertig verarbeitet. Etwas stärkere Fahrgeräusche. Lüftung nicht verschließbar.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
oneplus
1

„gut“ (2,0)

„Testsieger. Mit höchstem Komfort und hoher Stoßdämpfung. Wirkt wertig verarbeitet. Bequem zu tragen. Recht leicht. Wenige Fahr-, aber subjektiv gedämpfte Umgebungsgeräusche.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Giro Nine MIPS
3

„gut“ (2,1)

„Der Universelle. Recht leichter Helm mit hoher Stoßdämpfung. Einfach, aber stimmig verarbeitet. Passt auf viele Köpfe. Lästig: Die abgesetzte Skibrille rutscht über den Helm nach hinten.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Savor Live Fit
4

„gut“ (2,3)

„Der Unauffällige. Einfach anpassbar, bequem zu tragen. Fühlt sich beim Tragen leichter an, als er ist. Umgebungsgeräusche gut wahrnehmbar. Deutliche Fahrgeräusche. Nicht verschließbare Belüftung.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Head Varius
4

„gut“ (2,3)

„Der Individuelle. Noch guter Helm mit spezieller Passform. Er passte im Test nicht auf viele Köpfe und drückte häufiger die Skibrille ins Gesicht und auf die Nase. Gute, teilweise regulierbare Belüftung. Polster lassen sich zum Teil nicht wechseln.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
K2 Phase Pro
4

„gut“ (2,3)

„Der Preisbrecher. Billigster guter Helm. Nicht ganz einfach zu handhaben. Mit integrierten Lautsprechern. Tief sitzende Helmschale. Recht schwer. Belüftung nicht ganz einfach zu regulieren. Polsterwechsel recht schwierig.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Scott Symbol MIPS
7

„befriedigend“ (2,6)

Unfallschutz (50%): „befriedigend“ (3,1);
Handhabung, Komfort (45%): „gut“ (2,3);
Schadstoffe (5%): „sehr gut“ (1,0).

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Alpina Grap 2.0 L.E.
8

„befriedigend“ (2,8)

Unfallschutz (50%): „befriedigend“ (3,3);
Handhabung, Komfort (45%): „gut“ (2,2);
Schadstoffe (5%): „gut“ (2,5).

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Salomon Ranger2
9

„ausreichend“ (4,0)

Unfallschutz (50%): „ausreichend“ (4,0);
Handhabung, Komfort (45%): „gut“ (2,3);
Schadstoffe (5%): „sehr gut“ (1,0).

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Poc Fornix
10

„mangelhaft“ (5,5)

Unfallschutz (50%): „gut“ (2,1);
Handhabung, Komfort (45%): „gut“ (2,4);
Schadstoffe (5%): „mangelhaft“ (5,5).

Vergleichen
Merken