Zurück

Digitalkameras im Vergleich:

Zurückhaltung
Seite 1 von 4

Was wurde getestet? Auf dem Prüfstand befand sich eine Spiegelreflexkamera, die mit ihrem Vorgängermodell und einer Vollformat-Alternative verglichen wurde. Alle drei Kameras wurden anhand der Kriterien Bild- und Videoqualität, Ausstattung, Handling und Geschwindigkeit mit der Endnote „gut“ bewertet.

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
EOS7DMarkII
1

„gut“ (84,3%)

Preis/Leistung: 67%

Bildqualität (40%): 78 von 100 Punkten;
Ausstattung / Handling (35%): 94 von 100 Punkten;
Geschwindigkeit (10%): 94 von 100 Punkten;
Videoqualität (15%): 73 von 100 Punkten.

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
EOS80D
2

„gut“ (84,1%)

Preis/Leistung: 68%

„Inflation hin oder her: Bei 1.300 Euro erwarte ich Profi-Niveau. Das besitzt die EOS 80D zwar, wie Spritzwasserschutz und Schulterdisplay belegen. Allerdings gehen mir die von der zweistelligen EOS-Reihe gewohnt neuen Merkmale ab. Vor allem frage ich mich, wieso Ultra HD in einem aktuellen Modell dieser Preisklasse fehlt? Das ist mir ein wenig schleierhaft. Canon, das geht besser!“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
EOS 70-D
3

„gut“ (83,9%)

Preis/Leistung: 81%

Bildqualität (40%): 76 von 100 Punkten;
Ausstattung / Handling (35%): 94 von 100 Punkten;
Geschwindigkeit (10%): 90 von 100 Punkten;
Videoqualität (15%): 76 von 100 Punkten.

Vergleichen
Merken