Zurück

HiFi-Receiver im Vergleich:

Fünf Freunde
Seite 1 von 3

Was wurde getestet? Es wurden fünf HiFi-Receiver miteinander verglichen, die 4 x mit „sehr gut“ und 1 x mit „gut“ bewertet wurden. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Tonqualität, HDMI-Bildauflösung, Qualität der Videoverarbeitung sowie Lautsprecher-Konfiguration und Ausstattung.

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
SC-LX56
1

„sehr gut“ (92 von 100 Punkten)

„Plus: kräftiger Bass dank Echtzeit-Phasenkontrolle; aufwändige Einmess-Automatik; umfassende Ausstattung; niedriger Stromverbrauch.
Minus: Bass-Equalizer nur bis 63 Hertz; verschachteltes Menü.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
RX-A-2020
2

„sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

„Plus: sehr hohe Leistung; sinnvolle Stromspar-Funktion; umfassende Ausstattung; flexibles Subwoofer-Management; satter Klang.
Minus: relativ hoher Stromverbrauch im Normal-Modus; Lautsprecher-Distanz könnte feiner sein.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
AVR3313
3

„sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

„Plus: aufwändige Einmess-Automatik; präziser, dynamischer Klang; moderne 4k-Videoverarbeitung; vollständiges Web-Interface.
Minus: kein WLAN-Adapter erhältlich; Schärfeverlust beim Wandeln von Analog-Video.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
TX-NR 818
4

„sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

„Plus: aufwändige Videochips inklusive 4k-Verarbeitung; digitale Frequenzweiche; sauberer, kräftiger Klang.
Minus: grobe Distanzeinstellung der Lautsprecher; relativ hoher Stromverbrauch; begrenzte Leistung im Siebenkanalbetrieb; Unschärfe beim Wandeln von Analog-Video.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
STR-DA 3700 ES
5

„gut“ (83 von 100 Punkten)

„Plus: homogener, warmer Klang; kräftige Bässe; Internetvideo.
Minus: Leistungsschwäche im Siebenkanalbetrieb; kein manueller Equalizer; kein Web-Radio; kein HDMI-Scaling.“

Vergleichen
Merken