Zurück

Digitalkameras im Vergleich:

Auf dem Weg zum Superpixel
PHOTOGRAPHIE - Heft 10/2011

Was wurde getestet? Getestet wurden fünf Kameras.

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
Canon EOS-1Ds Mark III

ohne Endnote

„Canons Pixelriese arbeitet mit einem CMOS-Vollformatsensor mit 21,1 Millionen Pixeln und einer maximalen Empfindlichkeit von ISO 3.200. Die Kamera ist prädestiniert für Profifotografen mit dem Schwerpunkt Porträt, im Studio und on location.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
H 4 D40

ohne Endnote

„Die H4D-40 löst 40 Megapixel auf einer Sensorfläche von etwa 44 x 33 mm auf. Die Empfindlichkeit reicht bis ISO 1.600, die Mittelformatkamera richtet sich an Profi-Studiofotografen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
D 3s

ohne Endnote

„Nikons Profibolide besitzt einen CMOS-Vollformatsensor mit 12,1 Megapixeln und einer maximalen Empfindlichkeit von ISO 102.400. Die Kamera richtet sich an Profifotografen mit den Schwerpunkten Sport und Reportage.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Lumix DMCGH 2

ohne Endnote

„Die spiegellose Micro-FourThirds-Kamera mit Live-MOS-Sensor löst 16 Megapixel auf und bietet Empfindlichkeiten bis ISO 12.800. Die Kamera richtet sich an ambitionierte Foto- und Videografen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
SD 1

ohne Endnote

„... Mit rund 7.500 Euro schlägt der Bolide zu Buche, dafür erhält der Fotograf eine solide Kamera, die durch ihre kantige Formensprache gut in der Hand liegt und die durch den Einsatz des X3-Sensors eine visuelle Auflösung liefert, die am ehesten mit der eines herkömmlichen 30-MP-Sensors vergleichbar ist. ... Das Rauschverhalten der Kamera muss als kritisch bezeichnet werden ...“

Vergleichen
Merken